Connect with us

Gastronomie

Schlemmen im Hochwasser: Flut-Lokal in Thailand wird zum Renner

Published

on

Flut-Lokal in Thailand wird zum Renner. (Screenshot)

Bangkok, 12. Oktober 2021 – Das wäre doch eigentlich auch eine super Idee für  von Regen und Überschwemmungen geplagte Gastronomen in Mexiko: Auch in Thailand ist Regenzeit, und der mächtige Fluss Chao Phraya trägt Hochwasser. Ein kreativer Restaurantbesitzer – mit Lokal direkt am Ufer – hat aus der Not eine Tugend gemacht: Er lässt die Holztische und -stühle einfach in den Fluten stehen und bietet seinen Gästen Schlemmen im Wasserbad. Auch in Mexiko ist gerade Regenzeit – die Idee wäre auch hierzulande wohl ein Hit.

In Nonthaburi – nördlich von Bangkok, ist die Idee derzeit der Renner. „Wir haben 14 Tische und sind ständig voll besetzt“, sagt Titiporn Jutimanon, Chef des „Chaopraya Antique Cafe“, im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur.

Wie kam es zu der Idee? „Vor ein paar Tagen, als einige Kunden gerade beim Essen waren, ist das Wasser plötzlich gestiegen. Die Leute hat es nicht gekümmert, sie haben einfach weitergegessen“, so Jutimanon. Einige hätten Fotos und Videos des skurrilen Szenarios gemacht und in sozialen Netzwerken gepostet. „Von da an war es ein Selbstläufer.“

Da es sich um ein altes Gebäude handele, leide die Struktur aber sehr unter den Wassermassen. „Wir müssen jeden Tag alles reinigen und Schäden reparieren, so dass für die Kunden Sauberkeit und Sicherheit gewährleistet sind.“ Profit mache er wegen der Instandhaltungskosten jedoch nicht – trotz des brummenden Geschäfts. Aber die Gäste seien begeistert vom Ambiente. „Sie lieben es einfach. Und wir bedienen sie gerne.“

Die Situation ändert sich derweil fast stündlich – auch für die Kunden. „Am Mittag stand uns das Wasser bis zu den Knien, am Abend bis zur Hüfte.“ Wenn das Wasser höher als die Tische steigt, muss der Service ausgesetzt werden.

Auch wenn es in der Regenzeit immer wieder zu Überschwemmungen in Thailand kommt, sei die derzeitige Situation doch ungewöhnlich, sagt Jutimanon. Das Ganze sei letztlich eine Naturkatastrophe. „Es ist etwas, das wir akzeptieren und dem wir uns stellen müssen. Aber wir haben Glück, dass unsere Kunden trotz der Krise ihren Besuch bei uns als Freude empfinden.“

Das Wasserspektakel könnte bald ein Ende haben, glaubt der Lokalchef: Bereits in einer Woche werde der Pegel des Chao Phraya wahrscheinlich gesunken sein – und die Menschen könnten wieder trockenen Fußes essen. (dmz/hl mit Information von dpa)

Continue Reading

Pinche Gringo BBQ

Pinche Gringo BBQ

neu

Milo’s Bistrot

Panorama2 Wochen ago

Nackt und gefoltert: Neun Leichen auf Landstraße in Veracruz abgelegt – Warnung an Innenminister

Sport2 Monaten ago

Weltrekord: Mit verbundenen Augen 4080 Schritte über die Sumidero-Schlucht in Mexiko

Panorama2 Monaten ago

Spektakulär: Trailer reißt Fußgängerbrücke ein – keine Verletzten

Kultur & Gesellschaft2 Monaten ago

Als Zehnjährige für eine Flasche Mezcal verkauft – Martyrium endet nach 30 Jahren

Sport3 Monaten ago

Großer Preis von Mexiko: „Checo“ Pérez begeistert seine Landsleute mit 3. Platz

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

40 Jahre „Ein Colt für alle Fälle“: Mit Howie und Jody in Action

Reisen3 Monaten ago

Freiburg weltweit unter Top Drei bei „Lonely Planet“-Tipps für 2022

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

Fossilien und Frauenliebe: Kate Winslet in „Ammonite“

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

Ein Kreischen geht um die Welt: Schweighöfer in „Army Of Thieves“

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

„Bergman Island“ mit Tim Roth: Ehedrama nach großem Vorbild

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

Marvels „Eternals“: Comic-Action von Oscar-Regisseurin Chloé Zhao

Veranstaltungen3 Monaten ago

Veranstaltungskalender: Ausstellungen, Umzüge, Konzerte, Festivals im Oktober und November

Panorama3 Monaten ago

Hurrikan „Rick” trifft in Mexiko auf Land – Berichte über Schäden 

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

„Just A Notion“: Weiterer Song zum Abba-Comeback veröffentlicht

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

„Ron läuft schief“ – Kluger Film über Freundschaft in digitaler Zeit

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

„Online für Anfänger“: Komödie rund um die Fallstricke des Digitalen

Herausgeberin und Chefredakteurin: Herdis Lüke Tel.: +52 777 482 3495 Mobil: +52 (1) 777 267 6383 Kontakt: herdis@deutsche-mexiko-zeitung.com Copyright © 2021 - DMZ - Deutsche Mexiko-Zeitung