Nachrichten

Felipe VI.: Spanien und Mexiko sind Verbündete in globaler Arena

Mexiko-Stadt, 30. Juni 2015 – Der spanische König hat in seiner Rede im mexikanischen Senat die Partnerschaft beider Länder beschworen. „Mexiko teilt mit Spanien, neben Werten und Interessen, eine echte Partnerschaft in Bezug auf die großen internationalen Themen“, so Felipe VI.. Für die jüngsten Strukturreformen der Regierung Peña Nieto fand er lobende Worte.

[…+]

Nachrichten

Staatspleite in Sicht: Puerto Rico, der verarmte Hafen

San Juan, 30. Juni 2015 – Puerto Rico, übersetzt „reicher Hafen“, ist ein Land der Kontraste. Luxus-Apartments und marode Armenviertel, Naturparadies und desolate Tristesse, liegen nah beieinander. Nun stellt das verarmte Land seine Gläubiger auf den Zahlungsausfall ein. „Die Schulden sind nicht bezahlbar“, sagt Gouverneur Alejandro García Padilla. Von Hannes Breustedt

[…+]

Nachrichten

Trump legt nach: „Mexiko ist eine Gefahr für Menschen, Jobs und Handel“

Mexiko-Stadt, 30. Juni 2015 – Donald Trumps Verbalangriff auf Mexikaner und Latinos zieht weitere Kreise: Die mexikanische Kandidatin zur Miss Universe wird aus Protest nun nicht an der Trump-Produktion teilnehmen, auch Televisa und OraTV kündigten einen Boykott an. Ungeachtet dessen legte Trump noch einmal nach: Er liebe das mexikanische Volk, aber Mexiko sei kein Freund der USA.

[…+]

Nachrichten

Spanischer König Felipe und Königin Letizia besuchen Mexiko

Mexiko-Stadt, 29. Juni 2015 – Royaler Besuch in Mexiko: Zum ersten Mal seit seinem Amtsantritt besucht der spanische König mit seiner Gattin die Aztekenmetropole. Felipe VI würdigte die jahrhundertealten „brüderlichen und unauflöslichen Beziehungen“ zwischen beiden Ländern – und fühlt sich schon als halber „Chilango“.

[…+]

Nachrichten

US-Senatoren fordern zügige Eröffnung von Botschaft in Kuba

Havanna, 27. Juni 2015 – Die Eröffnung einer US-Botschaft in Havanna könnte vielleicht schneller kommen: Mehrere US-Senatoren haben eine zügige Aufnahme normaler diplomatischer Beziehungen mit Kuba verlangt. „Wir müssen eine Botschaft eröffnen“, sagte der demokratische Senator Patrick Leahy aus Vermont am Samstag in Havanna. Sein republikanischer Kollege Dean Heller aus Nevada begrüßte die Annäherung der verfeindeten Staaten.

[…+]