Internationales Motorrad-Treffen

Monterrey, 8. Juli – Zum neunten Mal findet Anfang August in der nordmexikanischen Metropole Monterrey das internationale Motorrad-Treffen ,,Bike Weekend“ statt. Mehr als 2.000 Biker aus Mexiko und den USA erwartet die Hauptstadt des Bundesstaats Nuevo Leijn vom 1. bis 4. August, teilte die Bürgermeisterin Margarita Arellanes Cervantes mit.

Ziel des Treffens sei nicht nur das Miteinander. Es gehe um die Förderung der Fahrkultur und den gegenseitigen Respekt zwischen Autofahrer und Biker. Angeboten würden deshalb auch so genannte Fahr-Kliniken und Fahrschulen. Für die Stadt Monterrey habe das Biker-Treffen auch hohe touristische Bedeutung, schlieÄŸlich diene es dem Image der Stadt.

Auf dem Treffen werden verschiedene Marken-Clubs dabei sein, darunter Harley Davidsson – die in diesem Jahr ihr 100. Bestehen rund um den Globus zelebriert und bereits in Puebla und Mexiko-Stadt groÄŸ gefeiert hat  -, Suzuki, Yamaha, Honda, Indian, Buell und Triumph. Ihre Traummaschinen können Fans auf demVorplatz des ,,Estadio de BÄ©isbol de los Sultanes“ bestaunen.

In Monterrey hat die Motorradkultur bereits Tradition und geht auf die 1940er Jahre zurück, als Juan Amaya den Motoclub Halcones gründete. Inzwischen gibt es mehr als zehn Motorrad-Clubs, darunter Elegidos, Steel Donkey, Forasteros, los Canijos, los 69´s, Club Amaya, Salvajes, Dark Side und Moto Club Saldaıa. (dmz/hl)

{fshare}




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*