Infantino schließt Ernennung von FIFA-Generalsekretär in Mexiko aus

03 05 GIANNI kl

FIFA-Präsident Gianni Infantino will erst im Sommer den Generalsekretär ernennen (Foto: Wikipedia)

 

Budapest, 3.Mai 2016 – FIFA-Präsident Gianni Infantino wird beim Kongress des Fußball-Weltverbandes in der kommenden Wochen in Mexiko-Stadt noch keinen Vorschlag für den vakanten Posten des Generalsekretärs machen.

Der Schweizer hält an seinem Plan fest und will in “diesem Sommer” die wichtige Personalie klären. Er habe “ein paar Namen im Kopf”, sagte Infantino am Rande des UEFA-Kongresses am Dienstag in Budapest.

Der Präsident hat ein Vorschlagsrecht. Letztlich befinden muss über den neuen Generalsekretär aber das FIFA-Council. Der FIFA-Topmann hat künftig mehr Rechte als früher. Er wird zudem bezahlt als der Präsident.

Event Tickets at TicketNetwork.com

Infantino hatte angekündigt, dass er keinen Europäer zum Generalsekretär machen wolle. Derzeit werden die FIFA-Geschäfte interimistisch von Finanzchef Markus Kattner geführt. Der frühere FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke war wegen Ethikvergehen entlassen worden. (dpa/dmz/hl)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*