Amerika

Guatemalas Ex-Präsident Colom wegen Korruption verhaftet

Der ehemalige guatemaltekische Präsident sitzt nun auch hinter Gittern (Foto: Soy502)

Guatemala-Stadt, 13. Februar 2018 – Eine UN-Kommission ermittelt seit Jahren gegen korrupte Politiker. Guatemalas Ex-Präsident Pérez sitzt schon hinter Gittern, jetzt wird auch sein Vorgänger festgenommen. Beim Bau eines Nahverkehrssystems soll nicht alles mit rechten Dingen zugegangen sein.

Wegen Korruptionsvorwürfen sind der ehemalige guatemaltekische Präsident Álvaro Colom und fast sein gesamtes früheres Kabinett verhaftet worden.

 

Amerika

Richter genehmigt anonyme Jury im Prozess gegen „El Chapo“

In New York sitzt „El Chapo“ abgeschirmt in einer Einzelzelle im Hochsicherheitsgefängnis in Manhattan (Grafik: imagen televisión)

New York, 6. Februar 2018 – Die zwölf Geschworenen im bevorstehenden Prozess gegen Joaquín „El Chapo“ Guzmán werden anonym über das Schicksal des mexikanischen Drogenbossses entscheiden können.

Richter Brian Cogan genehmigte am Montag einen entsprechenden Antrag der Staatsanwaltschaft, wie die Justizbehörde am Dienstag mitteilte.

Amerika

Kolumbiens ELN-Rebellen bekennen sich zu Anschlag auf Polizeiwache

Ehrenwache bei der Beerdigung der getöteten Polizisten in Barranquilla (Foto: Twitter / Polizei Barranquilla)

Barranquilla, 29. Januar 2018 – Die kolumbianische Guerillaorganisation ELN hat den tödlichen Bombenanschlag auf eine Polizeiwache in der Hafenstadt Barranquilla für sich reklamiert. In der Nacht auf Montag veröffentlichte die linke Rebellengruppe ein Bekennerschreiben.

Die Behörden prüften die Authentizität des Schreibens, sagte Präsident Juan Manuel Santos.

Amerika

Kokain auf deutschem Frachter vor kolumbianischer Küste entdeckt

Der Frachter der Hamburger Reederei Hapag Lloyd vor der Küste Kolumbiens (Foto: Kolumbianische Marine)

Cartagena, 29. Januar 2018 – Sicherheitskräfte haben an Bord des deutschen Frachters „Rotterdam Express“ vor der Küste Kolumbiens rund 185 Kilogramm Kokain beschlagnahmt. Fremde Männer hatten sich an Bord geschmuggelt.

Der Kapitän des Containerschiffs der Hamburger Reederei Hapag-Lloyd habe die Behörden alarmiert, als bei einer Sicherheitsprüfung fremde Personen an Bord entdeckt worden seien, teilte die Marine des südamerikanischen Landes am Wochenende mit.

 

Amerika

Kettenreaktion: Über dreißig Kondore in Argentinien vergiftet

Die 34 toten Kondore (Foto: Los Andes / Regierung Mendoza)

Mendoza, 23. Januar 2018 – Sie fraßen offenbar von einem vergifteten zerrissenen Schaf: In den argentinischen Anden sind 34 Kondore tot aufgefunden worden. Neben den Kondorkadavern seien auch ein toter Puma sowie ein totes Schaf gefunden worden.

Die Tiere wurden alle vergiftet, berichtete die Zeitung „Los Andes“ am Montag unter Berufung auf die Behörden der Provinz Mendoza.  

Amerika

Gewalt ohne Ende in Mexikos Unterwelt: Zahl der Morde auf Rekordhoch

Das ist die brutale und hässliche Seite von Mexiko: Ein warnendes Plakat neben zwei Gehängten an einer Brücke über der Zufahrtstraße zum Flughafen in La Paz, Baja California (Foto: elpacifico.com.mx)

Von Denis Düttmann und Andrea Sosa

Mexiko-Stadt, 21. Januar 2018 – Eine beispiellose Gewaltwelle rollt über Mexiko hinweg. In den großen Drogenkartellen kämpfen Splittergruppen um die Kontrolle, immer mehr kleine Banden wollen ein Stück vom Kuchen.

Amerika

Tierfreundin Salma Hayek trauert um ihre Hündin Lupe

Die mexikanische Schauspielerin Salma Hayek mit ihrer geliebten Hündin Lupe (Foto: Instagram)

Los Angeles, 18. Januar 2018 – Schauspielerin Salma Hayek (51, „Frida“) trauert um ihre Hündin Lupe, die sie 18 Jahre lang begleitet hatte. „Mit einem Herz voller Liebe und Schmerz habe ich zu meiner Lupe Lebewohl sagen müssen“, schrieb Hayek am Mittwoch auf Instagram.

Amerika

Gebrochener Mann in Einzelhaft: Der tiefe Fall von „El Chapo“

Der stolze Drogenbaron empfing nach seiner zweiten Flucht US-Schauspieler Sean Penn  (Foto: ©Sean Penn / Rolling Stone)

Von Denis Düttmann und Sara Barderas

New York/Mexiko-Stadt, 14. Januar 2018 – Vor einem Jahr lieferten die Mexikaner den mächtigen Drogenboss an die USA aus. Die Haftbedingungen im Hochsicherheitsgefängnis von New York setzen dem früheren Chef des Sinaloa-Kartells zu.

 

Amerika

Vor Papstbesuch: Bürgermeister in Peru bittet Diebe um Zurückhaltung

Der Aufruf des Bürgermeisters an potenzielle Diebe sorgt für spöttische Memes in den peruanischen Medien (Foto:: larepublica.pe)

Lima, 13. Januar 2018  – Ungewöhnlicher Aufruf: Der Bürgermeister eines Stadtteils der peruanischen Hauptstadt Lima hat Diebe gebeten, sich während des Papstbesuches am 21. Januar zurückzuhalten. Er hoffe, dass mit dieser Art «Waffenstillstand» auch die Zahl der Delikte in Santiago de Surco zurückgehen möge, sagte Roberto Gómez Baca am Donnerstag im Radiosender RPP.

Amerika

Prozessauftakt gegen Ex-Drogenboss „El Chapo“ um Monate verschoben

„El Chapo“ bei der Überführung am Flughafen in Ciudad Juárez (Foto: PGR)

New York, 11. Januar 2018 – Der Prozessauftakt gegen den früheren mexikanischen Drogenboss Joaquín „El Chapo“ Guzmán ist um rund ein halbes Jahr verschoben worden. Der Prozess soll nun nicht im April, sondern im September beginnen.

Wie das zuständige Gericht in New York am Mittwoch mitteilte, soll der genaue Termin noch festgelegt werden.

Mexiko

Nordkoreanische Spionage-Software in Mexiko ausgeschaltet

Symbolfoto Datenautobahn (Foto: Markus Vogelbacher  / pixelio.de)

Mexiko-Stadt, 9. Januar 2018 – Ermittler aus Mexiko und den USA haben eine nordkoreanische Spionage-Software ausgeschaltet. Das Programm Fallchill sei auf dem Server einer privaten Telekommunikationsfirma in Mexiko-Stadt entdeckt worden.

Nach Angaben der mexikanischen Generalstaatsanwaltschaft vom Montag sei der Server vom Internet getrennt und die Software vernichtet worden.