Amerika

Mexikos Wirtschaft legt 2017 um 2,1 Prozent zu

Zu den stark wachsenden Regionen gehört San Luis Potosí im zentralen Mexiko (Foto: planoinformativo.com)

Mexiko-Stadt, 30. Januar 2018 – Die mexikanische Wirtschaft ist im vergangenen Jahr um 2,1 Prozent gewachsen. Während die Landwirtschaft und die Dienstleistungsbranche zulegten, gab der Industriesektor leicht nach.

Wie die nationale Statistikbehörde am Dienstag mitteilte, hatte die zweitgrößte Volkswirtschaft Lateinamerikas 2016 ihre Leistung noch um 2,3 Prozent gesteigert. 

Kubas Staatsbetriebe sollen flexibler werden

Kubanischer Arbeiter in einem Staatsbetrieb (Foto: Jose M. Correa / Granma)

Havanna, 13. Dezember 2017 – Die Staatsbetriebe Kubas sollen mehr Autonomie erhalten. Die Regierung veröffentlichte am Mittwoch eine Reihe von Dekreten, die die Richtlinien für die öffentlichen Unternehmen vereinheitlichen und für mehr Effizienz sorgen sollen.

Unter anderem erhalten die Direktoren der Staatsbetriebe mehr Freiheiten, um betriebswirtschaftliche Entscheidungen zu treffen.

 

Amerika

Parlament: Venezuela droht bis zu 2000 Prozent Inflation

Der Abgeordnete Ángel Alvarado am Donnerstag vor der Nationalversammlung (Foto: Twitter / Nationalversammlung Venezuela)

Caracas, 07. Dezember 2017 – Venezuela steuert 2017 aus Sicht des Parlaments-Finanzausschusses in Folge der Wirtschaftskrise auf eine Inflationsrate von fast 2000 Prozent zu. «Wir haben die größte Inflation der Geschichte – getrieben von einem Rückgang der Produktion, steigenden Preisen und einer Erhöhung der Geldmenge», sagte der Abgeordnete Ángel Alvarado am Donnerstag.

Amerika

Droht die Pleite? Venezuela will Staatsschulden neu verhandeln

Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro (Foto: Twitter Nicolás Maduro)

Von Georg Ismar

Caracas, 3. November 2017 – Erst über 120 Tote bei Protesten gegen Staatschef Nicolás Maduro, dann die Entmachtung des Parlaments – und nun droht Venezuela, dem Land mit den größten Ölreserven weltweit, auch noch die Zahlungsunfähigkeit.

Das von krisengebeutelte Venezuela kämpft gegen eine akut drohende Pleite und will mit den Gläubigern über einen teilweisen Schuldenerlass verhandeln.

Amerika

Studie: „Amerika zuerst schadet US-Wirtschaft

Donald Trump und sein Versprechen „America First“ (Foto: therealistreport)

Gütersloh, 13. September 2017 – US-Präsident Donald Trump hat seinen Wählern „Amerika first“ („Amerika zuerst“) versprochen. Was US-Handelsschranken zum Schutz der eigenen Wirtschaft für den Welthandel bedeuten, zeigt jetzt eine Studie auf. Es gibt fast nur Verlierer.

Die Devise „Amerika zuerst“ im Welthandel würde einer aktuellen Studie zufolge zu einem Bumerang für US-Präsident Donald Trump.

Merkel EPN PN rec
Deutschland

Merkel in Mexiko: Rückendeckung für Klimaschutz und Freihandel

Ausgesprochen warmherzig begrüßte Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto Bundeskanzlerin Angela Merkel (Foto: Bundesregierung / Kugler)

Mexiko-Stadt, 10. Juni 2017 – Deutschland und Mexiko wollen das neue EU-Mexiko-Freihandelsabkommen zügig abschließen und die politische Zusammenarbeit intensivieren. Bei ihrem kurzen Staatsbesuch in Mexiko haben sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und der mexikanische Präsident Enrique Peña Nieto neben bilateralen Fragen außerdem über die G20-Agenda ausgetauscht.

 

Merkel EPN rec
Deutschland

Merkel sucht in Argentinien und Mexiko Verbündete für G20-Ziele

Bundeskanzlerin Angela Merkel und der mexikanische Präsident Enrique Peña Nieto bei dessen Besuch im April 2016 in Berlin (Foto: Bundesregierung / Bergmann)

Berlin, 6. Juni 2017 – 30 000 Flugkilometer in rund vier Tagen: Die Kanzlerin besucht mit Argentinien und Mexiko zwei wichtige Länder Lateinamerikas. Der Streit mit US-Präsident Trump über Freihandel und Klimaschutz dürfte mitreisen.

09 11 US Wahl kl
Amerika

Nach US-Wahl: Peña Nieto gratuliert Trump – Peso im freien Fall

Enrique Peña Nieto hat Donald Trump telefonisch zu dessen Wahlsieg gratuliert (Foto: gob.mx)

Mexiko-Stadt, 9. November 2016 – Mit Ungläubigkeit und Entsetzen hat das mexikanische Volk auf den Sieg von Donald Trump bei den US-Wahlen reagiert. Versöhnlich und kooperationsbereit äußerte sich am Mittwoch dafür Präsident Enrique Peña Nieto. Er gratulierte dem Republikaner und bekräftigte seine Bereitschaft zur Zusammenarbeit.

08 11 US Wahl1 kl
Amerika

„El País“: Wahlsieg Trumps käme einem „ökonomischen Tsunami“ für Mexiko gleich

Am Mittwoch wird die Welt wissen, ob der Populist Donald Trump neuer US-Präsident wird oder nicht (Foto: Donald J.Trump/twitter)

Mexiko-Stadt, 8. November 2016 – Sollte der republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump die heutige Wahl gegen seine demokratische Konkurrentin Hillary Clinton gewinnen, könnte dies gravierende Folgen für die mexikanische Wirtschaft haben. Davor hat die spanische Zeitung „El Pais“ gewarnt.

06 10 Schwebebahn Ecatepec
Mexiko

Mexicable Ecatepec – Peña Nieto weiht solarbetriebene Seilbahn ein

Fünf Kilometer Seilbahn ziehen sich neuerdings über Ecatepec  – ein modernes Projekt, das die Stadt aufwerten und Besucher anziehen soll.  (Foto: twitter/PresidenciaMX)

Ecatepec, 6. Oktober 2016 – Diesen Dienstag hat Präsident Peña Nieto in Ecatepec im Bundesstaat México eines seiner größten Verkehrsinfraprojekte eingeweiht: Die Seilbahn „Mexicable Ecatepec“. Damit ist die erste urbane Seilbahn Mexikos in Betrieb.

27 06 Panamakanal A Lycaste
Amerika

Erweiterter Panamakanal öffnet seine Schleusentore

 

Die “Lycaste Peace” war der erste Flüssiggass-Tanker, der am Sonntag aus Houston kommend die neuen Schleusen auf der Pazifikseite passierte. Ziel ist Japan. (Foto: canalampliado.com)

Panama-Stadt, 27. Juni 2016 – Nach neun Jahren Bauzeit ist am Sonntag der erweiterte Panamakanal eröffnet worden. Damit können auch große Schiffe der Postpanamax-Klasse die Wasserstraße zwischen Atlantik und Pazifik passieren.

 

16 06 Narcos Juventud kl
Gesellschaft

CEPAL: Narcos nehmen Mexiko die Jugend weg

 

Trotz des harten Vorgehens von Polizei- und Militäreinheiten gegen die Drogenkartelle, schafft Mexiko es nicht, seine Jugend vom Drogenmilieu fernzuhalten. (Foto: mientrastantoenmexico)

Von Sandra Weber

Mexiko-Stadt, 16. Juni 2016 – Mexiko gehört zu den Ländern mit „Demografie-Bonus”: Die jüngere, produktive Bevölkerung ist noch immer in der Mehrheit. Doch zieht Mexiko keinen Vorteil daraus – aufgrund mangelnder Zukunftsperspektiven verliert Mexiko seine Jugend an den Drogenkrieg.

27 05 coca cola 1218688 960
Amerika

Coca-Cola-Krise in Caracas

Kein Zucker – keine Coca-Cola: Venezolaner müssen auf ihr Lieblinsgetränk verzichten (Foto: pixabay)

Von Georg Ismar

Caracas, 27. Mai 2016 – Erst die Produktion von Bier gestoppt, nun ist mangels Zucker auch das Volksgetränk Coca-Cola betroffen. Die Menschen im sozialistischen Venezuela sind Krise gewohnt, aber derzeit geht es fast täglich rapide bergab.