Amerika

Gebrochener Mann in Einzelhaft: Der tiefe Fall von „El Chapo“

Der stolze Drogenbaron empfing nach seiner zweiten Flucht US-Schauspieler Sean Penn  (Foto: ©Sean Penn / Rolling Stone)

Von Denis Düttmann und Sara Barderas

New York/Mexiko-Stadt, 14. Januar 2018 – Vor einem Jahr lieferten die Mexikaner den mächtigen Drogenboss an die USA aus. Die Haftbedingungen im Hochsicherheitsgefängnis von New York setzen dem früheren Chef des Sinaloa-Kartells zu.

Amerika

Prozessauftakt gegen Ex-Drogenboss „El Chapo“ um Monate verschoben

„El Chapo“ bei der Überführung am Flughafen in Ciudad Juárez (Foto: PGR)

New York, 11. Januar 2018 – Der Prozessauftakt gegen den früheren mexikanischen Drogenboss Joaquín „El Chapo“ Guzmán ist um rund ein halbes Jahr verschoben worden. Der Prozess soll nun nicht im April, sondern im September beginnen.

Wie das zuständige Gericht in New York am Mittwoch mitteilte, soll der genaue Termin noch festgelegt werden.

 

Amerika

Botschafts-Krimi: Wikileaks-Gründer Assange kein „Diplomat“

Jetzt ist Assange ecuadorianischer Staatsbürger – sitzt aber weiter in der Botschaft von Ecuador in London fest (Foto: El Universo)

Von Silvia Kusidlo und Georg Ismar

London/Quito, 11. Januar 2018 – Sein Lebensraum ist nur ein paar Quadratmeter groß, gefangen in einer Botschaft in London. Nun startet Ecuador eine Offensive, um das für alle Seiten zur großen Belastung gewordene Asyl von Julian Assange zu beenden.

Amerika

Brasilien: Petrobras will US-Klage mit Milliarden-Vergleich beilegen

Der brasilianische Petrobras-Konzern ist in einen Korruptionsskandal verwickelt (Foto: miningpress.com)

Rio de Janeiro, 3. Januar 2018 – Mit einem Vergleich in Milliardenhöhe will der in einen Korruptionsskandal verwickelte brasilianische Petrobras-Konzern einem Gerichtsverfahren in den USA entgehen.

Das Unternehmen werde 2,95 Milliarden US-Dollar (2,45 Mrd Euro) an Anleger zahlen, die Sammelklage eingereicht hatten, teilte der Energiekonzern am Mittwoch mit.

Amerika

Mysteriöser Fall Nisman: Richter in Argentinien geht von Mord aus

Der argentinische Staatsanwalt Alberto Nisman war am 18. Januar 2015 mit einer Schusswunde am Kopf gefunden worden (Foto:http://www.jta.org

Buenos Aires, 28. Dezember 2017 – Der Fall hatte weltweit Aufsehen erregt: Der argentinische Staatsanwalt Alberto Nisman hatte viel belastendes Material gegen Staatschefin Cristina Fernández de Kirchner und wurde Anfang 2015 erschossen in seiner Wohnung aufgefunden.

Amerika

„El Chapo“ leidet: Richter genehmigt psychologische Untersuchung

„El Chapo“ ist 23 Stunden alleine in seiner Zelle ohne Tageslicht (Grafik: imagen televisión)

New York, 9. November 2017 – Der mexikanische Drogenboss Joaquín „El Chapo“ Guzmán leidet unter seiner Haft im Hochsicherheitsgefängnis in Manhattan. Nun darf er  sich einer neuropsychologischen Untersuchung unterziehen. Das entschied Richter Brian Cogan bei einer Gerichtsanhörung in New York am Mittwoch.

 

Amerika

Alles nicht so einfach – Trump in den Fallstricken der Justiz

Erstmal immer frei nach Schnauze: US-Präsident Donald Trump (Foto: las2orillas)

Von Michael Donhauser

Washington, 2. November 2017 – Als er den mutmaßlichen Attentäter von New York nach Guantánamo wünschte, hat Donald Trump wieder einmal frei Schnauze geredet. Juristen zeigten dem Präsidenten auf, was man bei so einem Thema alles falsch machen kann.

Amerika

Superstar Neymar zu Strafe von 1,1 Millionen Euro verurteilt

Bei dieser Strafe dürfte dem brasilianischen Fußball-Superstar Neymar das Siegeszeichen wohl vergehen (Foto: Facebook)

São Paulo, 19. Oktober 2017 – Dem brasilianischen Fußball-Superstar Neymar wurde von der Justiz in São Paulo eine Strafe von umgerechnet 1,1 Millionen Euro auferlegt. Der Stürmer des französischen Topclubs Paris Saint-Germain hat nach Befund des Gerichts den gegen ihn angestrebten Prozess wegen Steuerhinterziehung mit juristischen Tricks wissentlich blockiert.

26 06 chapo netflix
Mexiko

Drogenboss „El Chapo“ darf mit seiner Familie telefonieren

Die Haftbedingungen für Joaquin „El Chapo“ Guzmán, hier nach seiner erneuten Festnahme im Januar 2016, werden erleichtert (Foto: Youtube)

New York, 5. Oktober 2017 – Der mexikanische Drogenboss Joaquín „El Chapo“ Guzmán darf demnächst mit seiner Familie telefonieren und andere Konzessionen im Rahmen seiner sonst strengen Haftbedingungen genießen in den USA genießen.

Amerika

Abgeordnete bewahren Guatemalas Präsident Morales vor Strafverfahren

Jimmy Morales kann sich freuen: Die Mehrheit der Abgeordneten stimmte gegen die Aufhebung seiner Immunität (Foto: aldia.com)

Guatemala-Stadt, 11. September 2017 – Guatemalas Präsident Jimmy Morales muss sich zunächst doch keinem Gerichtsprozess wegen illegaler Wahlkampffinanzierung stellen. Das Parlament lehnte am Montag einen Antrag auf Aufhebung der Immunität des Staatschefs ab.

Amerika

Guatemalas Präsidenten droht Prozess wegen Wahlkampffinanzierung

Hat Guatemalas Präsidenten Jimmy Morales seinen Wahlkampf illegal finanziert? (Foto: Wilder López/Soy502)

Guatemala-Stadt, 5. September 2017 – Wegen illegaler Wahlkampffinanzierung muss Guatemalas Präsident Jimmy Morales mit einem Strafverfahren rechnen. Der Oberste Gerichtshof des mittelamerikanischen Landes gab am Montag grünes Licht für die Aufhebung der Immunität des Staatschefs. Das letzte Wort hat allerdings das Parlament.

 

Amerika

UN-Korruptionswächter darf weiter in Guatemala ermitteln

Unerschrocken und unbeugsam: Der UN-Korruptionsermittler Iván Velásquez (Foto: Wilder López/Soy502)

Guatemala-Stadt, 30. August 2017 – Der Präsident von Guatemala, Jimmy Morales, wollte den renommierten UN-Korruptionsermittler Iván Velásquez aus dem Land werfen. Der hatte dem Staatschef zuvor illegale Wahlkampffinanzierung vorgeworfen. Das Verfassungsgericht stoppt den Rauswurf.

Das Gericht stoppte am Dienstag die von Morales angeordnete Ausweisung des Leiters der Antikorruptionsbehörde Cicig.

Amerika

Trump begnadigt und lobt berüchtigten Ex-Sheriff Arpaio

Joe Arpaio war auch wegen seines harten Vorgehens gegen illegale Immigranten und Gesetzesverstößen in die Schlagzeilen geraten (Foto: Facebook)

Von Gabriele Chwallek und Michael Donhauser

Washington, 26. August 2017 – Joe Arpaio bezeichnete sich früher stolz als „härtester Sheriff“ der USA. Wie seine Amtszeit zeigt, nicht zu Unrecht. Jetzt hat US-Präsident Donald Trump ihn begnadig.

Amerika

„El Chapo“ bekommt Besuch von Schwester und Zwillings-Töchtern

 Joaquín „El Chapo“ Guzmán sitzt in den USA hinter Schloss und Riegel (Foto: mundotkm.com)

New York, 18. August 2017 – Sieben Monate nach seinem Haftbeginn in einem New Yorker Hochsicherheitsgefängnis hat der mexikanische Drogenboss Joaquín „El Chapo“ Guzmán Besuch von seiner Familie bekommen. Guzmáns Schwester Benarda besuchte ihn mit seinen Zwillings-Töchtern am Donnerstag, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Kreisen der Familie erfuhr.