Amerika

Riviera Maya: Deutscher entdeckt längste Unterwasserhöhle der Welt

Das Youtube-Video zeigt faszinierende Einblicke in die längste Unterwasserhöhle der Welt (Screenshot)

Tulum, 17. Januar 2018 – 14 Jahre war der deutsche Höhlenforscher Robert Schmittner im Unterwasser-System an der Riviera Maya in Mexiko unterwegs. Jetzt hat sich seine Beharrlichkeit ausgezahlt. Sein Team hat die mit knapp 350 Kilometern längste Unterwasserhöhle der Welt nachgewiesen.

 

Mexiko

Der Kampf gegen die Zeit: Der Kalifornische Schweinswal stirbt aus

Der bedrohte Schweinsval, in Mexiko „vaquita marina“ genannt (Foto: Sagarpa)

Von Carmen Peña

San Felipe, 8. Dezember 2017 – Nur noch 30 Kalifornische Schweinswale gibt es weltweit. Verzweifelt versuchen mexikanische Forscher, die wenigen Exemplare zu retten. Doch es gibt herbe, unerwartete Rückschläge.

Eine leichte Brise weht, als das Schiff „Odissea“ vom Hafen der mexikanischen Küstenstadt San Felipe ablegt.

Deutschland

Wissenschaftler wollen Garnelen möglichst vegan ernähren

Vegane Ernährung statt Fischmehl für deutsche Garnelen (Foto: Richard Scharpenberg / pixelio.de)

Von Janet Binder

Bremerhaven, 18. Oktober 2017 – Garnelen aus Deutschland sind noch ein Nischenprodukt, haben aber nach Expertenansicht Potenzial. Deshalb liegt es für Forscher des Alfred-Wegener-Instituts nahe, sich das Futter genauer anzuschauen: Es soll möglichst ohne umstrittenes Fischmehl auskommen.

Umwelt

Menschliche Aktivitäten können erhebliche Erdbeben verursachen

Fracking ist eine umstrittene Methode zur Öl- und Gasförderung, die Erdbeben verursachen kann (Foto: nofrackingmexico.org)

Durham, 4. Oktober 2017 – Gerade erst sorgten Erdbeben in Mexiko für schwere Zerstörungen, hunderte Menschen starben. Die Erdstöße hatten natürliche Ursachen – aber auch der Mensch kann Beben auslösen. Manchmal sogar erheblich starke.

Bergbau-Aktivitäten und das Anlegen großer Stauseen sind die am häufigsten erfassten Ursachen für menschengemachte Erdbeben.

Amerika

Prominente und ihre Spinnen

Eine Spintharus flavidus (Foto: marylandbiodiversity.com / Bonnie Ott)

Burlington, 27. September 2017 – Was haben Barack Obama, David Bowie und Bernie Sanders miteinander gemein? Zumindest eines: Sie sind Namenspaten für mehrere neu entdeckte Spinnenarten.

Der frühere US-Präsident Barack Obama hat eine, seine Frau Michelle auch, der verstorbene Musiker David Bowie und ebenso der Naturforscher David Attenborough.

 

Deutschland

Kernfusionsexperiment „Wendelstein“ kommt in bedeutende Phase

Für die Experimente haben sich rund 100 Forscher aus dem Ausland angemeldet (Foto: Max-Planck-Gesellschaft)

Von Martina Rathke

Greifswald, 25. August 2017 – Vollgas im deutschen Kernfusionsexperiment „Wendelstein 7-X“: Die Forscher wollen jetzt fusionsrelevante Plasmen erzeugen. Die Forschungsanlage ist gerüstet für die zweite Experimentierphase. Kernfusionsexperten aus aller Welt haben sich nach Institutsangaben zu den Experimenten angemeldet.

30 11 FIL Forschungspanel kl
Deutschland

„Die FIL ist auch Wissenschaft“: Deutschland und Mexiko intensivieren Forschungskooperation

Verteter aus Forschung und Wissenschaft stellten am Samstag dem FIL-Publikum ihre Zukunftsvisionen zu gemeinsamen Forschungsprojekten vor (Foto: Conacyt)

Guadalajara, 1. Dezember 2016 – Die Zusammenarbeit in Forschung und Wissenschaft zwischen Deutschland und Mexiko wird in den letzten Jahren verstärkt vorangetrieben. Mit vielen Veranstaltungen und Projekten findet sie einen neuen Höhepunkt im Dualen Jahr.

01 04 zika virus usa florida
Gesundheit

Forscher präsentieren Feinstruktur der Zika-Viren

US-Forscher haben feinste Strukturen auf der Hülle der Zika-Viren analysiert (Foto: Glamour / Twitter)

West Lafayette, 1. April 2016 – US-Forscher haben feinste Strukturen auf der Hülle der Zika-Viren analysiert. Sie könnten einen Hinweis darauf geben, warum das Virus über die Infektion von Schwangeren auch in Föten eindringen kann.

Das Zika-Virus ähnelt in seiner Struktur weitgehend dem Dengue-Erreger, hat jedoch entscheidende Unterschiede.

News

In der „grünen Holle“ Brasiliens: Der Turmbau zu Amazonien

 

Atemberaubender Blick vom Turm über das Amazonas-Gebiet (Foto: MPI für Chemie)

Von Georg Ismar

Manaus, 24. August 2015 – Der Juli war weltweit der heißeste Monat seit Beginn der Aufzeichnungen. Der Klimawandel zeigt sich Forschern zufolge spürbar. Jetzt wurde der höchste Klimamessturm der Welt in der „grünen Hölle“ des Amazonas in Brasilien übergeben.

Kein Bild
News

Chiles Präsidentin fordert mehr Transparenz in Lateinamerika

 

 

Die chilenische Präsidentin Michelle Bachelet auf dem Wirtschaftsforum Chile-Mexiko 2015 in Mexiko-Stadt (Foto: Presidencia)

Mexiko-Stadt, 14. August 2015 – Chiles Präsidentin Michelle Bachelet hat für mehr Offenheit in Lateinamerika geworben. „Unsere Gesellschaften fordern stärker denn je Transparenz, und die Qualität unserer Demokratie wird an der Fähigkeit gemessen, diese herzustellen“, sagte die Staatschefin am Freitag vor dem Kongress in Mexiko-Stadt.

 

News

Forscher Carl Djerassi tot – Miterfinder der Anti-Baby-Pille

 

Der Miterfinder der Anti-Baby-Pille, der Chemiker Carl Djerassi, ist im Alter von 91 Jahren in San Francisco gestorben (Foto: photos.uc.wisc.edu)

Wien/San Francisco, 31. Januar 2015 – Der Miterfinder der Anti-Baby-Pille, der Chemiker Carl Djerassi, ist tot. Der österreichisch-amerikanische Wissenschaftler starb im Alter von 91 Jahren in der Nacht zum Samstag in San Francisco (Kalifornien) an einem Krebsleiden.