Oper und Ballet-Klassiker aus der New Yorker Met kommen nach Mexiko

Die Met in New York gilt die wichtigste Institution für klassische Musik in Nordamerika (Foto: Jeff Bergman / Flickr)

Mexiko-Stadt, 24. Januar 2016  – Die Metropolitan Opera (Met) aus New York und das britische Royal Ballet bringen einige der bedeutendsten Aktuere der zeitgenössischen Opern- und Balletszene nach Mexiko – übers Kino. Zwölf Oper- und Ballet-Klassiker werden aus Met in mehreren Städten in Cinépolis-Kinos auf die Leinwand gebracht.

Zu sehen sind sechs Opern in den Cinépolis-Kinos in Culiacán, Mexiko-Stadt, Ciudad Juárez, Toluca, Morelia, Querétaro, Aguascalientes, Puebla, Tijuana, Veracruz und Campeche. Auf dem Programm stehen am 30. Januar Puccinis „Turandot“ mit Nina Stemme als Hauptfigur, eine der groβartigsten Sopranstimmen der Opernwelt. Ebenfalls von Puccini ist „Manon Lescaut“ am 5. März. Am 2. April folgt Puccinis „Madame Butterfly“ mit einer Produktion, die seit 2006 die Massen begeistert. Eine weitere bedeutende Sopranstimme, Sondra Radvanovsky, ist die Protagonistin von Donizettis Oper “Roberto Devereux”, die am 16. April übertragen wird. Beendet wird die Opern-Reihe am 30. April mit „Elektra“ von  Richard Strauss. Neben Nina Stemme tritt auch die deutsche Mezzosopranistin Waltraud Meier in dieser Oper auf.

„Leinwand frei“ heiβt es unter anderem in Aguascalientes, Campeche, Cancún, Ciudad Juárez, Cuernavaca, Culiacán, Mexiko-Stadt, Guadalajara, León, Monterrey, Morelia und Puebla für sechs Inszenierungen des international renommierten Royal Ballets: Shakespeares „Romeo und Julia“ (24. Januar), Bilets „Carmen“ (6. und 7. Februar), Tschaikowskys „Nussknacker“ (27. und 28. Februar), Messagers „Two Pigeons“ (12. und 13. März), Adams „Giselle“ (21. und 22. Mai), Mary Shelleys „Frankenstein“  (2. und 3. Juli). Weitere Informationen finden Sie hier: Cinépolis sowie direkt bei der Met (dmz/dpa/sw/hl)




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*