10 06 Pemex Plattform kl
Wirtschaft

Mexikos staatlicher Ölkonzern plant Joint Venture mit Privatfirmen

Ölplattform von Pemex im Golf von Mexiko (Foto: Pemex)

Mexiko-Stadt, 10. Februar 2016 – Der staatliche mexikanische Ölkonzern Pemex will erstmals in seiner Geschichte ein Joint Venture mit privaten Unternehmen eingehen. „Das ist ein historischer Meilenstein für Pemex“, sagte Konzernchef José Antonio González Anaya am Freitag.

Gemeinsam mit seinen künftigen Partnern will das Unternehmen das Feld Trión in der Tiefsee des Golfs von Mexiko erschließen.

31 05 Autostadt VW kl
Deutschland

Diesel-Skandal hinterlässt erneut tiefe Spuren in VW-Konzernbilanz

Die Abgas-Affäre kratzt nicht nur am Image des Autokonzerns. Das Bild zeigt die Volkswagen-Autostadt (Foto: Schulz, Marc-OliverBild /VW)

Wolfsburg, 31. Mai 2016 – Die Abgas-Affäre belastet den VW-Konzern weiter. Auch im neuen Jahr drücken die Folgen der weltweiten Diesel-Manipulationen auf den Gewinn. Allein die Anwälte verschlingen hunderte Millionen Euro.

Volkswagen handelt sich im Abgas-Skandal den nächsten heftigen Gewinneinbruch ein.

 

29 05 lufthansa caracas
Deutschland

Nach Lufthansa will auch Latam Flüge nach Venezuela einstellen

 

Lufthansa fliegt vom 17. Juni an nicht mehr nach Venezuela (Foto: Lufthansa AG)

Santiago de Chile, 30. Mai 2016  – Nach der Lufthansa wird auch die chilenisch-brasilianische Latam Airlines ihre Flüge nach Venezuela einstellen. Nur noch bis zum 1. August sollen Verbindungen von Ecuador, Peru und Chile aus nach Venezuela aufrechterhalten bleiben, teilte das Unternehmen am Montag mit.

24 05 MXUE tratado
Wirtschaft

Neue Freihandelsgespräche zwischen EU und Mexiko starten Mitte Juni

Die EU und Mexiko wollen das seit 16 Jahren bestehende Freihandelsabkommen modernisieren (Foto ECSA)

Brüssel, 30. Mai 2016 – Die EU und Mexiko starten Mitte Juni die Gespräche über ein neues Freihandelsabkommen. Ziel ist es, den seit dem Jahr 2000 bestehenden Vertrag grundlegend zu modernisieren.

Das Wirtschaftswachstum in der Union solle angekurbelt und Unternehmen wettbewerbsfähiger werden, sagte EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström nach einem Treffen mit dem mexikanischen Wirtschaftsminister Ildefonso Guajardo Villarreal am Montag in Brüssel.

18 05 VW Mexiko kl
Wirtschaft

Studie: Mexiko wird zum sechstgrößten Autoproduzenten der Welt

Produktion des VW-Beagle im VW-Werk in Puebla (Foto: VW AG)

München, 18. Mai 2016 – Mit Milliardeninvestitionen von Audi, BMW und anderen Konzernen soll Mexiko schon in vier Jahren mehr Autos bauen als heute Frankreich, Italien und Großbritannien zusammen. Und damit Südkorea überholen.

Nach einer Studie der Unternehmensberatung Roland Berger wird die Autoproduktion in Mexiko um jährlich 9 Prozent auf 5 Millionen Fahrzeuge im Jahr 2020 wachsen.

plataforma 1 Pemex kl
Wirtschaft

Mexiko will sich unabhängig vom Ölgeschäft machen

Mexikanische Ölbohrplattform im Golf von Mexiko (Foto: Pemex)

Villahermosa, 5. Mai 2016 – Angesichts des niedrigen Ölpreises will Mexiko seine Wirtschaft auf eine breitere Basis stellen. Für die besonders vom Ölgeschäft abhängigen Bundesstaaten Tabasco und Campeche an der Golfküste kündigte Präsident Enrique Peña Nieto am Mittwoch ein Konjunkturpaket in Höhe von 5,4 Milliarden Pesos (275 Mio Euro) an.

 

06 06 angel gurria PanamaP
Wirtschaft

„Panama Papers“setzen immer mehr Prominente unter Druck

Panama weist die Kritik von  OECD-Generalsekretär Angel Gurria zurück (Foto: youtube)

Panama-Stadt/Berlin, 6. April 2016 – Die strafrechtliche Relevanz der Enthüllungen ist noch unklar, in Island gibt es aber schon ein erstes namhaftes Opfer der „Panama Papers“. Vielerorts herrscht nun Unruhe. Wen bringen die brisanten Rechercheergebnisse als nächstes zu Fall?

04 03 trump greenville
Politik

Trump – Risiko für die Weltwirtschaft?

Donald Trumps feindliche Haltung gegenüber dem Freihandel könnten in einem Handelskrieg eskalieren, warnen Experten (Foto: donaldjtrump.com

Von Hannes Breustedt

New York/Washington, 4. April 2016 – Protektionismus, geopolitische Kraftmeierei und Steuergeschenke auf Pump: Donald Trumps Pläne alarmieren Experten. Muss die Weltwirtschaft vor dem New Yorker Immobilien-Mogul zittern?

Was haben die zunehmende Bedrohung durch den radikalislamistischen Terrorismus oder ein unkontrollierter Absturz der chinesischen Wirtschaft mit der Aussicht auf Donald Trump als US-Präsidenten gemeinsam?

04 04 Panama Stadt
Wirtschaft

“Panama Papers” alarmieren Behörden – Auch Deutsche verwickelt

Einem Informanten ist es gelungen, 2,6 Terrabyte große Datensätze aus den Archiven des Offshore-Dienstleisters Mossack Fonseca mit Sitz im Finanzdistrikt Panama City zu stehlen (Foto: Carlos Morales Hendry)

Panama-Stadt / Berlin, 4. April 2016 – Nach den Enthüllungen über Briefkastenfirmen haben in mehreren Staaten Untersuchungen begonnen. Auch aus Deutschland sollen Steueroasen genutzt worden sein. Ob die Finanzgeschäfte Recht und Gesetz verletzt haben, ist unklar.

Wirtschaft

US-VW-Händler kämpfen für Finanzstützen vom Konzern

Die Langversion des neuen Tiguan soll von 2017 an in Mexiko produziert werden (Foto: VW AG)

Wolfsburg/Washington, 22. März – Nicht nur viele Kunden, sondern auch Vertragshändler von VW in den USA fühlen sich vom deutschen Konzern im Abgas-Skandal allein gelassen. Haben die Autohäuser Aussicht auf größere Hilfszahlungen? Der Autobauer setzt weiter auf Wachstum in den Vereinigten Staaten.

Wirtschaft

BP zahlt wegen “Deepwater Horizon”-Unglücks 18,7 Milliarden Dollar

Tag 30 nach der Havarie der Ölplattform “Deepwater Horizon”: Das Öl breitet sich im Meer aus (Foto: Green Fire Productions / Flickr)

London/Washington, 2. Juli 2015 – Wochenlang floss das Öl unter der explodierten “Deepwater Horizon” ungebremst in den Golf von Mexiko, jahrelang stritt der Ölkonzern BP um die Zahlung von Strafen und Entschädigungen.

Wirtschaft

Ende einer alten Feindschaft: USA und Kuba eröffnen Botschaften

Der mit Spannung erwartete diplomatische Neustart zwischen Kuba und den Vereinigten Staaten soll am 20. Juli erfolgen: Dann wird es erstmals wieder Botschaften in beiden Ländern geben. In Washington droht allerdings Widerstand der Republikaner.

 

Mexiko

Ausführungsgesetze der Energiereform

Öltanker von Pemex (Foto: PEMEX/Facebook)

Von Herdis Lüke

(Teil I)

Mexiko-Stadt, 2. August 2014 – Die Mehrheit im mexikanischen Parlament aus PRI, PAN, PVEM und PANAL hat in diesen Tagen gegen den Widerstand der linken Parteien PRD, PT und MC die Ausführungsgesetze der Energiereform weitgehend abgesegnet. In der letzten Woche hatte der Senat mit den Stimmen von PRI, PAN, PVEM und Panal die von der Regierung vorgelegten Gesetzesentwürfe gebilligt.