Amerika

Perus Ex-Machthaber Fujimori wieder in Freiheit

Die Begnadigung des autoritären Ex-Präsidenten Fujimori hat Peru in eine tiefe Krise gestürzt (Foto: ANDINA / Eddy Ramos)

Lima, 5. Januar 2018 – Nach seiner überraschenden Begnadigung hat Perus autoritärer Ex-Präsident Alberto Fujimori das Krankenhaus als freier Mann verlassen. Sein Sohn Kenji Fujimori holte den 79-Jährigen aus der Klinik in der Hauptstadt Lima ab.

Amerika

Studie: VW als Diktatur-Unterstützer in Brasilien

Die Studie wurde von VW selbst in Auftrag gegeben (Screenshot Titelseite)

São Paulo, 15. Dezember 2017 – 122 Seiten Zeitgeschichte – mit vielen unangenehmen Punkten für den VW-Konzern. Das Unternehmen hat die Verwicklungen in die Militärdiktatur in Brasilien aufarbeiten lassen – die Vorstellung der Studie wird von einem Boykott durch die Folteropfer in den eigenen Werken überschattet.

 

Maduro ANC
Amerika

Diktatur auf Raten? Alle Macht für Venezuelas „Volksversammlung“

Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro in seiner Rede vor der Verfassungsgebenden Versammlung (Foto: Regierungssender RNV)

Von Georg Ismar und Néstor Rojas

Caracas, 9. August 2017 – Die politische Umwälzung in Venezuela geht Tag für Tag voran: Das Militär verweigert gewählten Abgeordneten den Zugang zum Parlament, drinnen werden Fakten geschaffen. Die umstrittene „Volksversammlung“ in Venezuela hat sich mit Sondervollmachten ausgestattet, die die Sorgen vor der Errichtung einer Diktatur verstärken.

27 07 Venezuela Streiks rec
Amerika

Droht Venezuela eine Diktatur? – Maduro greift USA an

Der Druck der Opposition auf die Regierung von Nicolás Maduro lässt nicht nicht nach (Foto: aculco)

Caracas, 27. Juli 2017 – Showdown im Ölstaat: Die Gegner von Venezuelas Staatschef Maduro rechnen mit dem Umbau zu einer Diktatur. Auch die USA erhöhen den Druck. Der Sozialist Maduro antwortet darauf auf seine Weise. Im Machtkampf zwischen dem sozialistischen Präsidenten Nicolás Maduro und der Opposition in Venezuela ist die Zahl der Toten auf 102 gestiegen.

05 06 Steinmeier Ehrenpark
Amerika

Die Last der Vergangenheit – Steinmeier in Argentinien

Außenminister Steinmeier besucht mit seiner Delegation den Park der Erinnerung zum Gedenken an die Opfer der Militärdiktatur (Foto: Thomas Köhler/photothek.de)

Von Christoph Sator

Buenos Aires, 5. Juni 2016 – Auf seiner Lateinamerika-Reise holt Steinmeier die Vergangenheit ein. Während der Militärdiktaturen in Argentinien und Chile verhielten sich deutsche Diplomaten nicht so, wie sie sollten.

 

News

90 Jahre Haft für guatemaltekischen Polizisten wegen Massakers

 

Der Angeklagte erklärte sich für nicht schuldig  (Foto: Prensa Libre / P. Raquec)

Guatemala-Stadt, 20. Januar 2015 – Wegen eines Massakers mit 37 Toten in der spanischen Botschaft in Guatemala hat ein Gericht den früheren Polizeikommandeur Pedro García Arredondo zu 90 Jahren Haft verurteilt. Der ehemalige Befehlshaber des Kommandos 6 der Bundespolizei habe sich des Mordes und Verbrechen gegen die Menschlichkeit schuldig gemacht, hieß es am Montag in der Begründung der Strafkammer.

News

Ríos Montts Anwälte lassen Richterin für befangen erklären

Ein Graffiti in Guatemala-Stadt macht auf die Verbrechen des ehemaligen Machthabers aufmerksam (Foto: Surizar @ Flickr)

Guatemala-Stadt, 6. Januar 2015 – Noch am ersten Verhandlungstag ist der neue Prozess gegen Guatemalas früheren Machthaber Ríos Montt vertagt worden. Das Gericht gab dem Antrag der Verteidigung statt, dass die Vorsitzende Richterin befangen sei – sie hatte ihre Doktorarbeit über Völkermord geschrieben.