Angela Maurer triumphiert in Cancún

 

Cancún, 1. April 2014 – Freiwasser-Ass Angela Maurer hat in Cancún ihren ersten Saisonsieg gefeiert. Die 38 Jahre alte Mainzerin triumphierte beim vierten Grand-Prix-Rennen des Weltschwimmverbands FINA in diesem Jahr über 15 Kilometer. Nach 3:25:26,3 Stunden lag die Vizeweltmeisterin des Vorjahres über 25 Kilometer nach einem Foto-Finish knapp vor der Ungarin Anna Olasz (3:25:27,2) im Ziel an der Karibikküste. Bei den Männer siegte ohne deutsche Beteiligung der Niederländer Ferry Weertman (3:04:06,3).

Angela Maurer gelang zudem eine erfolgreiche Generalprobe für das Rennen im Marathon-Weltcup über die olympische zehn-Kilometer-Distanz am Samstag an gleicher Stelle. Dort geht es dann für die deutsche Freiwasserelite auch um Teil eins einer dreiteiligen Qualifikationstour über diese Strecke für die Europameisterschaften im Sommer in Berlin (13. bis 24. August). Allerdings ist Angela Maurer als WM-Dritte über diese Distanz wie auch Vizeweltmeister Thomas Lurz (Würzburg) bereits für die EM qualifiziert.

Die jeweils restlichen zwei Plätze bei Männern und Frauen werden neben dem Rennen in Cancún noch bei einem weiteren Weltcup am 28. Juni im portugiesischen Setubal und den Deutschen Meisterschaften in Hamburg (3. bis 6. Juli) ausgeschwommen. Beim Rennen in Cancún wollen sich vier Männer und sieben Frauen in eine möglichst gute Ausgangssituation für ein EM-Ticket bringen. (dpa/dmz/hl)

{fshare}




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*