Migranten in Mexiko aus Gewalt von Kriminellen befreit

 

Immer wieder werden in Tamaulipas Migranten entführt und festgehalten (Foto: almomento.mx)

Mexiko-Stadt, 11. Januar 2015 – In einem Haus nahe der Grenze zu den USA hat die mexikanische Polizei 15 Migranten aus den Händen von Kriminellen befreit. Die Befreiten stammten aus drei verschiedenen mittelamerikanischen Ländern, wie Vertreter des Innenministeriums in Mexiko-Stadt am Samstag mitteilten.

Viele Migranten aus Mittelamerika durchqueren jedes Jahr Mexiko auf dem Weg in die USA. Unterwegs werden sie oft Opfer von kriminellen Banden. Diese entführen sie und fordern anschließend hohe Lösegelder von Familienangehörigen im Ausland. (dpa/dmz/hl; Foto: www.almomento.mx)