Amerika

Europas große Lobby-Anstrengung: Trump gewährt Ausnahmen für Zölle

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmeier war optimistisch – zu Recht (Foto: Screenshot / BMWi)

Von Michael Donhauser

Washington, 22. März 2018 – Kaum ein Wirtschaftsvertreter hat es in den vergangenen 14 Tagen nicht gesagt: „Ein Handelskrieg kennt keinen Sieger.“ US-Präsident Trump zeigt jetzt ein Einsehen. Er nimmt die EU von erhöhten Zöllen auf Stahl und Aluminium.

 

Amerika

EU-Kommission und Südamerikas Mercosur-Staaten ringen um Freihandel

Warenaustausch zwischen EU und Mercosur-Staaten (Screenshot / EU-Kommission)

Brüssel, 30. Januar 2018 – Die EU-Kommission und der südamerikanische Staatenbund Mercosur ringen weiter um einen gemeinsamen Freihandelspakt. Bei einem Treffen der Chefunterhändler am Freitag sollten die Verhandlungen vorangetrieben werden.

Wie es am Dienstag aus Kreisen der Brüsseler Behörde hieß, sollten  EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström und Agrarkommissar Phil Hogan am Mittwoch zunächst die gesamte EU-Kommission auf den Stand der Dinge bringen.

Wirtschaft

Maschinenbau: EU kann bei Freihandel von Rückzug der USA profitieren

Containerumschlag im Hamburger Hafen (Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de)

Frankfurt/Main, 27. Dezember 2017 – Deutschlands exportorientierte Maschinenbauer sehen trotz protektionistischer Tendenzen in den USA und der ergebnislosen Welthandelskonferenz Chancen für den Freihandel.

„Tatsächlich brachte 2017, ausgehend von der Europäischen Union, auch sehr viele positive Entwicklungen“, sagte Ulrich Ackermann, Leiter Außenwirtschaft des Branchenverbandes VDMA, am Mittwoch.

Mexiko

EU und Mexiko wollen Anfang 2018 Freihandelsabkommen aktualisieren

Der mexikanische Wirtschaftsminister Ildefonso Guajardo und die EU-Handelskomissarin Ceciliy Malmström am Donnerstag in Brüssel (Foto: Screenshot)

Brüssel, 21. Dezember 2017 – Die Europäische Union und Mexiko wollen die Verhandlungen über ein aktualisiertes Freihandelsabkommen Anfang des kommenden Jahres abschließen. Ursprünglich sollten die Verhandlungen Ende des Jahres abgeschlossen werden.

„Wir haben eine Menge Fortschritte erzielt und sind kurz vor einem Abschluss“, sagte EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström bei einem Auftritt mit dem mexikanischen Wirtschaftsminister, Ildefonso Guajardo, am Donnerstag in Brüssel.

 

24 07 Neuer Generalstreik Venezuela
Amerika

Mitten in der Krise: Venezuelas Opposition bekommt Sacharow-Preis

Bei Unruhen und Protesten gegen die sozialistische Regierung sind im Frühjahr mehr als  100 Menschen ums Leben gekommen (Foto: El Universal)

Von Claudia Kornmeier und Denis Düttmann

Straßburg/Caracas, 28. Oktober 2017 – Venezuela wird zunehmend autoritär geführt. Für ihren Widerstand erhalten Regierungsgegner nun den Menschenrechtspreis des EU-Parlaments. Dabei droht der Opposition gerade die Spaltung.

Kein Bild
Deutschland

Trauerakt für Helmut Kohl: Abschied von einem großen Europäer

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht in Straßburg beim Trauerakt für Helmut Kohl. (Foto: Bundesregierung/Kugler)

Straßburg, 1. Juli 2017 – Erstmals in der Geschichte der Europäischen Union hat es einen europäischen Trauerakt gegeben.  Der  EU-Rat, das EU-Parlament und die EU-Kommission  hatten am Samstagvormittag gemeinsam nach Straßburg eingeladen, um des verstorbenen Altkanzlers Helmut Kohl zu gedenken.

24 05 MXUE tratado
Wirtschaft

Neue Freihandelsgespräche zwischen EU und Mexiko starten Mitte Juni

Die EU und Mexiko wollen das seit 16 Jahren bestehende Freihandelsabkommen modernisieren (Foto ECSA)

Brüssel, 30. Mai 2016 – Die EU und Mexiko starten Mitte Juni die Gespräche über ein neues Freihandelsabkommen. Ziel ist es, den seit dem Jahr 2000 bestehenden Vertrag grundlegend zu modernisieren.

Das Wirtschaftswachstum in der Union solle angekurbelt und Unternehmen wettbewerbsfähiger werden, sagte EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström nach einem Treffen mit dem mexikanischen Wirtschaftsminister Ildefonso Guajardo Villarreal am Montag in Brüssel.

News

Mexiko und EU wollen in Davos über neues Freihandelsabkommen beraten

Der mexikanische Präsident Enrique Peña Nieto auf dem Weltwirtschaftstreffen 2014 (Foto: sibillatellez.com)

Mexiko-Stadt, 15. Januar 2016 – Die Europäische Union und Mexiko wollen in Davos die Verhandlungen über die Modernisierung ihres Freihandelsabkommen offiziell aufnehmen. Auf dem Weltwirtschaftsgipfel vom 20. bis zum 23. Januar in der Schweiz wolle Mexiko  seine Stellung als attraktiver Standort stärken und Investoren anlocken.

News

Haiti: Regierung ruft nach Wahl im Karibikstaat zur Ruhe auf

 

Die EU-Wahlbeobachtungsmission in Haiti vor der Presse (Foto: Twitter)

Von Isaac Risco

Port-au-Prince, 26. Oktober 2015 -Die Präsidenten- und Parlamentswahl im Krisenland Haiti läuft – gemessen an früheren Gewaltausbrüchen – überwiegend friedlich ab. Nur vereinzelt kommt es zu Krawallen. Ministerpräsident Paul Evans mahnte die politischen Akteure vor vorschnellem Triumphieren. In den nächsten Wochen könnte es dennoch Ärger geben.

News

Freihandelsabkommen mit EU? Argentinien bremst

 

Containerumschlag im Hamburger Hafen (Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de)

Brasília, 28. August 2015 – Argentinien hat Vorbehalte gegen das von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) unterstützte Freihandelsabkommen zwischen der EU und dem südamerikanischen Staatenbund Mercosur. Merkel hatte vor einer Woche bei ihrem Besuch in Brasília von einem “neuen Momentum“ für das seit 1999 diskutierte Freihandelsabkommen gesprochen.

 

News

EU will Handelsabkommen mit Mexiko nach dem Vorbild TTIP verhandeln

EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström und der mexikanische Wirtschaftsminister Ildeonso Guajardo Villarreal in Brüssel (Foto: Europäische Kommission)

Brüssel, 11. Mai 2015 – Bei seinem Besuch in Brüssel nutzte der mexikanische Wirtschaftsminister Villarreal die Gelegenheit, über eine Neufassung des Handelsabkommens beider Seiten zu reden. EU-Handelskommissarin Malmström gibt sich angetan und will noch in diesem Jahr ein Mandat ersuchen.

News

Tsipras: No habrá ruptura pero tampoco sumisión a acreedores

 

El nuevo primer ministro griego, Alexis Tsipras, prometió acabar con el capítulo del nepotismo y el Estado clientelista (Foto: Facebook)

Atenas, 28 ene 2015 – El nuevo primer ministro griego, Alexis Tsipras, aseguró hoy que no habrá ruptura durante las negociaciones de deuda con los acreedores internacionales de Grecia, aunque advirtió que tampoco aceptará una política de sumisión.

News

UE ofrece más tiempo a países con déficit para ajustar presupuestos

 

El presidente de la Comisión, Jean-Claude Juncker, presentó una serie de propuestas para su paquete de crecimiento (euranet-plus/flickr.com)

Bruselas, 14 ene 2015 – La Comisión Europea anunció este martes que ofrecerá más tiempo a países como España, Francia o Italia, que no cumplen con los objetivos de déficit del bloque, para que presenten un plan de reformas que permita ajustar sus presupuestos.