Amerika

Oxfam-Präsident wegen Korruptionsvorwürfen in Guatemala verhaftet

Der Oxfam-Präsident Juan Alberto Fuentes Knight sitzt nun wegen Korruption in Untersuchungshaft (Foto: elespanol.com)

Guatemala-Stadt/London, 14. Februar – Die Hilfsorganisation Oxfam kommt nicht zur Ruhe: Nach dem Skandal um Sexpartys nehmen die Ermittler nun den Präsidenten fest. Gemeinsam mit seinen Kabinettskollegen soll er sich während seiner Zeit als Finanzminister in Guatemala bestechen lassen haben.

Amerika

Venezuela aus Amerika-Gipfel ausgeschlossen

Das Foto zeigt die Staatschefs der ameriaknischen Staaten bei ihrem letzten Gipfel 2017 (Foto: peruoea.org)

Lima, 14. Februar 2018 – Der Druck auf die autoritär agierende Regierung von Staatschef Nicolás Maduro nimmt zu. 14 amerikanische Staaten drängen Venezuela zur Rückkehr zur Demokratie. In Südamerika wächst die Sorge wegen einer möglichen humanitären Krise.

 

Amerika

Guatemalas Ex-Präsident Colom wegen Korruption verhaftet

Der ehemalige guatemaltekische Präsident sitzt nun auch hinter Gittern (Foto: Soy502)

Guatemala-Stadt, 13. Februar 2018 – Eine UN-Kommission ermittelt seit Jahren gegen korrupte Politiker. Guatemalas Ex-Präsident Pérez sitzt schon hinter Gittern, jetzt wird auch sein Vorgänger festgenommen. Beim Bau eines Nahverkehrssystems soll nicht alles mit rechten Dingen zugegangen sein.

Wegen Korruptionsvorwürfen sind der ehemalige guatemaltekische Präsident Álvaro Colom und fast sein gesamtes früheres Kabinett verhaftet worden.

Amerika

Trumps Wunschkatalog: US-Präsident legt 4,4-Billionen-Dollar-Etat vor

Für die Mauer an der Grenze zu Mexiko will Trump 18 Milliarden US-Dollar (Foto: Twitter / Donald Trump)

Washington, 13. Februar 2018 – Im Wahlkampf versprach Donald Trump einen ausgeglichenen Haushalt. Nun legt er einen Budgetentwurf vor, der das Gegenteil davon ist. Die Verteidigungsausgaben sollen noch einmal steigen. Aber was Trump an den Kongress schickt, ist erstmal nicht mehr als eine Wunschliste.

Amerika

Menschenrechtler fordern Venezuela zur Rückkehr zur Demokratie auf

Nicolás Maduro will sich bis 2025 im Amt bestätigen lassen (Foto: (Foto: Ven. Präsidialamt)

Washington/Caracas, 12. Februar 2018 – Angesichts der immer autoritäreren Regierungsführung in Venezuela hat die Interamerikanische Menschenrechtskommission (CIDH) das südamerikanische Land zur Wiederherstellung der verfassungsmäßigen Ordnung aufgerufen.

Es gebe keine Gewaltenteilung und freie Wahlen, hieß es in einem am Montag vorgelegten Bericht der Kommission der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS).

11 07 Protestas Venezuela r
Amerika

Venezuela lehnt Untersuchung von Gewalt durch Weltstrafgericht ab

Der Internationale Strafgerichtshof hat eine Untersuchung der Prozeigewalt in Venezuela eingeleitet (Foto: (Foto:abcdelasemana.co) Juli 2017

Caracas/Den Haag, 9. Februar 2018 – Im Frühsommer 2017 gingen Zehntausende Menschen auf die Straße. Die Regierung drohte zu wanken. Polizei und Militär griffen hart durch. Über 120 Menschen kamen ums Leben. Präsident Maduro ficht das alles nicht an: Er will bald wiedergewählt werden.

 

Amerika

USA und Mexiko machen gemeinsam Front gegen Venezuelas Regierung

US-Außenminister Rex Tillerson im Gespräch mit dem mexikanischen Präsidenten Enrique Peña Nieto und Regierungsvertretern(Foto: Mex. Präsidialamt)

Mexiko-Stadt, 2. Februar 2018 – Mauer, Migration, Freihandel: Die Beziehung zwischen den Nachbarn war zuletzt angespannt. Dennoch wollen die USA und Mexiko bei den drängenden Fragen der Region zusammenarbeiten.

Gemeinsam rufen sie die venezolanische Regierung zu einer Rückkehr zur Demokratie auf.

Amerika

US-Außenminister Tillerson beginnt Lateinamerikareise in Mexiko

US-Außenminister Rex Tillerson (re.) am Dienstagabend nach Trumps Rede an die Nation (Foto: Getty Images)

Mexiko-Stadt, 31. Januar 218 – US-Außenminister Rex Tillerson bricht am Donnerstag zu einer mehrtägigen Lateinamerikareise auf. Seine erste Station ist Mexiko, danach reist er nach Argentinien, Peru und Kolumbien.

Angesichts der politischen und wirtschaftlichen Krise in Venezuela will der Chefdiplomat in der Region um Unterstützung für einen harten Kurs gegen die sozialistische Regierung in Caracas werben.

Amerika

Milde, Härte, Vaterland: Trump, der Präsident von Tag zu Tag

Die konservative Kernklientel bekam in Trumps  80-minütiger Breitband-Präsentation ihr Futter (Screenshot)

Von Martin Bialecki

Washington, 31. Januar 2018 – Die „State of the Union“ ist das Hochamt des US-Präsidenten. Optimistisch wollte Trump sich geben, als einer für alle. Aber auch nicht zu milde, ausreichend hart. Er hat geliefert.

Gütiger Patriot, Retter der Wirtschaft, aufrechter Commander-in-Chief: In der Nacht zum Mittwoch hat Donald Trump den strahlenden Landesvater mit strenger Hand gegeben – als ein Präsident mit milden Seiten, als einer für alle.

Amerika

US-Präsident Trumps Versuch der Versöhnung einer gespaltenen Nation

US-Präsident Donald Trump hält seine erste Rede zur Lage der Nation (Foto: Screenshot)

Washington, 31.  Januar 2018  – Umfragen zufolge hat Trump die Spaltung seines Landes noch weiter vorangetrieben. In seiner erste Rede zur Lage der Nation streckte der Präsident den Arm nach beiden Seiten aus – und ballte die Faust.

Amerika

Trump: Einbürgerung für „Dreamer“ nur gegen Geld für Grenzmauer

US-Präsident Donald  Trump am Dienstagabend in seiner Rede zur Nation (Foto: Screenshot)

Washington, 30. Januar 2018  – US-Präsident Donald Trump hat seine Forderung bekräftigt, bis zu 1,8 Millionen illegal ins Land gekommenen jungen Einwanderern eine Einbürgerung zu ermöglichen.

Migranten, die bestimmte Anforderungen erfüllten und einen „guten moralischen Charakter“ hätten, sollten die Möglichkeit haben, die US-Staatsbürgerschaft zu erlangen, sagte Trump am Dienstagabend in seiner Rede zur Lage der Nation.

 

Amerika

Venezuela will Kryptowährung Petro Mitte Februar starten

Der venezolanische Präsident Nicolás Maduro: „Wir sind in der Zukunft angekommen.“ (Foto: Ven. Präsidialamt)

Caracas,  0. Januar 2018 – Der Vorverkauf der venezolanischen Kryptowährung Petro soll am 20. Februar beginnen. Präsident Nicolás Maduro stellte am Dienstag ein Weißbuch über die Funktionsweise der neuen Cyberwährung vor.

Angesichts der Wirtschaftssanktionen der USA und des Devisenmangels will sich die venezolanische Regierung mit dem Petro wieder Zugang zu den internationalen Finanzmärkten verschaffen.

Amerika

Weniger Spalter, mehr Versöhner? Trumps Rede zur Lage der Nation

Seinen Bericht zur Lage der Nation wird Trump im US-Kongress halten (Foto: US-Kongress)

Von Maren Hennemuth

Washington, 30. Januar 2018 – Wenn Donald Trump seine erste Rede zur Lage der Nation hält, ist das ein riesiges Medienereignis. Selbst die Auswahl der Gäste ist hochpolitisch. Der US-Präsident will einen versöhnlichen Ton anschlagen.

Amerika

Kolumbien setzt nach Anschlag Friedensgespräche mit ELN-Rebellen aus

Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos (Twitter / Juan Manuel Santos)

La Palma, 29. Januar 2018 – Nach einem Bombenanschlag der Guerillaorganisation ELN auf eine Polizeiwache hat die kolumbianische Regierung die Friedensgespräche mit den linken Rebellen auf unbestimmte Zeit ausgesetzt.

„Ich habe die Entscheidung getroffen, die fünfte Verhandlungsrunde auszusetzen, bis die Taten der ELN auch ihren Worten entsprechen“, sagte Präsident Juan Manuel Santos am Montag nach Beratungen mit dem Chefunterhändler der Regierung, Gustavo Bell.