15 11 Trump kl
Amerika

Teurer, dafür kürzer: Trump passt Mauerpläne der Realität an

Donald Trump als mauerbauernder Nazi (Foto: youtube)

Von Michael Donhauser und Martin Bialecki

Washington, 18. Januar 2018 – Es war das zentrale Wahlversprechen Donald Trumps. Hunderttausende seiner Anhänger skandierten bei seinen Happenings im Wahlkampf: „Bau die Mauer!“ Als Präsident muss Trump offensichtlich der Realität Tribut zollen.

Die Regierung von US-Präsident Donald Trump scheint ihre Pläne zum Bau einer Mauer entlang der 3000 Kilometer langen Südgrenze zu Mexiko schrittweise zu modifizieren.

Amerika

Trump und der Sturm der Entrüstung über die „Drecksloch-Staaten“

Das Dementi von Donald Trump auf Twitter (Foto: Screenshot Twitter)

Von Maren Hennemuth

Washington, 12. Januar 2018 – Donald Trump sorgt wieder einmal für einen Skandal. Er soll bestimmte Länder als „Drecksloch-Staaten“ bezeichnet haben. Der Präsident dementiert das, bleibt aber vage. Und das eigentliche Problem geht unter.

Es ist ein Sturm der Entrüstung, der am Donnerstagabend jäh und heftig über Donald Trump und das Weiße Haus hereinbricht.

 

04 05 Trump Korr 2 kl
Amerika

Trumps 2018: Rohes neues Jahr?

Unberechenbar wie ein Taschenspieler: US-Präsident Donald Trump (Foto: pbs.org)

Von Martin Bialecki

Washington, 1. Januar 2018 – Wer weiß schon, ob Trump einen guten Vorsatz für das neue Jahr hat. Ändern wird er sich jedenfalls nicht. So oder so ist seine Agenda randvoll – innenpolitisch, international und auch mit sich selbst.

Amerika

„Ära des Wettbewerbs“: Trump umreißt seine Sicherheitsstrategie

US-Präsident Donald Trump bezeichnet China und Russland als „rivalisierende Mächte“ (Foto:  Facebook)

Von Maren Hennemuth

Washington, 20. Dezember 2017 – Zum ersten Mal legt Donald Trump einen großen Rundumschlag zu seiner nationalen Sicherheitsstrategie vor. Vieles klingt vertraut, anderes lässt aufhorchen. Widersprüchliche Signale schickt Trump erneut an die Adresse Russlands.

US-Präsident Donald Trump legt in seiner neuen Sicherheitsstrategie einen starken Fokus auf seine nationalistische „Amerika-zuerst“-Politik.

Amerika

Ford brüskiert Trump mit Verlagerung von E-Autobau nach Mexiko

Produktionshalle bei Ford in den USA (Foto: Sam VarnHagen /Ford Motor Company)

New York, 8. Dezember 2017 – Der zweitgrößte US-Autohersteller Ford will Elektroautos entgegen früherer Pläne nun doch in Mexiko produzieren. Das verriet Ford-Manager Jim Farley im Interview mit dem „Wall Street Journal“.

Im Januar hatte der Konzern noch verkündet, sein Werk Flat Rock im US-Bundesstaat Michigan zur Hauptfertigungsstätte für E-Autos zu machen.

Amerika

Trumps „schöne“ Steuerreform – Sieg im Schatten der Russland-Affäre

Auf Twitter verbreitet Donald Trump Optimismus (Foto: Screenshot)

Von Gabriele Chwallek

Washington, 4. Dezember 2017 – Trump hat es fast geschafft: Seine Steuerreform ist in greifbarer Nähe. Aber es ist ein fragwürdiger Sieg – und über allem lauert die Russland-Affäre. Auch im Kongresswahljahr 2018.

Donald Trump blieb nicht einmal ein halber Tag, um sich an seinem jüngsten Steuerreform-Sieg im Senat zu erfreuen.

 

Amerika

Alles nicht so einfach – Trump in den Fallstricken der Justiz

Erstmal immer frei nach Schnauze: US-Präsident Donald Trump (Foto: las2orillas)

Von Michael Donhauser

Washington, 2. November 2017 – Als er den mutmaßlichen Attentäter von New York nach Guantánamo wünschte, hat Donald Trump wieder einmal frei Schnauze geredet. Juristen zeigten dem Präsidenten auf, was man bei so einem Thema alles falsch machen kann.

Amerika

IWF-Chefin Lagarde auf Konfrontationskurs zu Trump – Lob für Schäuble

Voll des Lobres für den scheidenden deutschen Finanzminister Wolfgang Schäuble: IWF-Chefin Christine Lagarde (Foto: IWF)

Von Michael Donhauser und André Stahl

Washington, 12. Oktober 2017 – Globalisierung fördern, Freihandel stärken, Klimawandel bekämpfen: Christine Lagarde hat die Jahrestagung ihres Weltwährungsfonds mit klaren Zielen eröffnet – und einer ebenso klaren Botschaft an US-Präsident Donald Trump.

Amerika

Vom twitternden Spalter zum Tröster? – Trump als Krisenmanager

US-Präsident Donald Trump: „Wir sind eine Nation in Trauer“ (Foto: Screenshot / ABC News)

Von Gabriele Chwallek

Las Vegas/Washington, 5. Oktober 2017 – Chaos im Weißen Haus, Nordkorea, Naturkatastrophen und nun das schlimmste Blutbad in der US-Kriminalgeschichte: Donald Trumps erstes Jahr im Amt ist reich an Krisen. Wie meistert sie der „Twitterer in Chief“?

Amerika

Trump-Äußerung lässt Puerto Ricos Anleihen abstürzen

US-Präsident Donald Trump schließt einen Zahlungsausfall für die Schulden von Puerto Rico  nicht aus (Foto: Screenshot / Video Twitter Donald Trump)

San Juan, 4. Oktober 2017 – Mit einem Kommentar über die Schulden Puerto Ricos hat US-Präsident Donald Trump die Anleihen des US-Außengebiets auf Talfahrt geschickt. In einem Interview mit dem Fernsehsender Fox News schloss er einen Zahlungsausfall für die Verbindlichkeiten nicht aus.

Amerika

Trumps bizarrer Trip ins Katastrophengebiet Puerto Rico

Geschmacklose Rechenbeispiele, unpassende Kommentare und Verteilung von Thunfischdosen und  Papierrollen: Trump bei seinem Auftritt in Puerto Rico (Foto: Facebook / ProudSnowflakes)

Von Denis Düttmann

San Juan, 4. Oktober 2017 – Auf der verwüsteten Karibikinsel will sich der US-Präsident als Krisenmanager präsentieren. In Erinnerung dürften aber geschmacklose Rechenbeispiele und unpassende Kommentare bleiben.

 

Amerika

Venezuelas Außenminister: Trump benimmt sich wie ein „Kaiser der Welt“

Der venezolanische Außenminister Jorge Arreaza vor der UNO-Vollversammlung in New York (Screenshot / Video UNO)

New York, 25. September 2017 – Venezuelas Außenminister Jorge Arreaza hat US-Präsident Donald Trumps deutliche Kritik an der Lage in dem sozialistischen Staat mit scharfer Rhetorik erwidert. Trump benehme sich wie ein „Kaiser der Welt“, der meine, „diktatorische, absolute Macht“ über souveräne Staaten zu besitzen, sagte Arreaza in seiner Rede bei den Vereinten Nationen am Montag.

Amerika

Trumps Vabanquespiel – Der Präsident stemmt sich gegen eigene Partei

Migranten befürchten, zur Manövriermasse für politische Machtspiele gemacht zu werden (Foto: michoacantrespuntocero)

Von Michael Donhauser

Washington, 14. September 2017 – Die Unberechenbarkeit ist eine seiner wenigen Konstanten: US-Präsident Donald Trump fährt eine Breitseite gegen die eigene Partei und kokettiert mit den Demokraten. Die Republikaner schäumen vor Wut.

Manche nennen es eine politische Bombe.

Amerika

Trump und Demokraten liefern sich Gezerre um Einwanderungspolitik

Dieser Twitter-Post von Trump sorgte für Verwirrung (Foto: Screenshot / Telemundo52)

Von Maren Hennemuth

Washington, 14. September 2017 – Trump und die oppositionellen Demokraten treffen sich zum Abendessen. Anschließend folgt ein öffentliches Hickhack um die Einwanderungspolitik. Es geht um den Schutz von jungen Migranten. Haben sie sich geeinigt oder nicht?