Connect with us

Gesundheit

Erstes Todesopfer vom Chikungunya-Fieber

Ähnlich wie das Dengue- wird das Chikungunya-Fieber von Aedes-Aegypti-Mücken übertragen (Foto: Wikipedia)

Bogotá, 23. September 2014 – Südamerika hat erstmals einen Todesfall durch das Chikungunya-Fieber verzeichnet. Ein elf Monate altes Baby in Kolumbien kam an dem von Mücken übertragenen Virus um, erklärten die kolumbianischen Gesundheitsbehörden am Montag, wie die Zeitung “El Tiempo” berichtete.

Published

on

Ähnlich wie das Dengue- wird das Chikungunya-Fieber von Aedes-Aegypti-Mücken übertragen (Foto: Wikipedia)

Das vor knapp einem Jahr erstmals in der Karibik aufgetretene Virus verbreitet sich in Südamerika. In Venezuela wurden bereits mehrere hundert Fälle verzeichnet. Alarm auch in Peru.

Bogotá, 23. September 2014 – Südamerika hat erstmals einen Todesfall durch das Chikungunya-Fieber verzeichnet. Ein elf Monate altes Baby in Kolumbien kam an dem von Mücken übertragenen Virus um, erklärten die kolumbianischen Gesundheitsbehörden am Montag, wie die Zeitung “El Tiempo” berichtete. Das Kleinkind sei bei einem Aufenthalt in Venezuela infiziert worden. In Kolumbien wurden bislang knapp 1900 Fälle von Chikunguya-Fieber gemeldet, die meisten an der Grenze mit Venezuela.

Der Erreger verbreitet sich derzeit rasch in der Region. Rund 700 000 Kolumbianer könnten bis Anfang 2015 erkranken, warnte das kolumbianische Gesundheitsministerium. In Venezuela wurden bislang 400 Erkrankungen bestätigt, in ihrer Mehrzahl durch lokale Infizierung. In Peru hat die Regierung 57 Millionen Soles (16 Mio. Euro) bereitgestellt, um der Verbreitung im Andenland vorzubeugen. Es seien bislang nur drei importierte Fälle von Chikungunya-Fieber verzeichnet worden, erklärte die Gesundheitsministerin Midori de Habich. Peru hat aber eine breite Grenze zu Kolumbien.

Erste Übertragungen der Viren registrierte die WHO in Amerika im vergangenem Dezember. Besonders betroffen ist die Karibik, wo es auch schon mehrere Todesfälle gab. Insgesamt gab es nach Angaben der Panamerikanischen Gesundheitsorganisation (OPS) in ganz Amerika bis Mitte September rund 10 000 bestätigte Infektionen. Die OPS kommt zudem auf 730 000 Verdachtsfälle. Bislang waren 113 Menschen in der Karibik an der Krankheit gestorben.

Ähnlich wie das Dengue- wird das Chikungunya-Fieber von Aedes-Aegypti-Mücken übertragen. Die in Asien und Afrika weit verbreitete Krankheit verursacht Muskel- und Gelenkschmerzen und kann bei geschwächten Patienten tödlich enden. Bislang gibt es weder wirksame Medikamente noch einen Impfstoff gegen das Fieber. (dpa/dmz/hl)

{fshare}

Continue Reading

Pinche Gringo BBQ

Pinche Gringo BBQ

neu

Milo’s Bistrot

Panorama2 Wochen ago

Nackt und gefoltert: Neun Leichen auf Landstraße in Veracruz abgelegt – Warnung an Innenminister

Sport2 Monaten ago

Weltrekord: Mit verbundenen Augen 4080 Schritte über die Sumidero-Schlucht in Mexiko

Panorama2 Monaten ago

Spektakulär: Trailer reißt Fußgängerbrücke ein – keine Verletzten

Kultur & Gesellschaft2 Monaten ago

Als Zehnjährige für eine Flasche Mezcal verkauft – Martyrium endet nach 30 Jahren

Sport3 Monaten ago

Großer Preis von Mexiko: „Checo“ Pérez begeistert seine Landsleute mit 3. Platz

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

40 Jahre „Ein Colt für alle Fälle“: Mit Howie und Jody in Action

Reisen3 Monaten ago

Freiburg weltweit unter Top Drei bei „Lonely Planet“-Tipps für 2022

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

Fossilien und Frauenliebe: Kate Winslet in „Ammonite“

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

Ein Kreischen geht um die Welt: Schweighöfer in „Army Of Thieves“

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

„Bergman Island“ mit Tim Roth: Ehedrama nach großem Vorbild

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

Marvels „Eternals“: Comic-Action von Oscar-Regisseurin Chloé Zhao

Veranstaltungen3 Monaten ago

Veranstaltungskalender: Ausstellungen, Umzüge, Konzerte, Festivals im Oktober und November

Panorama3 Monaten ago

Hurrikan „Rick” trifft in Mexiko auf Land – Berichte über Schäden 

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

„Just A Notion“: Weiterer Song zum Abba-Comeback veröffentlicht

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

„Ron läuft schief“ – Kluger Film über Freundschaft in digitaler Zeit

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

„Online für Anfänger“: Komödie rund um die Fallstricke des Digitalen

Herausgeberin und Chefredakteurin: Herdis Lüke Tel.: +52 777 482 3495 Mobil: +52 (1) 777 267 6383 Kontakt: herdis@deutsche-mexiko-zeitung.com Copyright © 2021 - DMZ - Deutsche Mexiko-Zeitung