Zona Maco: Größte Kunstmesse Lateinamerikas in  Mexiko eröffnet

Galerie OMR Daniel Silver, Atelier Van Lieshout, Gabriel Rico (Foto: Zona Maco)

Mexiko-Stadt, 6. Februar 2019 – Mit Zona Maco hat in Mexiko-Stadt am Mittwoch die größte Kunstmesse Lateinamerikas begonnen. Bis zum 10. Februar zeigen 180 Galerien aus 22 Ländern Amerikas, Asiens und Europas im Centro Citibanamex Werke aus allen Genres der Kunst. Hinzugekommen ist in diesem Jahr als neue Sparte Design.

Die Messe ist in mehrere Bereiche geteilt, wobei der größte den weltweit führenden Galerien eine Plattform bietet. Sie präsentieren Bilder, Grafik, Skulptur, Installation, Video und neue Medien von namhaften Künstlern aus aller Welt. Dazu gehören verschiedene Kollektionen von Sammlern.

Zum Auswahlkomitée für die diesjährige Messe gehörten Ben Loveless (Galerie Nordenhake, Stockholm/Berlin), Patricia Ortíz Monasterio (Galería OMR, Mexiko-Stadt), Fernando Mesa (House of Gaga, Mexiko-Stadt/Los Angeles) und Inés López Quesada (Travesía Cuatro, Mexiko-Stadt/Madrid).

Neben Nordenhake sind weitere Galerien aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vertreten: BlainǀSouthern (London/Berlin), Camera Work (Berlin), Feld+Haus (Frankfurt), Michael Fuchs Galerie (Berlin), Mal 36 Galerie (Zürich), Vito Schnabel Gallery St. Moritz) und Galerie Lisa Kandlhofer.

Begleitet wird die Messe von einem umfangreichen und hochkarätig besetzten Konferenzprogramm. Dazu gehören neben Künstlern und  Schriftstellern wie der Schriftsteller und Journalist Bob Colacello vor allem Kuratoren großer Museen, darunter  Pablo León de la Barra (Guggenheim Museum,  Inés Katzenstein (Kuratorin für Lateinamerikanische Kunst im MoMA, New York) und Kiki Mazzucchelli (Z.ona Maco Sur). Zu den weiteren prominenten Gästen zählen unter anderem der Direktor des MoMa, Glenn D. Lowry, und Eugenio López, Präsident der Stiftung Zeitgenössiscche Kunst Jumex (Fundación Jumex Arte Contemporáneo).

Die Messe richtet sich sowohl an Fachbesucher als auch an Kunstliebhaber und -sammler. 2002 ausschließlich für ein Fachpublikum gegründet, hat sich Zona Maco zur größten Kunstmesse in Lateinamerika entwickelt und ist in Mexiko-Stadt ein Publikumsmagnet. Inzwischen lockt sie jedes Jahr zehntausende Besucher an, mehr als 60.000 sollen es dieses Jahr werden. Weitere Informationen: Zona Maco. (dmz/hl)

Ort: Centro Citibanamex, Halle D, AV. Conscripto 311, Lomas de Sotelo, CDMX

Eintrittspreise: Mex$ 275; Studenten: Mex$ 170

Öffnungszeiten:

Donnerstag bis Samstag: 12:00 – 21:00 Uhr, Sonntag:  12:00 – 20:00 Uhr.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen