Zehntausende Mexikaner feiern Jahreswechsel mit den „Tigres del Norte“

 

Zehntausende Fans haben mit den populären „Tigern aus dem Norden“ in Mexiko-Stadt das neue Jahr begrüßt (Foto: Lulú Urdapilleta / Twitter)

Mexiko-Stadt, 1. Januar 2016  Zur Musik der populären Folklore-Band „Los Tigres del Norte“ (Die Tiger des Nordens) haben Zehntausende Menschen in Mexiko-Stadt das neue Jahr begrüßt. Über 70 000 Menschen besuchten nach Polizeiangaben in der Nacht zum Freitag das Konzert am Unabhängigkeitsdenkmal am Prachboulevard Paseo de La Reforma.

„Wir hoffen, dass das neue Jahr voller Liebe und Wohlergehen für euch alle sein wird“, riefen die Musiker auf der Bühne. „Los Tigres del Norte“ ist eine populäre Band aus dem Bundesstaat Sinaloa im Nordwesten des Landes. Ihr Musikstil Norteño basiert auf europäischen Grundrhythmen wie Polka und Walzer und wird mit Akkordeon, Bass und Schlagzeug gespielt.

In der mexikanischen Millionen-Metropole waren rund 14 000 Polizisten im Einsatz, um die Silvesterfeierlichkeiten zu schützen. Ein Polizeisprecher sagte, es seien über vier Tonnen illegales Feuerwerk beschlagnahmt worden. (dpa/dmz/hl)