Kultur & Gesellschaft

„Vertraut und formlos“: Papst Franziskus trifft Kubas Revolutionsführer Fidel Castro

Havanna, 20. September 2015 – Es wäre verwunderlich gewesen, wenn es nicht dazu gekommen wäre: Zu einem Treffen von Papst Franziskus mit Kubas Revolutionsführer Fidel Castro. Der Pontifex besuchte den 89-Jährigen am Sonntag in seiner Residenz in Havanna, erklärte Vatikan-Sprecher Federico Lombardi. Das „sehr vertraute und formlose Gespräch“ habe 30 bis 40 Minuten gedauert.

[…+]

Kultur & Gesellschaft

Papst Franziskus‘ Botschaft an Kuba: Ideologien sind der falsche Weg

Havanna, 20. September 2015 – Mehr Freiheit für die Kirche, weniger Ideologie und eine weitere Annäherung an die USA: Papst Franziskus hat bei seinem Besuch in Kuba Ideologien als falschen Weg bezeichnet und mehr religiöse Freiheiten gefordert. Die Annäherung zwischen den einstigen Erzfeinden USA und Kuba nannte der 78-Jährige vorbildhaft für die ganze Welt. Von Georg Ismar, Miriam Schmidt und Isaac Risco

[…+]

Kultur & Gesellschaft

Politik, Dialog, Begegnungen: Darum wird die Papst-Reise spannend

Rom/Havanna/Washington, 17. September 2015 – Er trifft politische Führer, hält wichtige Reden und nimmt sich Zeit für die Menschen: Papst Franziskus stehen bei seinem ersten Besuch in Kuba und den USA zahlreiche brisante und spannende Termine bevor. Die Erwartungen an den Argentinier sind hoch. Neun Gründe, warum die Reise wichtig wird. Von Miriam Schmidt und Isaac Risco

[…+]

Kultur & Gesellschaft

“Den Menschen nahe sein” – Papst Franziskus besucht Kuba und die USA

Rom/Havanna, 16. September 2015 – Zum ersten Mal besucht der Papst Kuba und die USA, es ist seine zehnte Auslandsreise als Pontifex und die erste nach Nordamerika. Nach vielen Stationen in Asien, Südamerika oder Osteuropa – vom Papst selbst als Länder an den “Rändern” bezeichnet – hat Franziskus dieses Mal auch eine Weltmacht als Ziel gewählt. Von Miriam Schmidt und Isaac Risco

[…+]