Mexiko-Stadt: Schüler der Deutschen Schule üben sich als UN-Diplomaten

Die jungen Diplomaten befassen sich mit Themen wie Kriegskonflikte und die Lösung humanitärer Krisen (Fotos: ©Deutsche Schule)

Mexiko-Stadt, 10. Mai 2019 – Viele von ihnen haben eine brillante Zukunft vor sich. Wozu Schüler der Deutschen Schule Alexander von Humboldt (AvH) imstande sind, haben sie auf dem letzten Humboldt-MUN Anfang Mai wieder bewiesen.

Bei dem von der AvH-Schule in Mexiko-Stadt organisierten Vereinte-Nationen-Modell „Humboldt-MUN“ schlüpfen Schüler der Sekundär- und Oberstufe in die Rolle von UN-Diplomaten und debattieren in verschiedenen Foren über aktuelle globale Themen wie Kriege und humanitäre Krisen – und das in den drei an der Schule unterrichteten Sprachen Spanisch, Englisch und Deutsch. Nach langen, teilweise kontroversen und leidenschaftlichen Diskussionen verabschieden sie wie im wahren Leben in der UNO Resolutionen.

Eingeführt wurde Humboldt-MUN vor acht Jahren, um jungen Menschen bei der Entwicklung von Fähigkeiten zu Diskussion und Verhandlung, Führung und Diplomatie zu fördern. Manche Teilnehmer zeigen sich dabei als politische Naturtalente und zukünftige Entscheidungsträger. Das UNO-Modell „Humboldt-MUN“ ist nach Angaben der Schule bereits ein Bezugspunkt in der mexikanischen Bildungsgemeinschaft.

„Der Humboldt-MUN ist eine unbeschreibliche Erfahrung“, schilderte Edeltraud Smolka, Leiterin des Campus Nord der Deutschen Schule. „Wir sind stolz darauf zu sehen, wie unsere Schüler während des Modells der Vereinten Nationen auftreten und sich entwickeln.“

Smolka lobte aber auch die organisatorische Arbeit, die die Schüler während des gesamten Schuljahres leisten, und vor allem ihr Engagement für die Veranstaltung und ihre Vorbereitung auf die Diskussionsthemen. „In dieser globalisierten und digitalisierten Welt, in der wir leben, wird die Heranbildung von Entscheidungsträgern immer wichtiger, und genau darum geht es beim Humboldt-MUN“, fügte die Schulleiterin hinzu.

Rund 240 Schüler und Studenten aus 14 Schulen und Universitäten aus ganz Mexiko haben am diesjährigen Humboldt-MUN teilgenommen. „Es ist eine Ehre für unsere Schule, dass wir zu dieser Veranstaltung so viele Bildungseinrichtungen empfangen können und wir gemeinsam Tage des Lernens und der Bereicherung für die Zukunft so vieler Teilnehmer schaffen“, ergänzte Birgit Schwarz, Vorstandsvorsitzende der Institution. (dmz/hl)

 

 

Bei der achten Ausgabe der Veranstaltung kamen mehr als 200 Schüler aus 14 Schulen und Universitäten aus ganz Mexiko zusammen.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*