Rock, Reggae, Ska: 50 Super-Bands kommen zum Machaca Fest

Bunt wie das Plakat vom Machaca Fest ist ach das Programm, das von Rock und Reggae über Ska bis Rockabilly reicht (Foto: monterreyrock)

Monterrey, 21. März 2016 – Im Juni ist es wieder soweit: In der Rock-Metropole Monterrey steigt zum fünften Mal das Machaca Fest. Bis zu 80.000 Menschen werden zu dem Rockfestival erwartet. 50 Bands aus Mexiko und Lateinamerika, darunter so legendäre wie Molotov, Panteón Rococó, Caloncho, Los Ángeles Azules, Fobia, Cultura Profética, Babasónicos y Hombres G wollen ihren Fans so richtig einheizen.

Die Hauptstadt des Bundesstaates Nuevo León hat sich in den letzten Jahren zu einem bedeutenden Spielort für nationale wie internationale Rockbands entwickelt. Mehrtätige Festivals wie das Indio Alter Fest, das Live Out Monterrey oder auch Kulturfestivals wie das Festival Internacional de Santa Lucia ziehen die Massen an. Das Machaca Fest am 18. und 19. Juni im Parque Fundidora gehört zu den beliebtesten.

International bekannte Bands wie Molotov und Fobia drücken dem Musikspektakel ihren Stempel auf: Die Rap-Rockband Molotov hat sich 1995 gegründet und landete mit ihrem Album „Dónde jugarán las niñas“ von 1997 einen Welterfolg. Am bekanntesten dürfte sie der in „Gimme Tha Power“ verwendete Songzeile „Viva México Cabrones“ gemacht haben. Fobia, 1987 in Mexiko-Stadt gegründet, ist eine der bekanntesten und ältesten mexikanischen Rockbands überhaupt. Zu ihren bekanntesten Hits zählen „Veneno vil“ und „Hipnotísame“.  Aber auch unbekanntere Bands der Genres Rockabilly, Reggae, Ska und Rock ziehen die Musikfans an.

 „Man kann diese Veranstaltung mit keiner anderen irgendwo auf der Welt vergleichen, in Monterrey sind wir mittlerweile Experten für diese Art von Großveranstaltungen, kein anderes Land veranstaltet Konzerte dieser Größe in der Häufigkeit, wie wir das in Monterrey machen“, erklärte Miguel Cantú, Leiter der Vereinigung für die Entwicklung des Tourismus in Nuevo León. Dass die großen Rockfesitvals eine besondere Attraktion in Monterrey seien, bewiesen die Tourismuszahlen. So rechne die Hotelbranche mit einem Plus von 85 Prozent  und insgesamt mit einem Umsatz von mehr als 40 Millionen Pesos. gerechnet werde. Auch für das leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt – das Machaca Fest wartet mit einem breiten gastronomischen Angebot auf.

Der Parque Fundidora ist der perfekte Austragungsort für Großspektakel dieser Art. Der seit 1986 öffentlich genutzte Park ist ein riesiges ehemaliges Industriegelände im Osten von Monterrey mit Veranstaltungshallen, Parks und Ausstellungsflächen, wo Konzerte sowie Informations-, Sport- und Kulturveranstaltungen jeder Art über die Bühne gehen.  Das Auditorio Banamex bietet Platz für die größten Konzerte nationaler und internationaler Stars.

Weitere Informationen zum Machaca Fest und den Tickets gibt´s hier.

Machaca Fest, Parque Fundidora, Avenida Fundidora y Adolfo Prieto s/n Col. Obrera, Monterrey, Nuevo León, México C.P. 64010, 18. bis 19. Juni, Eintritt: 454 Pesos (1 Tag), 818 Pesos (2 Tage), (dmz/sw/hl)




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*