Deutschland

Gemälde aus der Kleinen Eiszeit – Große Klima-Ausstellung in Bonn

Winterszene bei Utrecht, von Salomon van Ruysdael (Foto: Reprodart)

Von Christoph Driessen

Bonn, 7. Oktober 2017 – Parallel zur Weltklimakonferenz in Bonn zeigt die Bundeskunsthalle in Bonn  eine Ausstellung rund um das Thema Wetter und Klima. Die Schau erzählt auch vom Erfinder des Wetterberichts.

An vielen Orten in Deutschland stehen Bäume, die 200 Jahre oder älter sind.

Deutschland

Umfrage: Mehr deutsche Firmen werden Opfer von Datenklau und Hackern

Gefangen im Netz der Hacker…(Foto: pepsprog  / pixelio.de)

Frankfurt/Main, 6. Oktober 2017 – Deutsche Unternehmen geraten nach eigener Einschätzung zunehmend ins Visier von Cyber-Kriminellen und Datendieben. Bei einer Umfrage unter 450 Firmen gaben 44 Prozent an, in den vergangenen drei Jahren konkrete Hinweise auf entsprechende Attacken entdeckt zu haben.

Dies berichtete das Prüfungs- und Beratungsunternehmen EY am Donnerstag in Frankfurt.

 

Deutschland

Rund 100 000 Flugtickets von Air Berlin verfallen

Geld zurück gibt es nur für Flüge, die nach dem 15. August gekauft wurden (Foto: Air Berlin)

Von Bernd Röder

Berlin, 1. Oktober 2017 – Nach dem Insolvenzantrag sind viele Flüge von Air Berlin ausgefallen. Die Langstreckenverbindungen stehen komplett vor dem Aus. Jetzt ist klar, wie viele Kunden von gestrichenen Flügen von ihrem Kaufpreis wohl nichts mehr sehen.

Deutschland

Rettungskräfte suchen noch immer nach Verschütteten in Mexiko-Stadt

Zu den Rettungskräften in Mexiko gehört auch das deutsche I.S.A.R.-Team (Foto: Facebook / I.S.A.R.)

Mexiko-Stadt, 25. September 2017 – Fast eine Woche nach dem starken Erdbeben suchen Rettungskräfte in Mexiko-Stadt noch immer nach Verschütteten. In fünf Gebäuden werden die Bergungsarbeiten fortgesetzt, wie Bürgermeister Miguel Ángel Mancera am Montag im Fernsehsender Televisa sagte.

Deutschland

Hochsensibler Bio-Radar aus Deutschland soll Überlebende aufspüren

Der „Motion-Tracker“ ist ein hochsensibles Bio-Radar (Foto: Screenshot /Video Deutsche Botschaft)

Mexiko-Stadt, 23. September 2017 – Bei den Rettungsarbeiten nach dem schweren Erdbeben in Mexiko sind seit Donnerstag auch Experten der deutschen Hilfsorganisation I.S.A.R. Germany im Einsatz. Sie setzen bei ihrer Arbeit einen sogenannten Motion Tracker ein, der Überlebende unter bis zu 25 Metern Trümmern aufspüren kann.

 

Deutschland

Fehlstart mit hohem Frustfaktor: BVB fühlt sich verschaukelt

Bitterer Fehlstart für die mutigen Borussen (Foto: Facebook / Borussia Dortmund)

London, 14. September 2017 – Mutig aber erfolglos. Die Auftaktniederlage im vermeintlichen Schlüsselspiel der Champions League bei Tottenham Hotspur bereitet den Dortmundern reichlich Frust. Dazu tragen nicht nur die eigenen Abwehrfehler bei.

Michael Zorc war mächtig verärgert. Mit finsterer Miene und deutlichen Worten kommentierte der Sportdirektor den bitteren Fehlstart von Borussia Dortmund in die Champions League.

Deutschland

Merkel, die Feministin? Die erste Kanzlerin und die Frauen

Frauen-Gala auf dem G20 in Hamburg im Juni: Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Ivanka Trump (re.) und IWF-Chefin Christine Lagarde (Foto: Instagram)

Von Caroline Bock und Teresa Dapp

Berlin, 12. September 2017 – Ist Deutschland reif für eine Kanzlerin? Das fragten sich einige, das ist gar nicht so lange her. Inzwischen ist Merkel für die junge Generation so selbstverständlich, wie es Helmut Kohl einst war.

Deutschland

Der Wähler hat zwei Stimmen: Das deutsche Wahlsystem

Am 24. September wird in Deutschland gewählt (Foto: Tim Reckmann  / pixelio.de)

Berlin, 12. September 2017 – Für die deutsche Bundestagswahl gilt ein personalisiertes Verhältniswahlrecht. Jeder Wähler hat zwei Stimmen. Wofür ist die erste Stimme und wofür die zweite? Wir erklären es Ihnen.

Mit der Erststimme entscheidet der Wähler, welcher Kandidat seinen Wahlkreis vertritt, mit der Zweitstimme legt er die prozentuale Verteilung der Sitze im Parlament fest.

Amerika

THW schickt wegen „Irma“ Helfer nach Florida

Die THW-Fachleute ließen sich vor dem Abflug in die USA im THW-Ortsverband Siegburg über die letzten Details des Einsatzes informieren (THW/Janina Delp)

Berlin, 12. September 2017 – Das Technische Hilfswerk (THW) entsendet wegen der schweren Schäden durch Hurrikan „Irma“ zehn Einsatzkräfte nach Florida. Die Helfer gehören zu einem Krisenunterstützungsteam der Bundesregierung.

Amerika

Netanjahu fordert Annullierung des Atomabkommens mit Iran

In Buenos Aires wurde Netanjahu vom argentinischen Präsidenten Mauricio Macri empfangen (Foto: Casa Rosada)

Buenos Aires, 12. September 2017 – Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat das internationale Atomabkommen mit dem Iran erneut scharf kritisiert. „Das Abkommen ist schlecht, entweder wird es geändert oder es wird gekündigt“, sagte Netanjahu am Dienstag in Buenos Aires zum Auftakt einer viertägigen Lateinamerika-Reise.

Amerika

Tui Deutschland fliegt Urlauber von Kubas Tourismusregion aus

Teilweise gibt es schwere Schäden in Hotels im Touristenort Varadero (Foto:  Varadero baz_76 /Instagram / Cibercuba)

Hannover, 12. September 2017 – Die Deutschlandtochter des weltgrößten Reisekonzerns Tui fliegt rund 600 ihrer Kunden «so schnell wie möglich» aus der vom Hurrikan «Irma» verwüsteten kubanischen Nordküste aus. Vor allem an der Nordküste rund um Varadero, dem wichtigsten Touristenzentrum der Insel, habe es teilweise schwere Schäden gegeben, teilte das Krisenzentrum des Konzerns am Montag in Hannover mit.

 

Deutschland

Wieder im Weltmeister-Modus: „Wunderschöne Geschichte“ als Aufbruch

Bundestrainer Joachim Löw Über Timo Werner: „Brutaler Zug zum Tor“  (Foto: DFB)

Von Jens Mende und Klaus Bergmann

Stuttgart, 5. September 2017 – Joachim Löw und sein Team setzen ein Signal zu Beginn der WM-Saison. Das 6:0 gegen Norwegen erinnert phasenweise an den Titelgewinn 2014 in Brasilien. Mit dem gewohnten System und dem neuen Torjäger Timo Werner erleben Fans und Spieler am Montagabend gemeinsam ein besonderes Fußballfest.

Deutschland

Zeitung kündigt Dossier über Mossad-Jagd nach Mengele an

Dieses Foto zeigt angeblich Mengele in Argentinien (Quelle: Escrito con Sange)

Tel Aviv, 5. September 2017 – Der Inhalt der Akte über die jahrzehntelange Jagd des israelischen Geheimdienstes Mossad nach dem KZ-Arzt Josef Mengele soll erstmals öffentlich gemacht werden. Die Zeitung „Jediot Achronot“ kündigte für Freitag ein entsprechendes Dossier an, wie es am Dienstag auf der Internetseite „ynet“ des Verlages hieß.