Mexiko

Mexikos Zentralbank rechnet 2018 mit weiterem Druck auf den Peso

Noten und Münzen der mexikanischen Währung Peso (MXN) (Foto: mientrastantoenmexico.mx)

Mexiko-Stadt, 27. Dezember 2017 – Angesichts der andauernden Verhandlungen über das Nordamerikanische Freihandelsabkommen (Nafta) sowie die Präsidentschaftswahlen rechnet die mexikanische Zentralbank im kommenden Jahr mit weiterem Druck auf die Landeswährung Peso.

„Die internen und externen Umstände sind ungünstig, aber die makroökonomische Lage des Landes ist stark“, sagte Notenbank-Präsident Alejandro Díaz de León in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview der Zeitung „El Financiero“.