Gesundheitsminister Lateinamerikas beraten über Zika-Bekämpfung

 

 

37 Zika-Fälle in Mexiko sind nun bestätigt – strenge Hygienemaßnamen sollten eingehalten werden (Foto: almomento.mx / Twitter)

Montevideo/Mexiko-Stadt, 3. Februar 2016 – Was tun gegen die Ausbreitung des Zika-Virus? Lateinamerika will auf einem Krisentreffen den regionalen Kampf gegen die Krankheit abstimmen. Die Gesundheitsminister der zehn südamerikanischen Länder sowie ihre Amtskollegen aus Mexiko, Costa Rica und der Dominikanischen Republik sind am Mittwoch zu einer Konferenz in Montevideo zusammengekommen.

Zusammen mit der Direktorin der Panamerikanischen Gesundheitsorganisation (PAHO) Carissa Etienne wollen die Gesundheitspolitiker die Umsetzung des weltweiten Gesundheitsnotstands erörtern. Dieser wurde am Montag von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgerufen. Debattiert werden unter anderem auch strengere Grenzkontrollen, um eine weitere Verbreitung des Virus zu verhindern.

Event Tickets at TicketNetwork.com

Derweil ist das Zika-Virus auch im mexikanischen Senat Thema: Der Senator Roberto Gil Zuarth von der PAN (Partei der Nationalen Aktion) richtete einen eindringlichen Appell an alle drei Regierungsebenen, die Präventionsmaßnahmen auszuweiten, und die Empfehlungen der WHO zu befolgen. So müssten Anstrengungen unternommen werden, die Krankeit schneller festzustellen.

María Elena Barrera Tapia von der PVEM (Grüne Ökologische Partei Mexikos) wies auf die rasante Ausbreitung des Virus hin und warnte, es könnten sich bis zu vier Millionen Menschen weltweit anstecken.

Bislang ist der Zika-Erreger binnen weniger Monate in 26 Ländern Lateinamerikas aufgetaucht. Er steht in dem Verdacht, Schädelfehlbildungen bei Embryonen auszulösen. Die Babys kommen mit zu kleinen Köpfen auf die Welt; eine geistige Behinderung ist meist die Folge. Normalerweise führen Zika-Infektionen nur zu grippeähnlichen Symptomen. Nicht jeder Infizierte erkrankt. (dmz/dpa/sw)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*