Mexiko

Nordkoreanische Spionage-Software in Mexiko ausgeschaltet

Symbolfoto Datenautobahn (Foto: Markus Vogelbacher  / pixelio.de)

Mexiko-Stadt, 9. Januar 2018 – Ermittler aus Mexiko und den USA haben eine nordkoreanische Spionage-Software ausgeschaltet. Das Programm Fallchill sei auf dem Server einer privaten Telekommunikationsfirma in Mexiko-Stadt entdeckt worden.

Nach Angaben der mexikanischen Generalstaatsanwaltschaft vom Montag sei der Server vom Internet getrennt und die Software vernichtet worden.

Politik

Xi Jinping beendet Brics-Gipfel mit indirekter Kritik an den USA

Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping am Dienstag vor der Presse in Xiamen (Foto: Xinhua/Brics)

Xiamen, 5. September 2017 – Zum Abschluss des Gipfels der aufstrebenden Wirtschaftsnationen Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika (Brics) am Dienstag in der südchinesischen Hafenstadt Xiamen hat Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping US-Präsident Donald Trump kaum verhüllt für seine Abschottungspolitik und den Rückzug der USA aus dem Klimaschutz kritisiert.

 

News

„Friedliches Handelsschiff beschlagnahmt“: Nordkorea wettert gegen Mexiko

Der nordkoreanische Frachter “Mu Du Bong” (Foto: Cuartoscuro.com)

New York, 10. April 2015 – Im Juli 2014 ist die „Mu Du Bong“ vor der Küste Tuxpans auf Grund gelaufen. Seitdem halten die mexikanischen Behörden den Frachter und die Besatzung fest. Ihr Verdacht: Das Schiff gehört einer Reederei, die Waffen aus Kuba nach Nordkorea schmuggelt.