Amerika

Kolumbien schließt illegale Grenzübergänge zu Venezuela

In Massen strömen Venezolaner über illegale Grenzen nach Kolumbien (Foto: semana.com)

Bogotá, 20. Februar 2018  – Im Kampf gegen die unkontrollierte Migration haben kolumbianische Sicherheitskräfte eine Reihe illegaler Grenzübergänge nach Venezuela geschlossen. Ab der kommenden Woche sollen alle in Kolumbien lebenden Venezolaner registriert werden.

„Wir haben 17 Grenzübergänge blockiert.

Amerika

Kolumbien besorgt über Zehntausende venezolanische Migranten

Venezolanische Migranten campieren in einem Park in der kolumianischen Stadt  Bucaramanga (Foto: El Tiempo)

Bogotá, 19. Februar 2018 – Kolumbiens Regierung ist besorgt über die Ankunft Zehntausender Migranten aus Venezuela. „Die Einwanderer, die in unser Land kommen, sind vielleicht das größte Problem, das wir momentan haben“, sagte Präsident Juan Manuel Santos am Montag dem Radiosender Blu.

 

Amerika

„Regen und Donner“: Maduro will ohne Einladung zum Amerika-Gipfel

Venezuelas Präsident Nicolas Maduro (Foto: Archiv)

Caracas, 15. Februar 2018 – Venezuelas umstrittener Präsident Nicolás Maduro will auch ohne Einladung am Amerika-Gipfel im April in Perus Hauptstadt Lima teilnehmen. „Sie wollen mich nicht in Lima? Sie werden mich dort sehen. Ob es regnet, donnert oder blitzt, über Luft, Land oder Meer werde ich zum Amerika-Gipfel kommen“, sagte der sozialistische Staatschef am Donnerstag.

Amerika

Venezuela aus Amerika-Gipfel ausgeschlossen

Das Foto zeigt die Staatschefs der ameriaknischen Staaten bei ihrem letzten Gipfel 2017 (Foto: peruoea.org)

Lima, 14. Februar 2018 – Der Druck auf die autoritär agierende Regierung von Staatschef Nicolás Maduro nimmt zu. 14 amerikanische Staaten drängen Venezuela zur Rückkehr zur Demokratie. In Südamerika wächst die Sorge wegen einer möglichen humanitären Krise.

Amerika

Menschenrechtler fordern Venezuela zur Rückkehr zur Demokratie auf

Nicolás Maduro will sich bis 2025 im Amt bestätigen lassen (Foto: (Foto: Ven. Präsidialamt)

Washington/Caracas, 12. Februar 2018 – Angesichts der immer autoritäreren Regierungsführung in Venezuela hat die Interamerikanische Menschenrechtskommission (CIDH) das südamerikanische Land zur Wiederherstellung der verfassungsmäßigen Ordnung aufgerufen.

Es gebe keine Gewaltenteilung und freie Wahlen, hieß es in einem am Montag vorgelegten Bericht der Kommission der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS).

11 07 Protestas Venezuela r
Amerika

Venezuela lehnt Untersuchung von Gewalt durch Weltstrafgericht ab

Der Internationale Strafgerichtshof hat eine Untersuchung der Prozeigewalt in Venezuela eingeleitet (Foto: (Foto:abcdelasemana.co) Juli 2017

Caracas/Den Haag, 9. Februar 2018 – Im Frühsommer 2017 gingen Zehntausende Menschen auf die Straße. Die Regierung drohte zu wanken. Polizei und Militär griffen hart durch. Über 120 Menschen kamen ums Leben. Präsident Maduro ficht das alles nicht an: Er will bald wiedergewählt werden.

 

Amerika

USA und Mexiko machen gemeinsam Front gegen Venezuelas Regierung

US-Außenminister Rex Tillerson im Gespräch mit dem mexikanischen Präsidenten Enrique Peña Nieto und Regierungsvertretern(Foto: Mex. Präsidialamt)

Mexiko-Stadt, 2. Februar 2018 – Mauer, Migration, Freihandel: Die Beziehung zwischen den Nachbarn war zuletzt angespannt. Dennoch wollen die USA und Mexiko bei den drängenden Fragen der Region zusammenarbeiten.

Gemeinsam rufen sie die venezolanische Regierung zu einer Rückkehr zur Demokratie auf.

Amerika

Venezuela will Kryptowährung Petro Mitte Februar starten

Der venezolanische Präsident Nicolás Maduro: „Wir sind in der Zukunft angekommen.“ (Foto: Ven. Präsidialamt)

Caracas,  0. Januar 2018 – Der Vorverkauf der venezolanischen Kryptowährung Petro soll am 20. Februar beginnen. Präsident Nicolás Maduro stellte am Dienstag ein Weißbuch über die Funktionsweise der neuen Cyberwährung vor.

Angesichts der Wirtschaftssanktionen der USA und des Devisenmangels will sich die venezolanische Regierung mit dem Petro wieder Zugang zu den internationalen Finanzmärkten verschaffen.

Amerika

Venezuela-Wahl wird vorgezogen: Maduro nutzt Momentum der Krise

Venezuelas umstrittener Staatsschef Nicolás Maduro (Foto: Nicolás Maduro/Twitter)

Von Georg Ismar und Néstor Rojas

Caracas, 23. Januar 2018 – Die für Dezember geplante Präsidentschaftswahl im krisengeschüttelten Venezuela soll bereits spätestens im April stattfinden. Das schlug der Vizechef der Sozialistischen Partei (PSUV), Diosdado Cabello, am Dienstag der neuen Verfassungsgebenden Versammlung vor.

Amerika

Chaos in Caracas: Eine Ölmacht im Griff der Hungerkrise

Menschen plündern ein Lager in er Stadt Calabozo im zentralen Westen von Venezuela (Foto: El Nacional)

Von Georg Ismar

Caracas, 16. Januar 2018 – Das Venezuela-Drama steuert mit Plünderungen und leeren Regalen einer Eskalation entgegen. Nicolás Maduro könnte dennoch in wenigen Monaten legal wiedergewählt werden. Sein wichtigster Wahlhelfer: Der Hunger.

Amerika

„Staatsfeind Nr. 1“: Militär tötet Rebellenführer in Venezuela

Rebellenführer Oscar Pérez‘ letzte Videobotschaft: Er filmte den Angriff des Militärs (Foto: youtube)

Caracas, 16. Januar 2018 – In einer spektakulären Aktion kaperte der abtrünnige Polizeipilot einen Hubschrauber und feuerte Granaten auf das Innenministerium und den Obersten Gerichtshof ab. Immer wieder rief er zum Sturz von Präsident Maduro auf. Jetzt kam er bei einer Militäraktion ums Leben.

Amerika

Gewalt, Korruption, Krise: Es gärt in Lateinamerika

Er hat gute Chancen, Mexikos nächster Präsident zu werden: Der Linkspopulist Andrés Manuel López Obrador (Foto: Facebook)

Von Georg Ismar

Rio de Janeiro, 12. Januar 2018 – 2018 ist ein Superwahljahr in Lateinamerika, doch einiges gerät hier zunehmend aus den Fugen. Gewalt und politische Krisen schrecken Investoren ab – ein Land wird zunehmend zur Diktatur.

 

Amerika

Parlament: Inflationsrate in Venezuela steigt auf über 2600 Prozent

Der Abgeordnete Rafael Guzmán auf Twitter: „Venezuela steht an der Pforte zur Pleite“ (Foto: Twitter)

Caracas, 9. Januar 2018 – Angesichts der schweren Wirtschaftskrise ist die Inflationsrate in Venezuela nach Berechnungen des Parlaments auf 2616 Prozent gestiegen. Mehrere Ratingagenturen bescheinigen dem ölreichsten Land der Welt bereits eine Teil-Pleite.

„Wir sind das einzige Land der Welt mit einer Hyperinflation“, sagte der Abgeordnete Rafael Guzmán vom Finanzausschuss am Montag.  

Amerika

Zeiten des Wandels: “Superwahljahr“ in Lateinamerika

Zum dritten Mal Präsidentschaftskandidat: der mexikanischische Linkspopulist  Andrés Manuel López Obrador (Foto: lopezobrador.org.mx)

Von Georg Ismar, Denis Düttmann und Juan Garff

Rio de Janeiro, 10. Dezember 2017 – In Kuba könnte die Castro-Ära enden, in Venezuela geht es um Diktatur oder Neuanfang, in Mexiko könnte es der Linkspopulist Andrés Manuel López Obrador doch noch schaffen, in Brasilien feiert womöglich „Lula“ ein Comeback.

21 06 Maduro kl
Amerika

Maduro schließt Venezuelas Opposition von Präsidentenwahl 2018 aus

Der Staatschef von Venezuela, Präsident Nicolás Maduro (Foto: Nicolás Maduro/Twitter)

Caracas, 11. Dezember 2017 – Der immer autoritärer auftretende Staatschef Venezuelas festigt seine Macht. Weil die Regierungsgegner die Kommunalwahl boykottierten, sollen sie auch nicht an der Präsidentenwahl teilnehmen. Einer Wiederwahl Maduros stünde dann nichts mehr im Wege.

Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro will die wichtigsten Oppositionsparteien von der Präsidentenwahl im kommenden Jahr ausschließen.