Connect with us

Panorama

Aktrice Kate del Castillo und der Drogenboss: Ermittlungen wegen Geldwäsche

Mexiko-Stadt, 19. Januar 2016 – Der Drogenboss und die Aktrice Kate del Castillo sollen über ein gemeinsames Tequilageschäft verhandelt haben. Sollte tatsächlich Geld geflossen sein, könnte sich die Telenovela-Darstellerin der Geldwäsche schuldig gemacht haben. Auch in den USA droht ihr Ärger.

Published

on

 

Mexiko ermittelt gegen Schauspielerin Kate del Castillo wegen Beziehung zu „El Chapo“ (Foto: youtube)

Mexiko-Stadt, 19. Januar 2016 – Der Drogenboss und die Aktrice Kate del Castillo sollen über ein gemeinsames Tequilageschäft verhandelt haben. Sollte tatsächlich Geld geflossen sein, könnte sich die Telenovela-Darstellerin der Geldwäsche schuldig gemacht haben. Auch in den USA droht ihr Ärger.

Die mexikanische Generalstaatsanwaltschaft untersucht die Beziehung zwischen der Schauspielerin Kate del Castillo und dem Drogenboss Joaquín «El Chapo» Guzmán. Die Behörde ermittelt wegen Geldwäsche gegen die Telenovela-Darstellerin. Es gebe Hinweise, dass der Chef des Sinaloa-Kartells in die Tequilafirma der 43-Jährigen investiert habe, sagte Generalstaatsanwältin Arely Gómez in einem am Dienstag veröffentlichten Interview der Zeitung «El Universal».

Die in den USA wohnhafte Schauspielerin sei vorgeladen worden. Sie könne ihre Zeugenaussage aber auch im mexikanischen Konsulat in Los Angeles machen, sagte Gómez. Sollte sie der Aufforderung nicht nachkommen, müssten die Ermittler über weitere Schritte nachdenken.

Del Castillo und der US-Schauspieler Sean Penn hatten «El Chapo» im vergangenen Oktober für ein Interview der Zeitschrift «Rolling Stone» getroffen, als der Chef des Sinaloa-Kartells nach seinem Ausbruch aus einem Hochsicherheitsgefängnis auf der Flucht war. Gegen Penn werde nicht ermittelt, sagte Staatsanwältin Gómez.

Vor eineinhalb Wochen wurde der mächtigste Drogenhändler der Welt festgenommen. Nach Angaben der Ermittler brachte der Kontakt zwischen Del Castillo, Penn und Guzmán die Sicherheitskräfte auf die Spur des flüchtigen Drogenbosses.

«El Universal» veröffentlichte am Montag eine Reihe von Textnachrichten zwischen Del Castillo und Guzmáns Anwalt, in der es über eine mögliche Beteiligung des Drogenbosses an der Tequilafirma der Schauspielerin geht. «Wir sind im Geschäft» und «Das machen wir zusammen», heißt es in den Mitteilungen.

Die Tequila-Marken Honor und Honor Del Castillo sind im US-Bundesstaat Delaware registriert. Der Bundesstaat gilt als Steueroase und ermöglicht es Geschäftsleuten, weitgehend anonym Unternehmen zu gründen.

Sollte tatsächlich Geld geflossen sein, könnte Del Castillo, die auch die US-Staatsbürgerschaft besitzt, in den Vereinigten Staaten Probleme bekommen. Weil «El Chapo» auf der schwarzen Liste des Finanzministeriums steht, ist es Amerikanern untersagt, mit ihm Geschäfte zu machen. (dmz/dpa/hl)

Continue Reading

Pinche Gringo BBQ

Pinche Gringo BBQ

neu

Milo’s Bistrot

Panorama2 Wochen ago

Nackt und gefoltert: Neun Leichen auf Landstraße in Veracruz abgelegt – Warnung an Innenminister

Sport2 Monaten ago

Weltrekord: Mit verbundenen Augen 4080 Schritte über die Sumidero-Schlucht in Mexiko

Panorama2 Monaten ago

Spektakulär: Trailer reißt Fußgängerbrücke ein – keine Verletzten

Kultur & Gesellschaft2 Monaten ago

Als Zehnjährige für eine Flasche Mezcal verkauft – Martyrium endet nach 30 Jahren

Sport3 Monaten ago

Großer Preis von Mexiko: „Checo“ Pérez begeistert seine Landsleute mit 3. Platz

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

40 Jahre „Ein Colt für alle Fälle“: Mit Howie und Jody in Action

Reisen3 Monaten ago

Freiburg weltweit unter Top Drei bei „Lonely Planet“-Tipps für 2022

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

Fossilien und Frauenliebe: Kate Winslet in „Ammonite“

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

Ein Kreischen geht um die Welt: Schweighöfer in „Army Of Thieves“

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

„Bergman Island“ mit Tim Roth: Ehedrama nach großem Vorbild

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

Marvels „Eternals“: Comic-Action von Oscar-Regisseurin Chloé Zhao

Veranstaltungen3 Monaten ago

Veranstaltungskalender: Ausstellungen, Umzüge, Konzerte, Festivals im Oktober und November

Panorama3 Monaten ago

Hurrikan „Rick” trifft in Mexiko auf Land – Berichte über Schäden 

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

„Just A Notion“: Weiterer Song zum Abba-Comeback veröffentlicht

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

„Ron läuft schief“ – Kluger Film über Freundschaft in digitaler Zeit

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

„Online für Anfänger“: Komödie rund um die Fallstricke des Digitalen

Herausgeberin und Chefredakteurin: Herdis Lüke Tel.: +52 777 482 3495 Mobil: +52 (1) 777 267 6383 Kontakt: herdis@deutsche-mexiko-zeitung.com Copyright © 2021 - DMZ - Deutsche Mexiko-Zeitung