Hurrikan „Odile“

Die Grafik von Conagua zeigt den Kurs von „Odile“ (Foto: almomento)

Mexiko-Stadt, 14. September 2014 – Wegen des herannahenden Hurrikans „Odile“ haben die Behörden in Mexiko die Menschen zur Vorsicht aufgerufen. Die Bevölkerung an der Westküste solle sich auf den Wirbelsturm der zweitstärksten Kategorie 4 vorbereiten und die Anweisungen der Behörden befolgen, teilte der Wetterdienst am Sonntag mit. Wegen des langen Wochenendes vor dem mexikanischen Nationalfeiertag am Dienstag waren auch viele Touristen in der Küstenregion.

Das Zentrum von „Odile“ lag am Sonntagmorgen  rund 360 Kilometer westlich der Hafenstadt Manzanillo im Bundesstaat Colima im Pazifik. Im Inneren des Sturms kam es zu Böen von bis zu 260 Kilometern pro Stunde. Der Wetterdienst erwartete starken Regen in den Bundesstaaten Baja California Sur, Colima, Sinaloa, Nayarit und Jalisco. „Odile“ dürfte am Montag auf die Südspitze der Halbinsel Baja California treffen. (dpa/dmz/hl; Foto: www.almomento.mx)

{fshare}