30 09 Medizintechnik by sel
Deutschland

5. Gesundheitskongress „Medizintechnik – Made in Germany” in Mexiko-Stadt

Der deutsche Markt der Medizintechnik ist der größte Europas und der drittgrößte weltweit (Foto: selbst / pixelio.de)

Mexiko-Stadt, 30. September 2016 – Unter dem Leitthema „Medizintechnik – Made in Germany: Zukunftsweisende Lösungen für die Herausforderungen des mexikanischen Gesundheitssystems“ findet am 7. Oktober zum fünften Mal der Gesundheitskongress in Mexico City statt.

AvH Tillich 2
Deutschland

Bundesratspräsident Tillich: Deutsche Auslandsschulen „Hotspots“ für die Elite der Zukunft

Von links nach rechts: Die Führungsriege der Deutschen Schule Ludwig Johannsen, Hans Kritzler, Harald Feldhaus und J. Eugenio Castañeda, Bundesratspräsident Stanislaw Tillich und Dieter Holtz, Vizepräsident des Vorstands der Deutschen Schule Alexander von Humboldt, Campus West. (Foto: Deutsche Schule)

Mexiko-Stadt, 16. September 2016 – Hoher Besuch auf dem Campus West der Deutschen Schule Alexander von Humboldt in Mexiko-Stadt: der amtierende Bundesratspräsident und sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat sich im Rahmen seiner Mexikoreise mit Vertretern des Vorstands und Schülern getroffen.

 

08 03 Tillich 2 kl
Deutschland

Bundesratspräsident Tillich besucht Mexiko und Kuba

Der Präsident des Bundesrates und sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich kommt im Rahmen des Deutsch-Mexikanischen Jahres nach Mexiko und Querétaro (Foto: Facebook Sachsen.de)

Dresden, 8. September 2016 – Der Präsident des Bundesrates und sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich reist vom 10. bis zum 18. September nach Mexiko und Kuba. Begleitet wird Tillich von einer rund 65-köpfigen Delegation aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft.

09 03 Coffee Harvesting by
Amerika

Hilfe von der GIZ: Kaffeeanbau in Costa Rica wird klimafreundlich

 

Kaffeeanbauer in Costa Rica (Foto: Sense Costa Rica)

Berlin/San José, 9. September 2016 – Costa Rica will klimafreundlicher werden – auch im Kaffeeanbau. Seit Januar 2016 unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) costa-ricanische Kaffeeanbauer durch Technologietransfer, Schulungen und Finanzierungshilfen.

Costa Rica ist weltweit bekannt für die hohe Qualität seines Kaffees.

Tiefenbach Elbling Custom
Deutschland

Mexiko interessant für Thüringer Wirtschaft – Delegation knüpft Kontakte in Mexiko

Der deutsche Botschafter in Mexiko, Viktor Elbling (lks.), begrüßt Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee in Mexiko (Foto: Facebook)

Mexiko-Stadt, 2. Oktober 2016 – Für Thüringen ist Mexiko als Sprungbrett in den NAFTA-Raum hochinteressant. Deshalb nutzt der Thüringer Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Wolfgang Tiefensee den „Rückenwind des Deutschlandjahres“ und besucht vom 2. bis 8.

04 07 Tom Koenigs
Amerika

Deutschland will Friedensprozess in Kolumbien unterstützen

Der Beauftragte der Bundesregierung für den Friedensprozess, Tom Koenigs, beim Interview mit der kolumbianischen Tageszeitung „El Tiempo“ (Foto: Rodrigo Sepúlveda / EL TIEMPO)

Bogotá, 4. Juli 2016 – Nach dem Waffenstillstandsabkommen zwischen der Regierung und der Guerillaorganisation Farc in Kolumbien will Deutschland den Friedensprozess politisch und wirtschaftlich unterstützen.

In einem am Montag veröffentlichten Interview der Zeitung „El Tiempo“ sagte der Beauftragte der Bundesregierung für den Friedensprozess, Tom Koenigs, politische Unterstützung, wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklungshilfe zu.

 

07 06 AdlP dirigierend klei
Deutschland

Glanzvoller Auftakt des Deutschlandjahres – Steinmeier in der Teledisko

 

Das Bundesjugendorchester mit seinem mexikanischen Pendant der Musikschule Carlos Chávez unter der mexikanischen Dirigentin Alondra de la Parra (Alle Fotos von Mario Domínguez / Año Dual Alemania-México 2016-2017)

Von Herdis Lüke

Mexiko-Stadt, 7. Juni 2016 – Erst Beethovens „Eroica“ im Palast der Schönen Künste, dann Teledisko im Platoon Hub in einem uralten, unrenovierten und charmanten Haus in der Colonia Juárez, das einmal ein Irrenhaus und ein Puff war: der Auftakt des Deutschlandjahres mit Bundesaußenminister Steinmeier gestaltete sich am Montagabend von erhaben bis lustig.

07 06 Steinmeier Studenten kl
Deutschland

Deutschlandjahr und Menschenrechte – Steinmeier fordert Aufklärung zu 43 Studenten in Mexiko

 

Frank-Walter Steinmeier genießt Land, Leute, Kultur Mexikos – und spricht seine Menschenrechtsprobleme an. (Foto: mexiko.diplo.de)

Mexiko-Stadt, 6. Mai 2016 – Der Außenminister läutet in dem lateinamerikanischen Land das „Deutschland-Jahr” ein. Wirtschaftlich sind die Länder eng verbunden, beim Thema Menschenrechte gibt es Reibungspunkte. Überraschend deutlich sprach Steinmeier das Schicksal der 43 verschleppten Studenten an.

Steinmeier Flüchtlinge klei
Deutschland

Flüchtlinge in Mexiko: Steinmeier fordert gemeinsamen Kampf gegen Kriminalität

Außenminister Steinmeier hört im Flüchtlingsheim aus erster Hand über die Flüchtlingsproblematik in Mexiko. Links die Grünen-Politikerin Claudia Roth (Foto: Herdis Lüke) 

Mexiko-Stadt, 5. Juni 2016 – Außenminister Frank-Walter Steinmeier in Mexiko, zweite Station seiner Lateinamerika-Reise. Vor den Regierungsgesprächen besucht er am Samstag ein Flüchtlingsheim und am Sonntag die Pyramidenstadt Teotihuacán. Am Montagnachmittag eröffnet er das Deutschlandjahr.

05 06 Steinmeier Ehrenpark
Amerika

Die Last der Vergangenheit – Steinmeier in Argentinien

Außenminister Steinmeier besucht mit seiner Delegation den Park der Erinnerung zum Gedenken an die Opfer der Militärdiktatur (Foto: Thomas Köhler/photothek.de)

Von Christoph Sator

Buenos Aires, 5. Juni 2016 – Auf seiner Lateinamerika-Reise holt Steinmeier die Vergangenheit ein. Während der Militärdiktaturen in Argentinien und Chile verhielten sich deutsche Diplomaten nicht so, wie sie sollten.

03 06 steinmeier malcorrale
Amerika

Argentinien statt Armenien – Steinmeier auf Lateinamerika-Tour

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier traf sich zu einem Gespräch mit seiner argentinischen Amtskollegin Susanna Malcorra (Foto: Casa Rosada)

Von Christoph Sator

Buenos Aires, 2. Juni 2016 – Die Abstimmung über die “Völkermord”-Resolution findet ohne den Außenminister statt: Argentinien statt Armenien. Aber auch dort kommt Steinmeier um ein schwieriges Thema Vergangenheit nicht herum.

 

02 06 Macri Steinmeiner BA
Amerika

Steinmeier bestärkt Argentinien bei Reformkurs

Bei seinem Besuch wurde Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier vom argentinischen Staatschef Mauricio Macri empfangen (Foto: Thomas Köhler/phototheke.de)

Buenos Aires, 2. Juni 2016 – Steinmeier in Argentinien: Gleich zu Beginn trifft er den neuen Präsidenten Macri, der das Land auf Reformkurs gebracht hat. Zum Auftakt einerLateinamerika-Reise hat der Bundesaußenminister Argentinien auf dem eingeleiteten Reformkurs bestärkt.Thema ist auch die deutsche Rolle während der Militärdiktatur.

31 05 Autostadt VW kl
Deutschland

Diesel-Skandal hinterlässt erneut tiefe Spuren in VW-Konzernbilanz

Die Abgas-Affäre kratzt nicht nur am Image des Autokonzerns. Das Bild zeigt die Volkswagen-Autostadt (Foto: Schulz, Marc-OliverBild /VW)

Wolfsburg, 31. Mai 2016 – Die Abgas-Affäre belastet den VW-Konzern weiter. Auch im neuen Jahr drücken die Folgen der weltweiten Diesel-Manipulationen auf den Gewinn. Allein die Anwälte verschlingen hunderte Millionen Euro.

Volkswagen handelt sich im Abgas-Skandal den nächsten heftigen Gewinneinbruch ein.

29 05 lufthansa caracas
Deutschland

Nach Lufthansa will auch Latam Flüge nach Venezuela einstellen

 

Lufthansa fliegt vom 17. Juni an nicht mehr nach Venezuela (Foto: Lufthansa AG)

Santiago de Chile, 30. Mai 2016  – Nach der Lufthansa wird auch die chilenisch-brasilianische Latam Airlines ihre Flüge nach Venezuela einstellen. Nur noch bis zum 1. August sollen Verbindungen von Ecuador, Peru und Chile aus nach Venezuela aufrechterhalten bleiben, teilte das Unternehmen am Montag mit.