Wachstumsprognosen

Mexiko-Stadt, 13. August 2014 – Die Bank von Mexiko (Banxico) hat erneut ihre Wachstumsprognosen für 2014 reduziert. Danach wird die Wirtschaft voraussichtlich nur zwischen 2,0 und 2,8 Prozent wachsen. Bereits im vergangenen Mai hatte die Zentralbank ihre Prognosen auf 2,3 bis 3,3 Prozent Wachstum nach unten korrigiert.

 

Bei der Vorstellung des Quartalsberichts April bis Juni erklärte Zentralbank-Chef Agustín Carstens, dass für das zweite Halbjahr mit einem Wachstum des Bruttoinlandsprodukts in Mexiko gerechnet werde. An den Prognosen für 2015 werde deshalb bei 3,2 bis 4,2 Prozent Wachstum festgehalten, betonte Carstens.

Einen positiven Wachstumseffekt sieht Carstens in den Strukturreformen, die zu besseren Ergebnissen führen würden als erwartet. Motor des mexikanischen Wirtschaftswachstums seien nach wie vor die Exporte, hier vor allem von Fertigprodukten, und ein lebhafterer Verbrauch. Eine Herausforderung sei jedoch noch die Konsolidierung der internen Ausgaben.

Die Zahl der fest angestellten Arbeitnehmer werde in diesem Jahr auf 570.000 bis 670.000 vorausgesagt. Die Inflation liege derzeit bei über 4 Prozent, werde aber bis Ende des Jahres wieder unter dieses Niveau fallen.

Die Weltwirtschaft sei im zweiten Quartal moderat gewachsen. „Es gibt bessere Zahlen und Perspektiven in den Vereinigten Staaten. In Europa blieb die Erholung schwach”, sagte Carstens.

Event Tickets at TicketNetwork.com

Anfang August hatte Banxico bekanntgegeben, dass private Analysten die Wachstumsprognosen für die mexikanische Wirtschaft in diesem Jahr von 2,65 auf 2,56 Prozent gesenkt haben. Es war bereits die siebte Anpassung nach unten, die Analysten und Wirtschaftsberater des privaten Sektors im Inland und Ausland, die an der monatlichen Banxico-Umfrage teilnehmen, in diesem Jahr vorgenommen haben. Die Bank von Mexiko hatte zuletzt am 21. Mai die Prognosen gesenkt. (dmz/hl)

{fshare}

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.