Amerika

Trump besucht Texas – Louisiana rüstet sich für Fluten

US-Präsident Donald Trump würdigt die Leistungen der Rettungskräfte. Im Bild der texanische Gouverneur Greg Abbott (Foto: Screenshot / Video The White House)

Houston, 29. August 2017 – Tropensturm „Harvey“ setzt den Süden der USA weiter unter Wasser – eine Entspannung ist nicht in Sicht. Auch am Dienstag regnete es im Südosten des Bundesstaates weiter, wie der Nationale Wetterdienst mitteilte.

 

Amerika

Tropensturm „Harvey“ bringt Fluten und Verwüstung nach Texas

Foto: Houston und seine Bewohner kämpfen gegen die Fluten (© Business Insider)

Von Gabriele Chwallek

Houston, 27. Oktober 2017 – Verheerende Regenmassen und Überschwemmungen, Tod und Zerstörung: Der Wirbelsturm „Harvey“ hat am Wochenende in Südtexas dramatische Verwüstungen angerichtet. Vor allem Houston hatte am Sonntag ein hochgefährliches Problem: Sintflutartiger Dauerregen führte in vielen Teilen der Millionenstadt zu massiven Überflutungen.

Mexiko

Kleine Teilchen, große Wirkung: Ruß trug zum Massensterben bei

Zwei Drittel aller Tierarten, darunter die Dinosaurier, starben infolge des Asteroiden-Einschlags in Yucatán aus (Foto: www.dinosaurios.info)

Boulder, 25. August 2017 – Vor etwa 66 Millionen Jahren starben nach dem Einschlag eines Asteroiden auf der Halbinsel Yucatán-im heutigen Mexiko die Dinosaurier und ein Großteil aller anderen Tierarten aus. Eine aktuelle Studie aus den USA gibt nun neue Einblicke in das Geschehen nach der Katastrophe.

14 12 Styropor kl
Mexiko

Erste Styropor-Sammelstelle in Mexiko-Stadt eröffnet

Styropor baut sich im Vergleich zu anderen Kunststoffen schnell ab und lâsst sich gut recyceln (Foto: Leitl Recycling)

Mexiko-Stadt, 14. Dezember 2016 – Mexiko-Stadt recycelt jetzt auch Styropor. Im Bezirk Cuauhtémoc, nordöstlich des Historischen Zentrums, wurde die erste Styropor-Sammelstelle der Hauptstadt eingerichtet. Ihre Bewohner können dort von nun an ihre Styropor-Verpackungen und –Behälter abgeben und damit selbst zum umweltschonenden Recycling beitragen. 

125.000 Tonnen Styropor (Polystyrol) sind jährlich in Mexiko im Gebrauch, 25 Prozent als Einweg-Fertigung in Form von Bechern, Essensschalen oder Verpackungen, und 75 Prozent in der Bauwirtschaft, oft als Dämmstoff in Gebäuden verwendet.

05 12 COP Biosphärenreservate kl
Amerika

COP13: Mexiko schafft vier neue Biosphärenreservate

Mexiko als Gastgeberland des 13. UN-Artenschutzgipfels: Präsident Peña Nieto betont die Wichtigkeit einer nachhaltigen Entwicklung für kommende Generationen (Foto: gob/mx/presidencia)

Cancún, 5. Dezember 2016 – Mexiko schafft vier neue Biosphärenreservate und erhöht damit die Gesamtfläche um das Dreifache auf fast 91 Millionen Hektar. Ein entsprechendes Dekret kündigte Präsident Enrique Peña Nieto am Montag bei der offiziellen Eröffnung der 13.

 

16 11 Monarchfalter kl
Amerika

Monarchfalter pünktlich in Mexiko angekommen – Biosphärenreservate öffnen

Der Monarchfalter taucht derzeit die mexikanische Sierra Nevada wieder in ein schwarz-orangenes Farbenmeer (Foto: soymonarca.mx)

Mexiko-Stadt, 16. November 2016 –  Abermillionen Monarchfalter sind nach ihrer langen Reise von Kanada und den USA Richtung Süden in ihrem Winterreservat im zentralen Westen Mexikos eingetroffen. Am 23. November öffnen die Biosphärenreservate in den Bundesstaaten Michoacán und México ihre Tore, um das Naturspektakel Besuchern zugänglich zu machen.

09 03 Coffee Harvesting by
Amerika

Hilfe von der GIZ: Kaffeeanbau in Costa Rica wird klimafreundlich

 

Kaffeeanbauer in Costa Rica (Foto: Sense Costa Rica)

Berlin/San José, 9. September 2016 – Costa Rica will klimafreundlicher werden – auch im Kaffeeanbau. Seit Januar 2016 unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) costa-ricanische Kaffeeanbauer durch Technologietransfer, Schulungen und Finanzierungshilfen.

Costa Rica ist weltweit bekannt für die hohe Qualität seines Kaffees.

31 05 Deepwater Horizon off
Umwelt

Öl sank nach “Deepwater Horizon”-Katastrophe ganz langsam auf Grund

Die Bohrinsel „Deepwater Horizon“ in Flammen (Foto: Wikipedia)

Berlin 31. Mai 2016 – Im April 2010 beginnt eine der größten Umweltkatastrophen: Die Bohrinsel “Deepwater Horizon” geht in Flammen auf. Hunderte Millionen Liter Öl gelangen ins Meer. Ein Teil sinkt auf den Meeresgrund. Und zwar ganz langsam.

Ölrückstände, Ruß brennender Ölteppiche und Schadstoffe von Bohrschlamm sind nach der Explosion auf der Ölplattform “Deepwater Horizon” sehr langsam auf den Meeresgrund gesunken.

03 04 mina de oro 2
Umwelt

Der Fluch des Goldes: Gewalt und Umweltschäden

 

Menschen und Umwelt leiden unter dem illegalen Abbau von Gold (FotoJ ecoportal.net)

Bogotá, 3. April 2016 – Zwischen Brasilien und Mexiko verdienen immer mehr kriminelle Banden ihr Geld mit dem illegalen Abbau von Gold. Die Erlöse übersteigen teilweise die Gewinne aus dem Drogenhandel. Menschen und Umwelt leiden unter dem illegalen Bergbau.

 

Umwelt

Die Stunde des Planeten: Lichter aus in Mexiko-Stadt

Das Alte Rathaus am Zócalo in Mexiko-Stadt in voller Beleuchtung (Foto: CDMX)

 

Mexiko-Stadt, 20. März 2016 – 60 Minuten für die Energiewende: Auch Mexiko-Stadt hat sich in diesem Jahr wieder zu den tausenden Städten in aller Welt  gesellt und für die “Stunde des Planeten” die Lichter ausgemacht. Von 20:30 bis 21:30 Uhr tauchten  Denkmäler, Museen und zahlreiche andere emblematischen Gebäude der Metropole ins Dunkel.

Kein Bild
Amerika

VW Mexiko setzt auf erneuerbare Energien

Abkommen mit MÄ©xico Power Group in Zacatecas unterzeichnet – Energie kommt aus neuem Windpark in Zacatecas

Puebla/Zacatecas, 6. September– Volkswagen Mexiko hat in Zacatecas ein Lieferabkommen mit der MÄ©xico Power Group unterzeichnet. Die MÄ©xico Power Group verpflichtet sich damit, dem Automobilhersteller 130 Megawatt erneuerbarer Energie aus dem im Bundesstaat Zacatecas entstehenden Windpark zu liefern.