Connect with us

Nachrichten

Pantha du Prince zum zweiten Mal in Mexiko

Hendrik Weber alias Pantha du Prince (Foto: www.panthaduprince.com)

Mexiko-Stadt, 24. Oktober 2014. Pantha du Prince ist einer der erfolgreichsten Elektro-Künstler Deutschlands. Jetzt ist er bereits zum zweiten Mal in Mexiko. Am 26. Oktober tritt er zusammen mit The Bell Laboratory zum Abschluss des MUTEK-Festivals in Mexiko-Stadt auf.

Published

on

Hendrik Weber alias Pantha du Prince (Foto: www.panthaduprince.com) 

Mexiko-Stadt, 24. Oktober 2014. Pantha du Prince ist einer der erfolgreichsten Elektro-Künstler Deutschlands. Jetzt ist er bereits zum zweiten Mal in Mexiko. Am 26. Oktober tritt er zusammen mit The Bell Laboratory zum Abschluss des MUTEK-Festivals in Mexiko-Stadt auf.

Advertisement

“Der Club ist der Wald der Städter”, so Hendrik Weber alias Pantha du Prince. Der Produzent und DJ weiß wovon er spricht: Aufgewachsen in einer Kleinstadt in den Wäldern Nordhessens, zieht es den Künstler in die Techno-Metropole Berlin. Im Jahr 2002 veröffentlicht Weber als Pantha du Prince die EP “Nowhere” und ist seitdem aus den Berliner Clubs nicht mehr wegzudenken.

Sein Sound ist vor allem durch Detroit Techno beeinflusst, verbindet aber auch Acid-House-Sounds mit britischen Pop-Klängen, wie dem Noisepop. Jede Materie hat einen Sound, ist Weber überzeugt. Diese Sounds müssen nur hörbar gemacht werden. Wie dem Black Noise, den Weber im gleichnamigen Album als Thema aufgreift. Der Schwarze Lärmist eine Frequenz, die Naturkatastrophen ankündigt. Nur für manche Tiere sind die Schwingungen hörbar, Menschen können diese nicht wahrnehmen.

Im Jahr 2011 gewinnt Weber für dieses Album („Black Noise“) den Kritikerpreis bei der Echoverleihung.  Drei Jahre später erhält er das rennomierte Stipendium des Musicboards Berlin in der Künstlerresidenz Villa Aurora in Los Angeles. Heute gilt Weber als einer der innovativesten und einflussreichsten Künstler der internationalen Elektro-Szene.

Zusammen mit The Bell Laboratory, einem neunköpfigen Perkussions-Ensemble aus Norwegen, veröffentlichte Pantha du Prince letztes Jahr “Elements of Light”. Entstanden ist eine Sinfonie aus elektronischen und analogen Sounds, zwischen Komposition und Improvisation. Am Donnerstag traten Pantha du Prince & The Bell Laboratory bereits auf dem  Festival Internacional Cervantino in Guanajuato auf. Am kommenden Sonntag spielen sie zum Abschluss des MUTEK Festivals im Auditorio Blackberry in Mexiko-Stadt. Die Vorstellung von Pantha du Prince & The Bell Laboratory  wird vom Patronat Kulturstiftung der deutschen Industrie unterstützt. (dmz/ssi/hl; Foto: www.panthaduprince.com)

Advertisement

{fshare}

Advertisement
Continue Reading
Advertisement

Newsletter

Newsletter

Pinche Gringo BBQ

Pinche Gringo BBQ

neu

Milo’s Bistrot

Panorama2 Wochen ago

Spektakulär: Trailer reißt Fußgängerbrücke ein – keine Verletzten

Kultur & Gesellschaft3 Wochen ago

Als Zehnjährige für eine Flasche Mezcal verkauft – Martyrium endet nach 30 Jahren

Sport3 Wochen ago

Großer Preis von Mexiko: „Checo“ Pérez begeistert seine Landsleute mit 3. Platz

Kultur & Gesellschaft4 Wochen ago

40 Jahre „Ein Colt für alle Fälle“: Mit Howie und Jody in Action

Reisen1 Monat ago

Freiburg weltweit unter Top Drei bei „Lonely Planet“-Tipps für 2022

Kultur & Gesellschaft1 Monat ago

Fossilien und Frauenliebe: Kate Winslet in „Ammonite“

Kultur & Gesellschaft1 Monat ago

Ein Kreischen geht um die Welt: Schweighöfer in „Army Of Thieves“

Kultur & Gesellschaft1 Monat ago

„Bergman Island“ mit Tim Roth: Ehedrama nach großem Vorbild

Kultur & Gesellschaft1 Monat ago

Marvels „Eternals“: Comic-Action von Oscar-Regisseurin Chloé Zhao

Veranstaltungen1 Monat ago

Veranstaltungskalender: Ausstellungen, Umzüge, Konzerte, Festivals im Oktober und November

Panorama1 Monat ago

Hurrikan „Rick” trifft in Mexiko auf Land – Berichte über Schäden 

Kultur & Gesellschaft1 Monat ago

„Just A Notion“: Weiterer Song zum Abba-Comeback veröffentlicht

Kultur & Gesellschaft1 Monat ago

„Ron läuft schief“ – Kluger Film über Freundschaft in digitaler Zeit

Kultur & Gesellschaft1 Monat ago

„Online für Anfänger“: Komödie rund um die Fallstricke des Digitalen

Kultur & Gesellschaft1 Monat ago

Wortmanns Komödie „Contra“: Späte Reue des älteren weißen Mannes

Kultur & Gesellschaft1 Monat ago

Adele: Fühle mich gut und bereit mit neuer Single

Herausgeberin und Chefredakteurin: Herdis Lüke Tel.: +52 777 482 3495 Mobil: +52 (1) 777 267 6383 Kontakt: herdis@deutsche-mexiko-zeitung.com Copyright © 2021 - DMZ - Deutsche Mexiko-Zeitung