Amerika

Papst beendet Südamerika-Reise – Kritik wegen Missbrauch-Äußerungen

Letzte Messe von Papst Franziskus vor seiner Rückreise nach Rom (Foto: iglesicatolica.org.pe)

Rom/Boston/Lima, 22. Januar 2018 – Eine Woche lang tourte der Papst durch Chile und Peru. In Erinnerung bleiben wird die Reise wohl wegen seiner Aussagen zu einem Missbrauchsfall innerhalb der Kirche.

Papst Franziskus hat seine einwöchige Lateinamerika-Reise beendet – seine dortigen Äußerungen zu einem Missbrauchsfall dürften aber weiterhin für Diskussionen sorgen.

 

Amerika

800 000 Argentinier zu Papst-Besuch in Chile erwartet

Bisher hat Papst Franziskus Brasilien, Ecuador, Bolivien, Paraguay, Kuba, Mexiko und Kolumbien besucht (Foto: Facebook)

Buenos Aires, 8. Januar 2018 – Zum sechsten Mal reist Papst Franziskus nach Lateinamerika, zum sechsten Mal nicht in sein Heimatland nach Argentinien. Daher wird sich eine “Blechlawine” über die Anden nach Chile in Bewegung setzen.

Amerika

Franziskus als Friedensmahner – Verletzung bei Papamobilfahrt

Während einer Fahrt mit dem Papamobil verletzte sich Papst Franziskus an der linken Augenbraue (Foto: Twitter)

Von Georg Ismar

Medellín, 10. September 2017 – Papst Franziskus hat seine Kolumbienreise zu einem starken Friedenssignal genutzt. Der Lebensstil Jesu fordere dazu auf, „den Weg der Liebe, der Gewaltlosigkeit, der Versöhnung und des Friedens zu gehen“, sagte er vor einer Million Gläubigen bei einer Heiligen Messe in Medellín.

 

News

Kirche warnt vor gefälschten Tickets für Papst-Messen in Mexiko

 Der Weihbischof von Morelia, Hércules Medina (Mitte): „Die Kirche verteilt die Tickets kostenlos“ (Foto: almomento.mx)

Mexiko-Stadt, 18. Januar 2016 – Vorsicht Fälschung: Vor der Mexiko-Reise von Papst Franziskus hat die katholische Kirche vor gefälschten Eintrittskarten für die Messen des Pontifex’ gewarnt. Kriminelle machen über Textnachrichten Angebote für Tickets zum Preis zwischen 2000 (100 Euro) und 4000 (200 Euro) Pesos.

News

Papst fordert Lösung für kubanische Migranten in Mittelamerika

 

Papst Franziskus setzt sich für die in Costa Rica festsitzenden Kubaner ein  (Contrapunto Noticias ‏ / Twitter)

Rom/San José, 27. Dezember 2015  Papst Franziskus hat sich für mehr Großzügigkeit gegenüber Tausenden in Mittelamerika festsitzenden kubanischen Migranten ausgesprochen. „Ich rufe die Länder der Region dazu auf, alle nötigen Anstrengungen zu unternehmen, um eine rasche Lösung dieses humanitären Dramas zu finden“, sagte der Argentinier am Sonntag nach dem Angelus-Gebet auf dem Petersplatz in Rom.

News

Papst-Reise nach Mexiko: Franziskus will mehrere Unruheregionen besuchen

 

Zur Papstmesse in der Basilica de Guadalupe werden mehrere Millionen Gläubige in Mexiko-Stadt erwartet (Foto: almomento.mx)

Rom, 13. Dezember 2015 – Papst Franziskus besucht im Februar kommenden Jahres Mexiko. Während des sechstägigen Aufenthalts reist der Argentinier in die Hauptstadt Mexiko-Stadt, die Grenzregionen Chiapas im Süden und Chihuahua im Norden sowie die Unruheprovinz Michoacán.

Kein Bild
News

Óscar Romero: Anwalt der Unterdrückten tritt in den Kreis der Seligen ein

Der frühere Erzbischof Óscar Romero (Foto: Al Momento)

San Salvador, 20. Mai 2015 – Für viele Salvadorianer geht mit der Seligsprechung von Óscar Romero am kommenden Samstag ein Traum in Erfüllung. Der 1980 ermordete Erzbischof wetterte gegen die herrschende Klasse und gab den Armen eine Stimme. Jetzt könnte er zum Symbol der Versöhnung in dem tief gespaltenen Land werden.

News

Papst erkennt ermordeten Bischof Romero als Märtyrer an

 

 Ein Wandgemälde an der Universität von El Salvador zeigt Bischof Óscar Romero (Wikimedia)

Rom/San Salvador, 3. Februar 2015 – Vor 35 Jahren wurde der Bischof Óscar Romero während einer Messe in El Salvador erschossen. Dem Militärregime war er wegen seines sozialen und politischen Engagements stets ein Dorn im Auge.