Amerika

Keine Einigung: Regierungsstillstand in den USA dauert an

Die USA im Zwangsstillstand (Foto: keywordsuggest.org)

Washington, 22. Januar 2018 – Lange verhandelten Republikaner und Demokraten am Sonntag, zeitweise sah es gut aus. Aber eine Einigung misslingt, der Regierungsstillstand dauert an. Und er könnte am Montag noch viel deutlicher zu spüren sein als bislang.

Im festgefahrenen Streit um den Zwangsstillstand der US-Regierung haben Republikaner und Demokraten im Senat auch nach langen und zähen Verhandlungen am Sonntag keine Einigung finden können.

 

Amerika

„Shutdown“ der US-Regierung: Wo ist der Ausweg?

Republikaner und Demokraten haben am Wochenende nach einem Ausweg aus der Haushaltskrise gesucht (Foto: Screenshot / Scoopnest)

Von Martin Bialecki

Washington, 21. Januar 2018 – Die USA im „Shutdown“-Modus: Regierung und Verwaltung werden heruntergefahren. Begleitet von öffentlichen Schuldzuweisungen wird hinter den Kulissen gerungen. Hunderttausende sind auf den Straßen – aber aus einem ganz anderen Grund.

Amerika

Tierfreundin Salma Hayek trauert um ihre Hündin Lupe

Die mexikanische Schauspielerin Salma Hayek mit ihrer geliebten Hündin Lupe (Foto: Instagram)

Los Angeles, 18. Januar 2018 – Schauspielerin Salma Hayek (51, „Frida“) trauert um ihre Hündin Lupe, die sie 18 Jahre lang begleitet hatte. „Mit einem Herz voller Liebe und Schmerz habe ich zu meiner Lupe Lebewohl sagen müssen“, schrieb Hayek am Mittwoch auf Instagram.

15 11 Trump kl
Amerika

Teurer, dafür kürzer: Trump passt Mauerpläne der Realität an

Donald Trump als mauerbauernder Nazi (Foto: youtube)

Von Michael Donhauser und Martin Bialecki

Washington, 18. Januar 2018 – Es war das zentrale Wahlversprechen Donald Trumps. Hunderttausende seiner Anhänger skandierten bei seinen Happenings im Wahlkampf: „Bau die Mauer!“ Als Präsident muss Trump offensichtlich der Realität Tribut zollen.

Die Regierung von US-Präsident Donald Trump scheint ihre Pläne zum Bau einer Mauer entlang der 3000 Kilometer langen Südgrenze zu Mexiko schrittweise zu modifizieren.

 

Amerika

Mit dem Kopf durch die Wand – Donald Trump ist ein Jahr an der Macht

Donald Trump legt am 20. Januar 2017 seinen Amtseid ab (Foto: Wikipedia)

Von Michael Donhauser

Washington, 17. Januar 2018 – Seit einem Jahr regiert im Weißen Haus ein Polit-Rüpel: Donald Trump. Der 45. Präsident der Vereinigten Staaten vergreift sich in der Wortwahl, die Manieren fehlen ihm, das politische Geschick häufig auch.

Amerika

Continental: Hürden für Freihandel schaden Autoindustrie

Die neue Fabrik von Continental im mexikanischen San Luis Potosí (Foto: Continental)

Detroit, 15. Januar 2018 – Der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental pocht angesichts der Gespräche um das nordamerikanische Freihandelsabkommen Nafta weiter auf freien Handel.

„Wenn jemand versucht, Hürden aufzubauen, hat das negative Folgen für die Industrie“, sagte Conti-Chef Elmar Degenhart am Montag auf der Automesse in Detroit.

Amerika

US-Steuern und Freihandel: Autowelt zwischen Hoffen und Bangen

Daimler-Chef Dieter Zetsche und Hollywoodstar Arnold Schwarzenegger bei der Präsentation der Mercedes-Benz G-Class in Detroit (Foto: Daimler)

Von Jan Petermann, Hannes Breustedt, Thomas Strünkelnberg und Marco Engemann

Detroit, 15. Januar 2018 – Eine Neuheiten-Show mit Optimismus auf der Messebühne ist das eine – die Stimmung hinter den Kulissen das andere. Autobauer aus aller Welt betonen in Detroit ihre Zuversicht.

Amerika

Gebrochener Mann in Einzelhaft: Der tiefe Fall von „El Chapo“

Der stolze Drogenbaron empfing nach seiner zweiten Flucht US-Schauspieler Sean Penn  (Foto: ©Sean Penn / Rolling Stone)

Von Denis Düttmann und Sara Barderas

New York/Mexiko-Stadt, 14. Januar 2018 – Vor einem Jahr lieferten die Mexikaner den mächtigen Drogenboss an die USA aus. Die Haftbedingungen im Hochsicherheitsgefängnis von New York setzen dem früheren Chef des Sinaloa-Kartells zu.

 

Amerika

Trump und der Sturm der Entrüstung über die „Drecksloch-Staaten“

Das Dementi von Donald Trump auf Twitter (Foto: Screenshot Twitter)

Von Maren Hennemuth

Washington, 12. Januar 2018 – Donald Trump sorgt wieder einmal für einen Skandal. Er soll bestimmte Länder als „Drecksloch-Staaten“ bezeichnet haben. Der Präsident dementiert das, bleibt aber vage. Und das eigentliche Problem geht unter.

Es ist ein Sturm der Entrüstung, der am Donnerstagabend jäh und heftig über Donald Trump und das Weiße Haus hereinbricht.

11 10 RuizMassieu Mauer kl
Amerika

Trump: Mexiko kann Mauer über Regelungen in Handelsabkommen bezahlen

Trumps „dicke, fette, wunderschöne” Mauer gibt es streckenweise bereits (Foto: der-postillon)

Washington, 12. Januar 2018 – Die geplante Mauer an der Grenze zu Mexiko war eines der wichtigsten Wahlkampfversprechen des US-Präsidenten. Und Trump will die Nachbarn für das Milliarden-Projekt zur Kasse bitten. Die Mexikaner haben dazu eine klare Haltung: „Niemals.“

US-Präsident Donald Trump will Mexiko weiterhin für eine von ihm geplante Mauer an der mehr als 3100 Kilometer langen Grenze zwischen beiden Ländern zahlen lassen.

Amerika

Fiat Chrysler steckt Milliarde in US-Werk

Logo von Fiat Chrysler (Foto: Fiat Chrysler)

Auburn Hills, 12. Januar 2018 – Der Autokonzern Fiat Chrysler investiert im Zuge der Verlagerung eines Teils seiner Lkw-Produktion aus Mexiko über eine Milliarde Dollar im US-Bundesstaat Michigan.

Durch den Schritt würden im Werk am dortigen Standort Warren rund 2500 neue Arbeitsplätze entstehen, teilte Fiat Chrysler am Donnerstag mit.