Los Cabos soll bis Oktober wieder hergestellt sein

Mexiko-Stadt, 26. September 2014 – Nach dem Durchzug von Hurrikan „Odile“ soll die Touristenregion Los Cabos an der Südspitze der Halbinsel Baja California bis Mitte Oktober  wieder hegestellt sein und Urlauber empfangen können. Das teilte die mexikanische Tourismusministerin Claudia Ruiz Massieu am Freitag mit. Los Cabos umfasst den Korridor zwischen den Badeorten Cabo San Lucas und San José del Cabo. Im Oktober beginnt hier die Wintersaison

Ruiz Massieu zeigte sich zuversichtlich, dass die Beseitigung der Schäden durch „Odile“ rechtzeitig abgeschlossen sein werden, zumal die Hotels keine signifikanten Schäden an ihrer Infrastruktur erlitten hätten, betonte die Ministerin. Deshalb sei es möglich, zu diesem Zeitpunkt die Hotels wieder zu eröffnen.  „Der Grad der Schäden ist unterschiedlich, aber generell können wir sagen, dass es sich nicht um Zerstörungen  an der Baustruktur handelt, es handelt sich um zerbrochene Fenster, Brüstungen und ähnliches“, sagte Massieu auf einer Pressekonferenz in Mexiko-Stadt. Die meisten Hotels könnten deshalb Mitte Oktober wieder öffnen.

Noch vor dem 10. Oktober soll auch wieder der Flughafen Los Cabos normal arbeiten,  vor allem im Hinblick auf den 4. Oktober, dem amerikanischen Erntedankfest. Die USA sind der Hauptmarkt von Los Cabos. (dmz/hl)

{fshare}