Connect with us

Nachrichten

Kunst in Bewegung

Mexiko-Stadt, 25. Juni 2014 – Ihre Gesichter drücken Lebensfreude aus und Humor. In kräftigen Farben sehen die Porträts von Mariele Koschmieder dem Betrachter ins Gesicht und fordern ihn zum Zwiegespräch. Ein Zwiegespräch mit jemandem, den selbst die Künstlerin nicht kennt 

 

Published

on

“Kunst in Bewegung” – eine Kooperation mit dem BBK Kunstforum Düsseldorf. Im Austausch werden acht Künstlerinnen aus Mexiko im November in Düsseldorf austellen

Mexiko-Stadt, 25. Juni 2014 – Ihre Gesichter drücken Lebensfreude aus und Humor. In kräftigen Farben sehen die Porträts von Mariele Koschmieder dem Betrachter ins Gesicht und fordern ihn zum Zwiegespräch. Ein Zwiegespräch mit jemandem, den selbst die Künstlerin nicht kennt oder kannte, denn sie porträtiert nicht die Figuren, sondern malt ihre Gesichter aus dem Gedächtnis – meistens sind sie das Ergebnis von zufälligen Begegnungen und Beobachtungen in der U-Bahn, in der Kneipe, auf einem Markt, oder auf einer Reise, erzählt Mariele Koschmieder im Gespräch mit der DMZ. Sie ist eine von acht Künstlerinnen, die bis 6. Juli im Museo Nacional de la Acuarela in Coyoacán zu bewundern sind.

Die am vergangenen Sonntag (22. Juni ) eröffnete Ausstellung ist in Kooperation mit dem BBK-Kunstforum Düsseldorfentstanden und sieht im Austausch eine Ausstellung mit acht Künstlerinnen aus Mexiko im November in Düsseldorf vor.

Die Bilder von Mariele Koschmieder, Karin Dörre, Vera Herzogenrath, Martina Justus, Rita Klein, Cornelia Leitner, Ellen Loh-Bachmann und Angelika Stienecke beweisen, wie vielseitig die Aquarellmalerei auch heute noch ist. Ob Landschaften, Motive aus der Natur, Tiere oder Menschen, ob in fließenden Farben oder in fast fotografisch präzisen Linien und Formen, ziehen sie den Betrachter in Bann. „Dieser Austausch verbindet die teilnehmenden Künstler und zeigt nicht nur ihre Geschicklichkeit, sondern auch ihre Kultur und ihre Vorschläge zur zeitgenössischen Kunst“, erklärte die Präsidentin der Mexikanischen Gesellschaft der Aquarellmaler (Sociedad Mexicana de Acuarelistas), Sandra Walz Homberg.

Zur gut besuchten Ausstellungseröffnung ist neben Mariele Koschmieder auch die bereits mehrfach ausgezeichnete Malerin Karin Dörre nach Mexiko gekommen, seit 2010 im Vorstand des BBK-Bezirksverbands Düsseldorf.

Das Duo Saúl y Manolo stimmte mit einem Potpourri mexikanischer Lieder die beiden Künstlerinnen auf Mexiko ein, und der Gesang und die Gitarrenklänge verfehlten nicht ihre Wirkung und begeisterten nicht nur die beiden Künstlerinnen; sie versetzten das gesamte Publikum in freudige Rage. Die beiden betagten Herren Saúl und Manolo begeisterte mit ihren hervorragenden Stimmen und virtuosen Fingerspiel auf den Gitarren und machten damit Mexikos sprichwörtlicher alegría de vivir ganze Ehre. Das Museum im pittoresken Stadtteil Coyoacán bot dafür den idealen Rahmen an diesem sonnigen WM- Sonntag.

Das Museum ist in einem ehemaligen Wohnhaus eines Bankers untergebracht, das auch das Büro des mexikanischen Malers und Gründers des Museo Nacional de la Acuarela, Alfredo Guati Rojo (1918-2003) beherbergte. Sehenswert ist auch die Dauerstellung, die zum großen Teil Guati Rojo gewidmet ist.

Die Bilder der acht deutschen Künstlerinnen sind noch bis 6. Juli zu sehen (Museo Nacional de Acuarelas “Alfredo Guato Rojas”, Salvador Novo 88, Barrio de Santa Catarina, Coyoacán, Mexiko-Stadt. Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr. (dmz/hl)

Continue Reading

Pinche Gringo BBQ

Pinche Gringo BBQ

neu

Milo’s Bistrot

Panorama2 Wochen ago

Nackt und gefoltert: Neun Leichen auf Landstraße in Veracruz abgelegt – Warnung an Innenminister

Sport2 Monaten ago

Weltrekord: Mit verbundenen Augen 4080 Schritte über die Sumidero-Schlucht in Mexiko

Panorama2 Monaten ago

Spektakulär: Trailer reißt Fußgängerbrücke ein – keine Verletzten

Kultur & Gesellschaft2 Monaten ago

Als Zehnjährige für eine Flasche Mezcal verkauft – Martyrium endet nach 30 Jahren

Sport2 Monaten ago

Großer Preis von Mexiko: „Checo“ Pérez begeistert seine Landsleute mit 3. Platz

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

40 Jahre „Ein Colt für alle Fälle“: Mit Howie und Jody in Action

Reisen3 Monaten ago

Freiburg weltweit unter Top Drei bei „Lonely Planet“-Tipps für 2022

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

Fossilien und Frauenliebe: Kate Winslet in „Ammonite“

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

Ein Kreischen geht um die Welt: Schweighöfer in „Army Of Thieves“

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

„Bergman Island“ mit Tim Roth: Ehedrama nach großem Vorbild

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

Marvels „Eternals“: Comic-Action von Oscar-Regisseurin Chloé Zhao

Veranstaltungen3 Monaten ago

Veranstaltungskalender: Ausstellungen, Umzüge, Konzerte, Festivals im Oktober und November

Panorama3 Monaten ago

Hurrikan „Rick” trifft in Mexiko auf Land – Berichte über Schäden 

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

„Just A Notion“: Weiterer Song zum Abba-Comeback veröffentlicht

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

„Ron läuft schief“ – Kluger Film über Freundschaft in digitaler Zeit

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

„Online für Anfänger“: Komödie rund um die Fallstricke des Digitalen

Herausgeberin und Chefredakteurin: Herdis Lüke Tel.: +52 777 482 3495 Mobil: +52 (1) 777 267 6383 Kontakt: herdis@deutsche-mexiko-zeitung.com Copyright © 2021 - DMZ - Deutsche Mexiko-Zeitung