Connect with us

Panorama

Mexiko gelingt weiterer Coup: Chef von Beltrán-Leyva-Kartell gefasst

Mexiko-Stadt, 2. Februar 2016 – Er galt als einer der meistgesuchten Drogenbosse Mexikos: Francisco Hernández García. Sicherheitskräften in Mexiko gelang nun der Coup –  sie haben den 47-jährigen mutmaßlichen Chef des Beltrán-Leyva-Kartells im nordwestlichen Bundesstaat Sinaloa festgenommen.

Published

on

Der mutmaßliche Chef des Beltrán-Leyva-Kartells  Francisco Hernández García (Foto: youtube.com / Twitter)

Mexiko-Stadt, 2. Februar 2016 – Er galt als einer der meistgesuchten Drogenbosse Mexikos: Francisco Hernández García. Sicherheitskräften in Mexiko gelang nun der Coup –  sie haben den 47-jährigen mutmaßlichen Chef des Beltrán-Leyva-Kartells im nordwestlichen Bundesstaat Sinaloa festgenommen.

In einer gemeinsamen Operation der mexikanischen Streitkräfte und der Bundespolizei sei der Capo in Guasave, Sinaloa gefasst worden. Beschlagnahmt wurden Waffen, ein Fahrzeug, eine Tasche mit Methamphetaminen und ein Bündel mit synthetischen Drogen.

Hernández „El Panchillo“ García trat in den 1990er Jahren dem Beltrán-Leyva-Kartell bei, zunächst als persönlicher Begleitschutz der Familie der Beltrán Leyva-Brüder. 2005 wurde er zum leitenden Drogenschmuggler in Sonora berufen, von wo aus die Drogen in die USA gelangen. Später agierte er vor allem in San Luis Potosí, Coahuila, Chihuahua und Sonora.

Ermittlungen zufolge soll er nach der Festnahme des mächtigen Drogenbosses Héctor Beltrán Leyva im Oktober 2014 die Führung des Kartells übernommen haben. Hernández García gehörte zu den 122 meistgesuchten Kriminellen des Landes, sagte der nationale Sicherheitsbeauftragte Renato Sales am Montag. Eine Belohnung von 15 Millionen Pesos war zu seiner Festnahme ausgeschrieben.

Das Beltrán-Leyva-Kartell ist in den Drogen- und Waffenschmuggel verwickelt und vor allem im Westen und im Zentrum des Landes aktiv. Anfangs noch dem Sinaloa-Kartell zugehörig, spalteten sie sich später ab, verfeindeten sich mit dessen Chef Joaquín „El Chapo“ Guzmán und verbündeten sich mit „Los Zetas“. (dmz/sw/hl mit Material von dpa)

Continue Reading

Pinche Gringo BBQ

Pinche Gringo BBQ

neu

Milo’s Bistrot

Panorama2 Wochen ago

Nackt und gefoltert: Neun Leichen auf Landstraße in Veracruz abgelegt – Warnung an Innenminister

Sport2 Monaten ago

Weltrekord: Mit verbundenen Augen 4080 Schritte über die Sumidero-Schlucht in Mexiko

Panorama2 Monaten ago

Spektakulär: Trailer reißt Fußgängerbrücke ein – keine Verletzten

Kultur & Gesellschaft2 Monaten ago

Als Zehnjährige für eine Flasche Mezcal verkauft – Martyrium endet nach 30 Jahren

Sport2 Monaten ago

Großer Preis von Mexiko: „Checo“ Pérez begeistert seine Landsleute mit 3. Platz

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

40 Jahre „Ein Colt für alle Fälle“: Mit Howie und Jody in Action

Reisen3 Monaten ago

Freiburg weltweit unter Top Drei bei „Lonely Planet“-Tipps für 2022

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

Fossilien und Frauenliebe: Kate Winslet in „Ammonite“

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

Ein Kreischen geht um die Welt: Schweighöfer in „Army Of Thieves“

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

„Bergman Island“ mit Tim Roth: Ehedrama nach großem Vorbild

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

Marvels „Eternals“: Comic-Action von Oscar-Regisseurin Chloé Zhao

Veranstaltungen3 Monaten ago

Veranstaltungskalender: Ausstellungen, Umzüge, Konzerte, Festivals im Oktober und November

Panorama3 Monaten ago

Hurrikan „Rick” trifft in Mexiko auf Land – Berichte über Schäden 

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

„Just A Notion“: Weiterer Song zum Abba-Comeback veröffentlicht

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

„Ron läuft schief“ – Kluger Film über Freundschaft in digitaler Zeit

Kultur & Gesellschaft3 Monaten ago

„Online für Anfänger“: Komödie rund um die Fallstricke des Digitalen

Herausgeberin und Chefredakteurin: Herdis Lüke Tel.: +52 777 482 3495 Mobil: +52 (1) 777 267 6383 Kontakt: herdis@deutsche-mexiko-zeitung.com Copyright © 2021 - DMZ - Deutsche Mexiko-Zeitung