04 05 Caceres Voith kl
Amerika

Nach Mord an Cáceres: Voith beendet Engagement in Honduras

 

Die Menschenrechts- und Umweltaktivistin Berta Cáceres führte einen mutigen Kampf gegen gegen illegale Bauprojekte, Plantagenbesitzer, zuletzt gegen die Errichtung des Agua-Zarca-Damms und war vor ihrer Ermordung durch mehrere Bewaffnete ständigen Morddrohungen ausgesetzt. (Foto: fian.org)

Tegucigalpa/Heidenheim, 4. Mai 2016 – Voith zieht Konsequenzen: Wegen der Beteiligung am Bau eines umstrittenen Wasserkraftwerks in Honduras stand das deutsche Unternehmen in der Kritik.

04 05 landscape ipad CHANEL
Amerika

Glamour und Revolution: Chanel feiert erste Mode-Show in Havanna

Farben, Lebensfreude pur und viel Glamour auf Karl Lagerfelds erster Chanel-Modenschau in Kuba (Foto: chanel.com)

Havanna, 4. Mai 2016 – Lange galt Luxus als dekadent auf Kuba, nun wird vieles anders in dem kommunistischen Inselstaat. Designerstar Karl Lagerfeld zeigt dort seine neuen Entwürfe – Motive und Farben transportieren einen Hauch karibisches Flair.

 

04 05 Fackellauf Rio 2 kl
Amerika

Olympisches Feuer in Brasilien – Rousseff: “Wir sind bereit”

Zu den ersten Trägern in Brasília gehörte  auch die 12-jährige Hanan Khaled Daqqah, die mit ihrer Familie vor dem Krieg in Syrien geflohen ist und in Brasilien eine neue Heimat fand (Foto: imprensa.rio2016.com)

Von Georg Ismar

Brasília, 3. Mai 2016 – Die Olympische Flamme ist in Brasilien. Rund 12 000 Fackelträger sollen sie drei Monate bis zur Eröffnung der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro durch das ganze Land tragen.

03 05 dunkle Zeiten Caracas
Amerika

Dunkle Zeiten in Caracas – Maduro soll gestürzt werden

 

In der Uniklinik in Caracas demonstrierten die Beschäftigten gegen fehlende Medikamente und ausbleibende Bezahlung (Foto: El Universal/Caracas)

Von Georg Ismar

Caracas, 3. Mai 2016 – Seit Sonntag laufen sogar die Uhren in Venezuela anders, um Strom zu sparen. Eine beispiellose Versorgungskrise lähmt das sozialistische Venezuela. Für Präsident Maduro wird es eng, er soll gestürzt werden.

27 04 Kuba Fast and Furious kl
Amerika

„The Fast and the Furious”: Historischer Action-Dreh auf Kuba

 

Bislang besteht „The Fast and the Furious” aus sieben Kinofilmen und zwei Kurzfilmen. Für den achten Kinofilm wurde nun auf Kuba gedreht. (Foto: chip.de)

Havanna, 26. April 2016 – Der Annäherungsprozess zwischen den USA und Kuba erfasst nun auch den Film: In Havanna ist erstmals für die US-Action-Filmreihe “The Fast and the Furious” gedreht worden.

20 04 Rousseff UN kl
Amerika

Rousseff wehrt sich: Prangert bei UN Putsch an

Brasiliens Präsidentin Rousseff fühlt sich ungerecht behandelt. Sie betont, ein Amtsenthebungsverfahren gegen sie habe keine rechtliche Grundlage (Foto: pontocritico.org)

Brasilia, 20. April 2016 – Brasiliens vor der Amtsenthebung stehende Präsidentin Dilma Rousseff wehrt sich gegen ihre drohende Absetzung: Sie will einem Bericht zufolge bei den Vereinten Nationen einen gegen sie gerichteten “Putsch” anprangern.

 

18 04 Erdbeben Ecuador kl
Amerika

Immer mehr Tote in Ecuador: 350 Erdbebenopfer

Unter anderem ein UNICEF-Team untersucht derzeit die Schäden in Pedernales und anderen schwer getroffenen Ortschaften. Das Team verteilt Tabletten zur Wasserreinigung im Katastrophengebiet und bereitet weitere Hilfe vor. (Foto: unicef.de/Carlos Sacoto)

Quito, 18. April 2016 – Noch sind die Bergungsarbeiten nach dem schweren Erdbeben bei weitem nicht abgeschlossen. Die Stadt Pedernales wurde praktisch zerstört.

15 04 PanamaPapers Kooperation1 kl
Amerika

Kursänderung: Panama kooperiert im Kampf gegen Steueroasen

Das Datenleck bei dem Anbieter für Briefkastenfirmen Mossack Fonseca bringt die Regierung Panamas in Schwierigkeiten. Jetzt beugt sie sich dem massiven internationalen Druck und kooperiert im Kampf gegen Steueroasen. (Foto: elcato.org)

Washington/Panama-Stadt, 15. April 2016 – Die “Panama Papers” haben das kleine Land in Mittelamerika in kein gutes Licht gerückt.

13 04 Venezuela Amnestiegesetz kl
Amerika

UN-Kritik an Aufhebung des Amnestiegesetzes in Venezuela: “Vertane Chance auf Versöhnung”

Venezuelas Präsident Maduro ist der Zögling und Nachfolger des Linkspopulisten Hugo Chávez, der während seiner 14-jährigen Amtszeit das Land zu einem sozialistischen Staat umgebaut hatte. Maduro steht seit Monaten heftig in der Kritik, immer wieder gibt es Massenproteste gegen ihn. (Foto: almomento.mx)

Genf/Caracas, 12. April 2016 – Mit ihrer Parlamentsmehrheit wollen die Gegner der linken Regierung in Caracas ihre Anführer aus dem Gefängnis befreien.

 

12 04 Roussef Amtsenthebungsverfahren kl
Amerika

Chaos in Brasilien: Amtsenthebungsverfahren gegen Rousseff?

Die Umfragewerte der einstigen “Lokomotive Lateinamerikas” sinken seit Monaten dramatisch. Noch hat sie Unterstützer, vor allem aus den unteren und mittleren Bevölkerungsschichten. (Foto: twitter.com/dilmabr)

Brasilia, 12. April 2016 – Scheitert Brasiliens Staatschefin Dilma Rousseff an der Korruptionsaffäre? Ein Amtsenthebungsverfahren gegen sie rückt immer näher. Die hierzu ernannte Sonderkommission des Abgeordnetenhauses sprach sich am Montag mehrheitlich für ein Verfahren aus.

Steueroase 758172 original R by Bernd Kasper pixelio kl
Amerika

Panama will raus aus der Schmuddelecke

Steuerparadies ja oder nein? Panama weht sich gegen das Image (Foto: Bernd Kasper  / pixelio.de )

New York, 11. April 2016 –  Die „Panama Papers“ haben das mittelamerikanische Land in schlechtes Licht gerückt. Frankreich setzte Panama wieder auf die Liste der Steuerparadiese. Präsident Varela kämpft um den Ruf seines Landes.

Nach den Enthüllungen über Hunderttausende Briefkastenfirmen in Panama wehrt sich Präsident Juan Carlos Varela gegen eine einseitige Verurteilung.

08 04 Maduro
Amerika

Venezuela: Steine und Prügel für Oppositionelle

Venezuelas Präsident Nicolás Maduro verhi9ndert jede Initiative der Opposition, die die Mehrheit im Parlament hat (Foto: Presidencia Venezuela)

Caracas, 8. April 2016 – Mit Gewalt haben Anhänger der Regierung von Nicolás Maduro am Freitagmorgen in Caracas versucht, Oppositionelle mit Steinen und Prügel den Zugang zur Wahlbehörde zu verweigern. Auf Twitter berichteten Medien, ihnen sei ihre Ausrüstung abgenommen worden.