Amerika

Höchste Inflation in 17 Jahren: Mexiko erhöht den Leitzins

Die Fassade der mexikanischen Nationalbank im Historischen Zentrum in Mexiko-Stadt (Foto: yelp.com.mx)

Mexiko-Stadt, 8. Februar 2018 – Angesichts der steigenden Inflation hat die mexikanische Zentralbank den Leitzins erneut erhöht. Die Währungshüter hoben den Zinssatz am Donnerstag um 25 Basispunkte auf 7,5 Prozent an.

Damit will die Notenbank der Inflation entgegenwirken, die im vergangenen Jahr mit 6,77 Prozent den höchsten Wert seit 17 Jahren erreicht hatte.

Amerika

Mexikos Wirtschaft legt 2017 um 2,1 Prozent zu

Zu den stark wachsenden Regionen gehört San Luis Potosí im zentralen Mexiko (Foto: planoinformativo.com)

Mexiko-Stadt, 30. Januar 2018 – Die mexikanische Wirtschaft ist im vergangenen Jahr um 2,1 Prozent gewachsen. Während die Landwirtschaft und die Dienstleistungsbranche zulegten, gab der Industriesektor leicht nach.

Wie die nationale Statistikbehörde am Dienstag mitteilte, hatte die zweitgrößte Volkswirtschaft Lateinamerikas 2016 ihre Leistung noch um 2,3 Prozent gesteigert. 

 

Amerika

Mexiko als Reiseland immer beliebter – neuer Besucherrekord

Die Lagune Bacalar an der Grand Costa Maya  (Foto: Herdis Lüke)

Madrid, 19. Januar 2018 – Trotz Gewalt und Kriminalität: Mexiko als Reiseland freut sich wachsender Beliebtheit. Im vergangenen Jahr haben rund 39 Millionen ausländische Touristen Mexiko besucht. Das sei ein neuer Rekord, sagte Tourismusminister Enrique de la Madrid am Donnerstag auf der Tourismusmesse Fitur in Madrid.

Kein Bild
News

Viel mehr Vermisste im Drogenkrieg

Mexiko-Stadt , 21. August 2014 – Die Zahl der im sogenannten Drogenkrieg Vermissten ist laut Mexikos Regierung dreimal höher als bislang geschätzt. So suchten die Behörden nach mehr als 22 000 Menschen, die seit Ende 2006 vermisst gemeldet worden seien, teilte das Büro des Generalstaatsanwalts am Donnerstag mit. Noch im Mai hatte der Innenminister von rund 8000 Vermissten gesprochen, wobei nicht klar war, woher die Zahlen kamen.