Gold Cup in den USA: Mexiko verpasst vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale

 

In ihrer Heimat muss sich die „Tri“ viel Kritik für das Spiel gegen Guatemala anhören (Foto: La Selección)

Phoenix/Glendale, 13. Juli 2015 – Sie haben tapfer gekämpft und waren Guatemala überlegen: Die mexikanische Nationalelf hat den vorzeitigen Einzug in die Runde der letzten Acht beim Gold Cup in den USA verpasst. Die „Tri“ musste sich am Sonntag in Phoenix/Arizona mit einem 0:0 gegen Guatemala begnügen. Bei vier Punkten reicht ihnen am Donnerstag in Charlotte zum Abschluss der Gruppenphase gegen Trinidad und Tobago allerdings ein Remis, um in die K.o.-Runde zu kommen.

Die Fußball-Nationalmannschaft von Trinidad und Tobago hat sich in Glendale in Arizona dagegen schon für das Viertelfinale qualifiziert. Das Team aus der Karibik setzte sich am Sonntag gegen Kuba mit 2:0 (2:0) durch und kam in der Gruppe C zum zweiten Sieg im zweiten Spiel. Sheldon Bateau und Andre Boucaud trafen für den Tabellenersten.

Die Meisterschaft des nord- und mittelamerikanischen Verbandes CONCACAF dauert bis zum 26. Juli. Der Turniersieger qualifiziert sich für den Confed Cup 2017 in Russland mit Weltmeister Deutschland. (dmz/hl mit Material von dpa)




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*