21 06 Maras ElSalvador
Amerika

El Salvador: Kampf den Maras mit Sozialprogramm

 

Als Maras werden kriminelle Jugenbanden bezeichnet, die vor allem in El Salvador, aber auch in Guatemala und Honduras agieren. Schwerpunkte der Kriminalität sind der Drogen- und Waffenhandel. (Foto: youtube.com / Twitter)

San Salvador, 21. Juni 2016 – El Salvador zählt zu den gefährlichsten Ländern weltweit. Jetzt will die Regierung von El Salvador die Bandenkriminalität mit einem Präventionsprogramm bekämpfen.

21 06 Maduro kl
Amerika

Referendum gegen Maduro: Venezuelas Präsident spielt auf Zeit

 

Maduro macht gute Miene zum bösen Spiel – mittels eines Volksentscheides soll über seine Absetzung entschieden werden. (Foto: Nicolás Maduro/Twitter)

Caracas, 20. Juni 2016 – Die venezolanische Opposition will Präsident Maduro per Volksentscheid aus dem Amt jagen. Die Regierung spielt auf Zeit. Findet das Referendum erst im kommenden Jahr statt, ist die Macht der Sozialisten selbst im Fall einer Niederlage gesichert.

 

20 05 Maduro Ziege kl
Amerika

Venezuelas Präsident Maduro schließt Referendum in diesem Jahr aus

Venezuelas Präsident Nicolás Maduro – ob wirklich bald seine Abwahl vollzogen werden kann, steht in den Sternen (Foto: chekking.com)

Caracas, 12. Juni 2016 – Der venezolanische Präsident Nicolás Maduro hat ausgeschlossen, dass ein gegen ihn gerichtetes Abwahl-Referendum noch in diesem Jahr stattfindet. „Die Opposition will das Land in Brand stecken, und es gelingt ihr nicht.

11 06 Martinelli Fan kl
Amerika

Gesuchter panamaischer Ex-Präsident besucht Fußballspiel in USA

Völlig sorglos lässt sich der panamaische Ex-Präsident mit einem Fan fotografieren (Foto: La Prensa)

Chicago, 11. Juni 2016 – Der flüchtige panamaische Ex-Präsident Ricardo Martinelli hat ein Fußballspiel in den USA besucht. Der frühere Staatschef feuerte die Nationalmannschaft seines Landes am Freitag beim Spiel in der Copa América Centenario gegen Argentinien in Chicago an.

11 06 marcos peña 2 kl
Amerika

Argentinien will bis zu 3000 syrische Flüchtlinge aufnehmen

Der agentinische Kabinettschef Marcos Peña (Foto: conclusion.com.ar)

Buenos Aires, 11. Juni 2016 – Angesichts des andauernden Konflikts in Syrien will Argentinien bis zu 3000 Flüchtlinge aus dem Kriegsland aufnehmen. „Argentinien ist bereit, zwischen 2500 und 3000 Flüchtlinge zu empfangen, sobald wir dafür eine gangbare Lösung gefunden haben“, sagte Kabinettschef Marcos Peña am Samstag der Zeitung „Clarín“.

10 06 Afrikaner CC kl
Amerika

Steckengeblieben: Hunderte Afrikaner sitzen in Costa Rica fest

Hunderte afrikanische Migranten warten bisher vergeblich im Niemandsland zwischen Costa Rica und Panama auf eine Weiterreise in die USA (Foto: laestrella.com)

Von Ernesto Ramírez

Paso Canoas, 10. Februar 2016 – Auf dem Weg von Afrika in die USA bleiben Hunderte Migranten in Costa Rica stecken: Fast tausend Afrikaner, die ein besseres Leben in den USA suchen, harren im mittelamerikanischen Niemandsland aus.

 

09 06 fabrica cerveza kl
Amerika

Durstige Touristen: Kuba muss Bier importieren

Bierproduktion in Kuba: 33 Millionen Kisten reichen nicht mehr für die Nachfrage (Foto: cubadebate.cu )

Havanna, 9. Juni 2016 –  Der Anstieg der Urlauberzahlen in Kuba macht sich auch in der Getränkeindustrie bemerkbar. Um den Durst der Touristen zu stillen, muss die sozialistische Karibikinsel in diesem Jahr fünf Millionen Kisten Bier importieren, wie die Vizeministerin für die Lebensmittelindustrie, Betsy Díaz Velázquez, am Donnerstag sagte.

08 06 Havanna kl
Amerika

Havanna wird als Weltwunder-Stadt geehrt

Nun darf auch Havanna den Titel „Wunderstadt der Welt“ tragen (Foto: New7wonders)

Havanna, 8. Mai 2016 – Die kubanische Hauptstadt Havanna erhält den Titel Wunder-Stadt der Welt. Am Dienstag wurde an der Uferpromenade nahe der Festung San Salvador de la Punta eine Plakette mit der Widmung enthüllt.

Der Titel wurde von der Schweizer Stiftung New7Wonders verliehen.

08 06 Hillary Clinton kl
Amerika

Finale der US-Vorwahlen: Clinton und Trump sind durch

 

Strahlende Siegerin: Hillary Clinton, erste Präsidentschaftskandidatin der Demokraten in den USA (Foto: Facebook

Washington, 8. Juni 2016 – Hillary Clinton und Donald Trump sind endgültig auf dem Weg zur Präsidentschaftskandidatur. Clinton feierte zum großen Vorwahlfinale noch einmal wichtige Siege. Und Trump gab sich versöhnlich.

Wahlentscheidung von historischer Tragweite: Hillary Clinton wird nach weiteren klaren Vorwahlsiegen am Dienstag als erste Frau die US-Demokraten in den Wahlkampf um das Weiße Haus führen.

05 06 Steinmeier Ehrenpark
Amerika

Die Last der Vergangenheit – Steinmeier in Argentinien

Außenminister Steinmeier besucht mit seiner Delegation den Park der Erinnerung zum Gedenken an die Opfer der Militärdiktatur (Foto: Thomas Köhler/photothek.de)

Von Christoph Sator

Buenos Aires, 5. Juni 2016 – Auf seiner Lateinamerika-Reise holt Steinmeier die Vergangenheit ein. Während der Militärdiktaturen in Argentinien und Chile verhielten sich deutsche Diplomaten nicht so, wie sie sollten.

04 06 Schmerzpillen klein
Amerika

Opioid-Opfer Prince: Schmerzmittel bringen Abhängigkeit und Tod

Manchmal reicht schon die Entfernung der Weisheitszähne, um anschließend von dem wohlig-schmerzfreien Opioid-High nicht mehr loszukommen. (Foto: Lupo  / pixelio.de)

Von Andrea Barthélémy und Johannes Schmitt-Tegge

Chanhassen, 4. Juni 2016 – Es können kleine, harmlos aussehende Pillen sein. Doch in zu hoher Dosis entfalten bestimmte Schmerzmittel eine tödliche Wirkung. Auch US-Popstar Prince starb an einer Überdosis.

 

03 06 steinmeier malcorrale
Amerika

Argentinien statt Armenien – Steinmeier auf Lateinamerika-Tour

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier traf sich zu einem Gespräch mit seiner argentinischen Amtskollegin Susanna Malcorra (Foto: Casa Rosada)

Von Christoph Sator

Buenos Aires, 2. Juni 2016 – Die Abstimmung über die “Völkermord”-Resolution findet ohne den Außenminister statt: Argentinien statt Armenien. Aber auch dort kommt Steinmeier um ein schwieriges Thema Vergangenheit nicht herum.

02 06 Macri Steinmeiner BA
Amerika

Steinmeier bestärkt Argentinien bei Reformkurs

Bei seinem Besuch wurde Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier vom argentinischen Staatschef Mauricio Macri empfangen (Foto: Thomas Köhler/phototheke.de)

Buenos Aires, 2. Juni 2016 – Steinmeier in Argentinien: Gleich zu Beginn trifft er den neuen Präsidenten Macri, der das Land auf Reformkurs gebracht hat. Zum Auftakt einerLateinamerika-Reise hat der Bundesaußenminister Argentinien auf dem eingeleiteten Reformkurs bestärkt.Thema ist auch die deutsche Rolle während der Militärdiktatur.

01 06 OAS Außen
Amerika

OAS nimmt Lage in Venezuela ins Visier

Der Sitz der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) in Washington (Foto: Herdis Lüke)

Washington/Caracas, 1. Juni 2016 – Die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) will sich mit der politischen Krise in Venezuela befassen. Die Mitgliedsstaaten sollen am Mittwoch auf Antrag Argentiniens eine Erklärung zur Lage in Venezuela abgeben, in der zum Dialog zwischen der sozialistischen Regierung des Präsidenten Nicolás Maduro und der Opposition aufgerufen wird.