Berlin möchte mexikanische Touristen locken

 visitBerlinund Tourismusministerium von Mexiko-Stadtvereinbaren Kooperation – Gemeinsam auf der ITB 2014 – Fotoausstellung über den Fall der Mauer für 2014 in Mexiko-Stadt geplant

Mexiko-Stadt, 18. Oktober 2013 – Die Berliner Tourismusförderungsagentur visitBerlin möchte mehr Besucher aus Mexiko-Stadt in die deutsche Hauptstadt locken – umgekehrt will Mexiko-Stadt auch für die Berliner attraktiver werden. Dafür haben visitBerlin und das mexikanische Tourismusministerium eine engere Kooperation vereinbart. Das teilte Tourismusminister Miguel Torruco MÄ¡rquez nach seiner Rückkehr von einer Deutschlandreise mit

Für Berlin sei Mexiko ein ,,aufstrebendes Land“ mit derzeit noch unter 50.000 Besuchern jährlich. Um mehr Mexikaner für Berlin zu interessieren, plane die Berliner Agentur daher für 2014 – das Jahr, in dem sich der Fall der Mauer zum 25. Mal jährt – eine Fotoausstellung in die mexikanische Hauptstadt zu bringen. Im Gegenzug werde Mexiko-Stadt eine fotografische Kostprobe zur Eigenwerbung in Berlin geben. Beide Hauptstädte wollen einen Blogger-Wettbewerb ausrufen, um sie als touristische Ziele zu bewerben, sagte Torruco MÄ¡rquez.

Deutschland drittwichtigster Markt

Der deutsche Markt sei für Mexiko-Stadt der drittwichtigste in Europa nach Spanien und Frankreich. Dem Tourismusministerium zufolge lag 2012 der Anteil deutscher Touristen, die über den internationalen Flughafen (AICM) in die mexikanische Hauptstadt kamen, bei 3,1 Prozent aller ausländischen (2.432.433) bzw. bei 14,6 Prozent der 513.599 europäischen Besucher. Sie gaben mehr als 220 Millionen US-Dollar aus. Seit 2005 sei der Anteil deutscher Besucher jährlich um durchschnittlich 2,5 Prozent gewachsen. Von Januar bis August dieses Jahres betrug der Anteil der Deutschen unter den europäischen Besuchern in Mexiko-Stadt rund 15 Prozent. In diesem Zeitraum lie߸en sie 143,8 Millionen Dollar in der mexikanischen Hauptstadt.

Bei einem Arbeitsfrühstück mit deutschen Reiseveranstaltern in Berlin präsentierte der Tourismusminister des Bundesdistrikts die neue Werbekampagne ,,Live it to Believe it“. Mexiko-Stadt könne mit vielen Attraktionen und einer hervorragenden touristischen Infrastruktur aufwarten:  Es gebe 606 Hotels mit 49.400 Zimmern, 1.203 Restaurants mit touristischen Qualitätsstandards, 175 Museen, 228 Kulturzentren, 132 Theater, 775 Kinosäle und fünf Turibus-Routen. 77 Prozent der Hauptstadtbesucher kämen, um hier Urlaub zu machen, 80 Prozent übernachteten in 4-5-Sterne-Hotels; 39 Prozent der Besucher reservierten ihren Aufenthalt in Mexiko-Stadt über einen Reiseveranstalter.

Die ITB Berlin (Internationale Tourismus-Börse Berlin) ist die weltweit grö߸te Tourismusmesse und findet jedes Jahr Anfang März auf dem Messegelände Berlin statt. Hier präsentiert sich die gesamte weltweite Tourismusbranche, von Destinationen über Hotels, Fluggesellschaften, Kreuzfahrtgesellschaften, Reiseveranstalter bis hin zu Spezialsoftware für die Branche. (dmz/ng/hl)

{fshare}




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen