Connect with us

Amerika

Freie Fahrt für Riesen-Frachter: Neuer Panamakanal öffnet im Juni

Panama-Stadt, 23. März 2016 – Eines der größten Infrastrukturprojekte der Welt steht kurz vor dem Abschluss. Künftig sollen Frachter mit bis zu 14 000 Containern die Wasserstraße zwischen Atlantik und Pazifik passieren können. Damit reagiert Panama auf den Trend zu immer größeren Schiffen.

Published

on

23 03 Panamakanal rec

Der Panamakanal ist eine der wichtigsten Wasserstraßen der Welt (Foto: micanaldepanama)

Advertisement

Panama-Stadt, 23. März 2016 – Eines der größten Infrastrukturprojekte der Welt steht kurz vor dem Abschluss. Künftig sollen Frachter mit bis zu 14 000 Containern die Wasserstraße zwischen Atlantik und Pazifik passieren können. Damit reagiert Panama auf den Trend zu immer größeren Schiffen.

Nach mehr als acht Jahren Bauzeit und vielen Verzögerungen soll der erweiterte Panamakanal am 26. Juni eröffnet werden. Zu der Zeremonie würden rund 70 Staats- und Regierungschefs eingeladen, sagte der panamaische Präsident Juan Carlos Varela am Mittwoch. Ursprünglich sollte die ausgebaute Wasserstraße bereits 2014 für den Schiffsverkehr freigegeben werden. Streiks und Geldstreitigkeiten mit den Baufirmen verzögerten die Fertigstellung allerdings immer wieder. Die Erweiterung kostete rund 5,25 Milliarden US-Dollar (nach aktuellem Kurs rund 4,7 Mrd Euro).

«Mit der Einweihung dieses Projekts unterstreichen wir einmal mehr unsere historische Berufung als Transitroute und Ort des Zusammentreffens der Zivilisationen», sagte der Staatschef. Der Leiter der Kanalverwaltung, Jorge Luis Quijano, sagte, der erweiterte Kanals habe eine Reihe strenger Tests bestanden.

Der Panamakanal ist eine der wichtigsten Wasserstraßen der Welt. Pro Jahr passieren ihn etwa 14 000 Schiffe, etwa sechs Prozent des Welthandels werden durch ihn abgewickelt. Mit der Erweiterung reagierte die Kanalverwaltung auf den Trend, aus Effizienzgründen immer größere Schiffe auf die Weltmeere zu schicken. Nach dem Ausbau sollen auch Schiffe der sogenannten Postpanamax-Klasse mit bis zu 14 000 Containern geschleust werden können.

Advertisement

Für den Ausbau wurden auf der Atlantik- und Pazifikseite neue Zufahrten ausgehoben, zwei neue Schleusen gebaut und die engste Stelle des Kanals, der sogenannte Culebra Cut, verbreitert und vertieft. Insgesamt räumten die Arbeiter rund 110 Millionen Kubikmeter Erde und Gestein ab. (dpa/dmz/hl)

Continue Reading
Advertisement

Newsletter

Newsletter

Pinche Gringo BBQ

Pinche Gringo BBQ

neu

Milo’s Bistrot

Panorama2 Wochen ago

Spektakulär: Trailer reißt Fußgängerbrücke ein – keine Verletzten

Kultur & Gesellschaft3 Wochen ago

Als Zehnjährige für eine Flasche Mezcal verkauft – Martyrium endet nach 30 Jahren

Sport3 Wochen ago

Großer Preis von Mexiko: „Checo“ Pérez begeistert seine Landsleute mit 3. Platz

Kultur & Gesellschaft4 Wochen ago

40 Jahre „Ein Colt für alle Fälle“: Mit Howie und Jody in Action

Reisen1 Monat ago

Freiburg weltweit unter Top Drei bei „Lonely Planet“-Tipps für 2022

Kultur & Gesellschaft1 Monat ago

Fossilien und Frauenliebe: Kate Winslet in „Ammonite“

Kultur & Gesellschaft1 Monat ago

Ein Kreischen geht um die Welt: Schweighöfer in „Army Of Thieves“

Kultur & Gesellschaft1 Monat ago

„Bergman Island“ mit Tim Roth: Ehedrama nach großem Vorbild

Kultur & Gesellschaft1 Monat ago

Marvels „Eternals“: Comic-Action von Oscar-Regisseurin Chloé Zhao

Veranstaltungen1 Monat ago

Veranstaltungskalender: Ausstellungen, Umzüge, Konzerte, Festivals im Oktober und November

Panorama1 Monat ago

Hurrikan „Rick” trifft in Mexiko auf Land – Berichte über Schäden 

Kultur & Gesellschaft1 Monat ago

„Just A Notion“: Weiterer Song zum Abba-Comeback veröffentlicht

Kultur & Gesellschaft1 Monat ago

„Ron läuft schief“ – Kluger Film über Freundschaft in digitaler Zeit

Kultur & Gesellschaft1 Monat ago

„Online für Anfänger“: Komödie rund um die Fallstricke des Digitalen

Kultur & Gesellschaft1 Monat ago

Wortmanns Komödie „Contra“: Späte Reue des älteren weißen Mannes

Kultur & Gesellschaft1 Monat ago

Adele: Fühle mich gut und bereit mit neuer Single

Herausgeberin und Chefredakteurin: Herdis Lüke Tel.: +52 777 482 3495 Mobil: +52 (1) 777 267 6383 Kontakt: herdis@deutsche-mexiko-zeitung.com Copyright © 2021 - DMZ - Deutsche Mexiko-Zeitung