Amerika

Kettenreaktion: Über dreißig Kondore in Argentinien vergiftet

Die 34 toten Kondore (Foto: Los Andes / Regierung Mendoza)

Mendoza, 23. Januar 2018 – Sie fraßen offenbar von einem vergifteten zerrissenen Schaf: In den argentinischen Anden sind 34 Kondore tot aufgefunden worden. Neben den Kondorkadavern seien auch ein toter Puma sowie ein totes Schaf gefunden worden.

Die Tiere wurden alle vergiftet, berichtete die Zeitung „Los Andes“ am Montag unter Berufung auf die Behörden der Provinz Mendoza.  

Mexiko

Mexiko und Israel wollen Handelsbeziehungen stärken

Israels Ministerpräsident  Benjamin Netanjahu im Gespräch mit dem mexikanischen Präsidenten Enrique Peña Nieto (Foto: Presidencia)

Mexiko-Stadt, 14. September 2017 – Mexiko und Israel wollen ihr Freihandelsabkommen modernisieren. Die Regierungschefs von Mexiko und Israel unterzeichneten in Mexiko-Stadt Abkommen über Luft- und Raumfahrt, Land- und Wasserwirtschaft sowie Innovation.

„Wir haben verabredet, Verhandlungen über den Vertrag einzuleiten, damit unsere Handelsbeziehungen weiter wachsen können“, sagte der mexikanische Präsident Enrique Peña Nieto am Donnerstag nach einem Treffen mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu.

 

News

20 Jahre NAFTA: Wo bleibt der versprochene Wohlstand?

 Der schöne Schein trügt: So paradiesisch wie dieses Panorama ist das Leben im Süden von Morelos nicht. (Foto: Daniel Schlicht)

Von Herdis Lüke

Coatlán del Río, 16. Mai 2015 – Sie leben im Paradies, und so nennt sich auch das herrliche Fleckchen Erde in Cocoyotla. In „El Paraíso“, im Tal des Flusses Chalma im Südosten von Morelos, gedeiht alles: Zuckerrohr, Blumen, Mangos, Zitrusfrüchte, Mais, Tomaten, Erdnüsse.