Pemex pumpt Milliarden in Technik

Mexiko-Stadt, 11. September – Der mexikanische Energiekonzern Pemex investiert 5,5 Milliarden US-Dollar (4,3 Mrd Euro) in den Ausbau der Infrastruktur und in moderne Technik. So werde die Gaspipeline Los Ramones vom Norden in das Zentrum des Landes weiter ausgebaut, sagte Generaldirektor Emilio Lozoya am Donnerstag. Zudem fließe das Geld in die Modernisierung einer Düngerfabrik und die Entwicklung schwefelarmen Diesels. Mit den Investitionen schafft Pemex nach eigenen Angaben fast 20 000 Arbeitsplätze.

 

Nach Ansicht von Experten hatte es der Staatskonzern zuletzt versäumt, in moderne Förderungs- und Transporttechniken zu investieren. Die Energiereformhat Pemex nun mehr Handlungsspielraum verschafft. „Wir sind entschlossen, die Werkzeuge zu nutzen, die die Reform uns gegeben hat, um Pemex zu einer wettbewerbsfähigen Firma zu machen“, sagte Lozoya. (dpa/dmz/hl; Foto:www.almomento.mx)

{fshare}

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*