Mexiko

Mexiko: Journalist bei Weihnachtsfeier in Schule erschossen

Der Reporter Gumaro Pérez Aguilando wurde in der Grundschule seines Sohnes erschossen (Foto: animalpolitico.com)

Mexiko-Stadt, 20. Dezember 2017 – Ein Journalist ist auf der Weihnachtsfeier in der Grundschule seines Sohnes erschossen worden. Unbekannte stürmten in die Schule in Acayucan im Süden des Bundesstaats Veracruz und schossen vor Kindern und Eltern auf den Mann.

 

EPN GabrieL Elbling rec
Deutschland

Gabriel bietet Mexiko Unterstützung gegen organisierte Kriminalität an

Bei seinem Besuch wurde Budnesaußenminister Gabriel von Mexikos Staatschef Enrique Peña Nieto (lks) empfangen. Neben Gabriel ist der Botschafter Deutschlands in mexiko, Viktor Elbling, zu sehen (Foto: Presidencia)

Mexiko-Stadt, 20. Mai 2017 – Deutschland will Mexiko im Kampf gegen das organisierte Verbrechen, Korruption und Straffreiheit unterstützen. „Wir wollen auch zusammenarbeiten im Kampf gegen organisierte Kriminalität und für den Schutz von Journalisten“, sagte Bundesaußenminister Sigmar Gabriel am Freitag in Mexiko-Stadt nach einem Treffen mit seinem Kollegen Luis Videgaray. Gleichzeitig kündigte der Vizekanzler den Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel im Juni an.

JValdez Kundgebung rec
Mexiko

Journalistenmorde in Mexiko: Ein Teufelskreis

Kundgebung für den ermordeten Journalisten Javier Valdéz (Foto: paginaabierta.mx)

Von Herdis Lüke

Mexiko-Stadt, 17. Mai 2017 – Sieben getötete Journalisten in vier Monaten. Der kaltblütige Mord an Javier Valdéz am Montag in Culiacán ist der traurige Höhepunkt in diesem Jahr in Mexiko. Am selben Tag wurde in einer Provinzstadt in Jalisco der Reporter einer lokalen Zeitung erschossen und dessen Mutter schwerverletzt.

26 04 dpa Meldungen kl
Panorama

Im Kreuzfeuer: Mexikos Reporter zwischen Drogenkrieg und Korruption

Mexiko ist für Journalisten das gefährlichste Land Lateinamerikas (Foto: wiw.adpo.org)

Von Denis Düttmann

Mexiko-Stadt, 26. April 2016 – Für Journalisten ist Mexiko ein gefährliches Pflaster. Aufgerieben zwischen autoritären Politikern und brutalen Verbrechersyndikaten entscheiden sich viele für die Selbstzensur. Es gibt aber auch Reporter, die sich nicht einschüchtern lassen.

Der Anruf kommt am Nachmittag.

News

Killerkommando tötet Fernsehreporter in Mexiko

Der Fernsehreporter Juan Heriberto Santos Cabrera starb im Kugelhagel eines Killerkommandos (Foto: Twitter)

Xalapa, 13. August 2015 – Nur zwei Wochen nach dem Mord an einem kritischen Pressefotografen stirbt in Mexiko ein Fernsehreporter im Kugelhagel. Der Fernsehreporter Juan Heriberto Santos Cabrera kam in der Nacht zu Donnerstag ums Leben, als schwer bewaffnete Männer in einer Bar in der Stadt Orizaba im  Bundesstaat Veracruz das Feuer eröffnen.

 

News

Mexikanischer Gouverneur wird wegen Journalisten-Mordes vernommen

Der Gouverneur von Veracruz, Javier Duarte (Foto: almomento.mx)

Mexiko-Stadt/Xalapa, 11. August 2015 – Fünf junge Leute, darunter der regierungskritische Pressefotograf  Rubén Espinosa, wurden in Mexiko-Stadt brutal umgebracht. Was hat der Gouverneur des Staates Veracruz damit zu tun? Ein Team aus Staatsanwälten reist nach Veracruz, um Javier Duarte zu vernehmen. Einen Rücktritt schließt der Politiker aus.