Amerika

Drei Italiener seit Ende Januar in Mexiko vermisst

Trotz aller Proteste:  Bisher hat die Polizei kaum etwas  gegen die Entführungen in Mexiko ausrichten können (Foto: Al Momento)

Guadalajara, 20. Februar 2018 – Im Westen Mexikos sind drei Italiener spurlos verschwunden. Die Behörden im Bundesstaat Jalisco prüften, was mit den seit Ende Januar Vermissten geschehen sein könnte, sagte ein Vertreter der dortigen Regierung am Montag (Ortszeit).

Amerika

Von Drogenkartell verschleppte Ermittler in Mexiko wurden getötet

Die beiden verschleppten Ermittler sind tot (Foto: SDPnoticias)

Mexiko-Stadt, 19. Februar 2018 – Nun ist es schreckliche Gewissheit: Die beiden Anfang des Monats entführten Ermittler sind tot.  Bei den im Bundesstaat Nayarit entdeckten Leichen handele es sich um die beiden verschleppten Agenten, teilte die Generalstaatsanwaltschaft nach Auswertung der Gentests am Sonntag mit.

 

Amerika

Kolumbiens ELN-Rebellen bekennen sich zu Anschlag auf Polizeiwache

Ehrenwache bei der Beerdigung der getöteten Polizisten in Barranquilla (Foto: Twitter / Polizei Barranquilla)

Barranquilla, 29. Januar 2018 – Die kolumbianische Guerillaorganisation ELN hat den tödlichen Bombenanschlag auf eine Polizeiwache in der Hafenstadt Barranquilla für sich reklamiert. In der Nacht auf Montag veröffentlichte die linke Rebellengruppe ein Bekennerschreiben.

Die Behörden prüften die Authentizität des Schreibens, sagte Präsident Juan Manuel Santos.

 

Mexiko

Soldaten übernehmen Polizeiaufgaben: Mexiko billigt umstrittenes Sicherheitsgesetz

Bereits seit 2006 sind die Streitkräfte in Mexiko am sogenannten Krieg gegen die Drogen beteiligt (Foto: Screenshot / SEDENA)

Mexiko-Stadt, 15. Dezember 2017 – Sie jagen Kartellbosse, bekämpfen Verbrechersyndikate und vernichten Opium-Felder: Seit Jahren mischen die Militärs im Krieg gegen die Drogen mit. Jetzt wird der Einsatz rechtlich geregelt. Kritiker befürchten eine dauerhafte Militarisierung des Konflikts.

Amerika

Wahl in Honduras: Polizei will nicht gegen Demonstranten vorgehen

Bei Protesten gegen das Wahlergebnis kam es teilweise zu Auseinandersetzungen mit der Polizei, Vandalismus und Plünderungen (Foto: sercano.com)

Tegucigalpa, 5. Dezember 2017 – Nach der umstrittenen Präsidentenwahl in Honduras sind rund 2000 Polizisten in Streik getreten. Die Beamten der Spezialkräfte Cobra wollten nicht gegen Demonstranten vorgehen, wie ein Vertreter am Dienstag erklärte.

24 07 Poizei Brasilien rec
Amerika

Nach Olympia: Schon 91 getötete Polizisten in Rio 2017

Bei einem Polizeistreik gegen Gewalt gegen die Beamten musste das Militär für Ordnung in Río sorgen (Foto: resumenlatinoamericano)

Rio de Janeiro, 24. Juli 2017 – Ein Jahr nach den Olympischen Spielen wird die Sicherheitslage in Rio de Janeiro immer prekärer. Am Sonntag wurde bei einer Patrouillie in der als befriedet geltenden Favela Vidigal im Stadtteil Ipanema ein weiterer Polizist erschossen, wie das Portal „O Globo“ berichtete.

News

“El Chapo” – Mexikos Innenminister spricht von herbem Schlag für Unterwelt

 

El Chapo“ bei seiner erneuten Festnahme am 8. Januar (Foto: almomento.mx)

Mexiko-Stadt, 18. Januar 2016 – Mexikos Regierung sieht das organisierte Verbrechen stark unter Druck. Dafür spreche die jüngste Verhaftung von Drogenbaron Joaquín Guzmán. Die Behörden würden entschlossen gegen die finanzielle und logistische Struktur des Verbrechersyndikats vorgehen. Bei der Auslieferung von Guzmán in die USA gebe es allerdings keinen Grund zur Eile.

News

„El Chapo“: Der Drogenboss und das filmreife Ende einer Flucht

Der Super-Coup: US-Schauspieler Sean Penn mit „El Chapo“ Guzmán (Foto: ©Sean Penn / Rolling Stone)

Von Denis Düttmann und Georg Ismar

Mexiko-Stadt, 10. Januar 2016 – Sechs Monate war der mexikanische Drogenboss „El Chapo“ auf der Flucht. In dieser Zeit verfolgt er Pläne, sein Leben verfilmen zu lassen, und trifft den Hollywoodstar Sean Pennn und die mexikanische Schauspielerin Kate del Castillo.

 

News

Nach Flucht aus dem Gefängnis: „El Chapo“ gibt Sean Penn ein Interview

 

Nacch seiner Flucht aus dem Gefängnis: “El Chapo” sprach mit Sean Penn über sein bewegtes Leben (Foto: almomento.mx)

New York/Mexiko-Stadt, 9. Januar 2016 – Vor wenigen Monaten noch hat Guzmán sich in seinem Versteck mit Hollywood-Star Penn unterhalten. Er sprach über seine Kindheit, Drogen und Gewalt. Das Magazin „Rolling Stone“ veröffentlichte auf seiner Website in der Nacht zum Sonntag einen langen Erfahrungsbericht des Schauspielers.

News

Die neue Festnahme von „El Chapo“: Zufall oder gutes Timing?

 „El Chapo“ Guzmán nach seiner Festnahme im Zimmer eines Motels in Los Mochis (Foto: almomento.mx)

Von Herdis Lüke

Mexiko-Stadt, 8. Januar 2015 – Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe: Der meistgesuchte Drogenhändler und Ausbrecherkönig Mexikos ist wieder geschnappt worden. Nach seiner filmreifen Flucht aus dem Hochsicherheitsgefängnis El Altíplano im zentralen Mexiko spielte Joaquín „El Chapo“ Guzmán 181 Tage lang Katz und Maus mit seinen Verfolgern.