Mexiko-Stadt: Xochimilco feiert Festival „Viva México”

 

„Viva México“ in Xochimilco – ein Festival über Xochimilcos Kultur, Kunst und Gastronomie (Foto: GDF)

Mexiko-Stadt, 28. August 2015 – Xochimilco – da kommen einem zuerst bunte Trajineras und trällernde Marichias in den Sinn. Aus Anlass des Nationalfeiertags feiert der für seine schwimmenden Gärten berühmte Stadtteil das Festival „Viva México“. Vom 12. bis 15. September präsentiert Xochimilco seinen kulturellen und gastronomischen Reichtum. Zu Gast sind Repäsentanten aus Oaxaca und Guerrero.

 Für das Festival „Viva México” öffnet vom 12. bis 15. September jeweils von 12:00 Uhr bis 22:00 Uhr das Centro Cultural Jardín Hacienda Los Ángeles seine Pforten und lädt die Besucher zu einem Streifzug durch Xochimilcos Küchen und Lebensart ein. Oaxaca wird mit einer Ausstellung seiner farbenfrohen Textilien vertreten sein und Guerrero mit einer Auswahl von Mezcal.

Das Festival, das bereits zum vierten Mal gefeiert wird, soll vor allem den Schutz von Xochimilco mit seinen Traditionen und seiner Natur, erklärte Gustavo Alonso Cabrera, Vorsitzender des Behörde des Weltkulturerbes in Mexiko-Stadt. Xochimilco liegt 28 Kilometer südlich des Historiscghen Zentrums von Mexiko-Stadt und ist vor allem für seine „chinampas“ genannten schwimmenden Gärten berühm. Das Geflecht aus Kanälen und Inseln aus bepflanzten, mit Seeschlamm bedeckten Flößen, die von den prähispanischen Azteken angelegt wurden, ist rund 150 Quadratkilometer groß. Auch heute noch werden die chinampas als landwirtschaftliche Anbaufläche genutzt. Die Verwendung des fruchtbaren Schlammes machte es zu einer der effektivsten Anbauformen, die je entwickelt wurde, denn sie ermöglicht Ernten über das ganze Jahr.

Viele Leute aus Mexiko-Stadt fahren auch nach Xochimilco, um, sich dort mit Pflanzen einzudecken (Foto: Herdis Lüke)

Neben Musik, Tanz, Theater, Filmen, Fotoausstellungen können die Festivalbesucher auch an Vorträgen über das Weltkulturerbe Xochimilco teilnehmen. Für Kinder gibt es Kunstwerkstätten und Spiele. Wer frisches Gemüse und Pflanzen, die auf den Chinampas angebaut wurden, kaufen möchte, liegt auf dem Festival „Viva México“ genau richtig. Auch selbstgemachte Marmeladen, Gourmet-Eis, organischer Honig, nach alten atzekischem Brauch hergestellte Schokolade (chocolate de metate) und selbstgebrautes Bier werden auf dem Festival angeboten.

In Xochimilco leben heute 14 indigene Völker, die trotz der Urbanisierung ihre alten Traditionen bewahren. Die Uneso erklärte Xochimilco im Jahr 1987 zum Weltkulturerbe. Das Gebiet umfasst 7.534 Hectar und breitet sich über die Stadtbezirke Xochimilco, Tlahuac und Milpa Alta aus.

„Viva México“, Kulturzentrum Jardín Hacienda Los Ángles Azalea 39, Col. Barrio Xaltocán, Xochhimilco (neben dem Sportzentrum von Xochimilco), 12. bis 15. September, 12:00 bis 22:00 Uhr. (dmz/as/hl)