Mexiko Stadt erhält „World´s Best Awards 2014“

New York, 24. Juli 2014 – Mexiko Stadt ist von der Zeitschrift „Travel + Leisure“ in New York mit dem „World´s Best Award 2014“ als bestes Reiseziel in Mexiko und Zentralamerika ausgezeichnet worden. Mit der Auszeichnung würdigten die Leser des meist verkauften Magazins in den USA die Qualität, den Service und die Erfahrungen der Tourismusbranche der Hauptstadt, erklärte der Tourismusminister des Bundesdistrikts, Miguel Torruco Marqués. Anerkannt worden sei mit dem Preis auch die Tourismuspolitik der Hauptstadt, dank derer die Zahl der in- und ausländischen Besucher in Mexiko Stadt und die Einnahmen gestiegen seien.

Projekte wie „Genieße Mexiko-Stadt“, hätten u.a. den Gesundheits- und Wochenendtourismus in Mexiko Stadt angekurbelt. Ziel sei es aber, die Stadt als „touristische, kulturelle und gastronomische Hauptstadt Lateinamerikas“ zu positionieren, sagte Torruco. Weltweit stehe Mexiko Stadt unter den beliebtesten Reisezielen an neunter Stelle nach Kyoto (Japan), Charleston (USA), Florenz (Italien), Siem Reap (Kambodscha), Rom (Italien), Istanbul (Türkei), Sevilla und Barcelona (Spanien) und lässt damit große amerikanische Metropolen wie New Orleans, San Francisco, Chicago und  New York hinter sich.

Die Zahlen für das laufende Jahr seien die besten seit 2007, erklärte der Tourismusminister. Das gelte sowohl für die Übernachtungsrate (64 Prozent, + 3,5) als auch für die Zahl der Ankünfte und die Einnahmen. Insgesamt übernachteten von Januar bis Juni in Hotels von Mexiko-Stadt rund 6,2 Millionen Besucher, 1,1 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum von 2013. Mit knapp fünf Millionen machen die nationalen Besucher 80,4 Prozent aus; die Zahl der internationalen Gäste stieg laut Torruco um 9,2 Prozent auf 1,213 Millionen und repräsentieren damit 19,6 des Marktes. Die Einnahmen der Tourismusbranche in Mexiko-Stadt stiegen um 4,6 Prozent auf 2,25 Mrd. Dollar. Auch die Zahl der Ankünfte ausländischer Gäste auf dem Internationalen Flughafen von Mexiko-Stadt (AICM) stieg in den ersten Monaten dieses Jahres um 8,0 Prozent auf 1,15 Millionen Gäste und damit ebenfalls auf das höchste Niveau seit 2007. Fast 350.000 Menschen sind in der Branche fest angestellt, 751.210 hängen indirekt vom Tourismus ab, 6,6 Prozent mehr als im Zeitraum Januar bis Juni 2013.

Um Mexiko-Stadt noch besser zu vermarkten, sollen nun insgesamt acht Boeings von Aeroméxico das Logo von Mexiko-Stadt tragen und für die Stadt nicht nur innerhalb von Mexiko, sondern auch in den USA, Kanada, Ecuador, Kolumbien, Peru und Venezuela für Mexikos Hauptstadt werben. Die erste Maschine wurde vergangenen Dienstag feierlich nach Los Angeles, Kalifornien, verabschiedet. „Wir hoffen, dass die Marke Mexiko-Stadt überall sichtbar ist, an national und internationalen Punkten“, betonte der Regierungschef der Hauptstadt, Miguel Ángel Mancera. An Bord der Maschinen werden Videos von Mexiko-Stadt gezeigt, die Lust auf einen Besuch in der Aztekenmetropole machen sollen.

Mexiko-Stadt habe alles, um auch Gastgeber der größten mexikanischen Tourismusmesse Tianguis Turístico zu werden. Im nächsten Jahr geht die seit 2013 durch die Lande wandernde Schau wieder an ihrem alten Standort Acapulco über die Bühne. Der Pazifikbadeort war bis 2011 über dreißig Jahre lang Gastgeber des wichtigsten Schaufensters von Mexikos Tourismusbranche. Über den Austragungsort für 2016 und 2017 ist noch nicht entschieden. (dmz/as/hl)

{fshare}